Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Dorfitter

Sonntag, 15 April 2018 09:02

Im Kreisverkehr: Mercedes nimmt Radfahrer mit

KORBACH. Einen vorfahrtsberechtigten Radler hat am Donnerstag der Fahrer einer silbergrauen Limousine im Mercedes Kreisel auf der Frankenberger Landstraße übersehen - es kam zur Kollision.

Für einen 65 Jahre alten Radfahrer aus Dorfitter, endetet die Fahrt auf seinem Pedelec im Kreisverkehr. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am 12. April, als ein 45-jähriger Korbacher mit seinem Benz aus Richtung Südring in den Kreisel einfuhr. Dabei übersah der Benzfahrer den Radfahrer.

Über die Notrufnummer wurden Polizei und Rettungskräfte zum Unfallort gerufen. Aufgrund der Verletzungen, die sich der Radfahrer beim Sturz zugezogen hatte, wurde der Biker nach der ärztlichen Erstversorgung mit einem RTW in das Korbacher Stadtkrankenhaus transportiert. 

Die Polizei schätzt den Schaden an dem Benz auf etwa 600 Euro. Wie hoch der Schaden an dem E-Bike ist, muss noch geprüft werden.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreisverkehr

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Montag, 05 Februar 2018 07:01

Ab heute: Vollsperrungen wegen Baumfällarbeiten

VÖHL. Im Rahmen der Bauvorbereitung für den Neubau der Kuhbachbrücke im Zuge der Ortsumgehung Dorfitter, werden Baumfällarbeiten im Bereich der B 252 und der K 25 bei Dorfitter vorgenommen. Ab Montag, den 5. bis Freitag, den 10. Februar, muss deshalb tagsüber auf der Bundesstraße zwischen Dorfitter und Thalitter mit verkehrlichen Einschränkungen gerechnet werden.

So ist während der Fällarbeiten mit kurzzeitigen Vollsperrungen sowie mit abschnittweisen halbseitigen Sperrungen der B 252 zu rechnen. Die Verkehrsregelung erfolgt mittels Ampelanlagen. Da sich die Fällarbeiten auch auf den Bereich der Kreisstraße 25 in Richtung Obernburg erstrecken, ist es erforderlich, die K 25 zwischen Obernburg und der Einmündung in die B 252 ebenfalls vom 5. bis zum 10. Februar für den Verkehr zu sperren. Die Umleitung führt aus Richtung Dorfitter über die B 252 bis Thalitter und weiter nach Obernburg und umgekehrt.

Anzeige:



Publiziert in Baustellen
Sonntag, 21 Januar 2018 09:40

Sachsenberger legt Yaris aufs Dach

LICHTENFELS/KORBACH. Seinen schwarzen Toyota hat ein 29-Jähriger aus Lichtenfels umgeworfen. Alkohol war keiner im Spiel, der junge Mann wurde nicht verletzt.

Zugetragen hatte sich der Unfall, an dem keine weiteren Fahrzeuge oder Personen beteiligt waren am Samstagabend gegen 17.05 Uhr. Der Sachsenberger befuhr die Bundesstraße 252 aus Richtung Dorfitter um auf die Umgehungsstraße Richtung Paderborn zu gelangen. In der durch Betonpoller geteilten Doppelkurve geriet der Yaris auf einen der Fahrbahnteiler und wurde aufs Dach geworfen.

Die Polizei gibt den Sachschaden an dem Toyota mit 6000 Euro an. Wahrscheinlich waren ungünstige Witterungs- und Sichtverhältnisse ursächlich für den Verkehrsunfall. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste durch die Firma Heidel abgeschleppt werden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 252

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 29 November 2017 08:16

Mit Sprinter in Graben gefahren - Alkohol, Karte weg

VÖHL/DORFITTER. Alkoholisiert ist am Dienstagabend ein 51-jähriger Mann aus Vöhl bei Dorfitter in den Graben gefahren - es entstand Sachschaden von 5000 Euro.

Nach Zeugenaussagen befuhr der 51-Jährige um 20.10 Uhr, aus Korbach kommend die Bundesstraße 252, in Fahrtrichtung Dorfitter. Etwa in Höhe der Firma Diesel Nonn, kam der Fahrer mit seinem Mercedes Sprinter nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in den Graben. Dort blieb der Firmenwagen auf der Seite liegen.

Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer verständigte umgehend die Polizei und schilderte den Fall. Als die eintreffenden Beamten den Unfallort erreichten, konnten diese starken Alkoholgeruch bei dem Fahrer feststellen. Unverletzt musste der Sprinterfahrer die Streife ins Korbacher Krankenhaus begleiten. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt - die Fahrerlaubnis des Vöhlers wurde sichergestellt.

An dem Firmenfahrzeug entstand ein Sachschaden von 5000 Euro, das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Anzeige:



Publiziert in Polizei

THALITTER/DORFITTER. Auf mindestens 30.000 Euro Sachschaden summiert sich ein Verkehrsunfall, der am frühen Freitagnachmittag für erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 252 gesorgt hat.

Gegen 12.58 Uhr befuhr ein 39-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Renault aus Dorfitter kommend die B 252 in Richtung Thalitter. Aus entgegengesetzter Richtung steuerte ein 49-Jähriger seinen Sattelzug in Richtung Dorfitter. Wahrscheinlich führte die regennasse Fahrbahn dazu, dass der Anhänger des 49-Jährigen in einer Rechtskurve nach links ausscherte und in den entgegenkommenden Renault  krachte.

Dabei wurde das Führerhaus des Renault erheblich beschädigt, auch die Vorderachse der Zugmaschine wurde in Mitleidenschaft gezogen. Das Fahrzeug des 39-jährigen Sulzbachers war nicht mehr fahrbereit und musste von einer Bergungsfirma abgeschleppt werden. Der Sulzbacher wurde von einem Notarzt erstversorgt und anschließend durch das DRK mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in das Korbacher Krankenhaus verlegt.

Für den Unfallverursacher, ein 49-jähriger Mann aus Bruchköbel, ging die Sache glimpflicher aus. Sein Lkw wies an der Zugmaschine keine Schäden auf, dafür war der Anhänger ramponiert. Aufgrund von hohem Blutdruck wurde auch dieser Lkw-Fahrer medizinisch betreut und von einem zweiten RTW in die Korbacher Klinik transportiert.

Um die Strecke wieder freizubekommen wurde von der Spedition eine weitere Zugmaschine zum Unfallort geschickt. Für eine Stunde war die Straße in dem Bereich voll gesperrt. Erschwert wurde das Ganze durch eine nahe Baustelle mit Lichtzeichenanlage bei Thalitter, so dass sich ein erheblicher Rückstau gebildet hatte. Ab 14 Uhr löste sich der Verkehr langsam auf, obwohl die Strecke nur einspurig befahrbar war.

Beamte der Polizeistation Korbach regelten den Verkehr, sorgten dafür, das der noch fahrbereite LKW aus dem Unfallgeschehen gezogen wurde und forderte Hessen Mobil an um auslaufende Betriebsstoffe zu binden und aufzunehmen.

Die Bundesstraße 252 konnte um 16 Uhr für den Verkehr wieder zweispurig freigegeben werden.

Link: Unfallstandort B 252 zwischen Dorfitter und Thalitter

Publiziert in Polizei
Dienstag, 14 November 2017 09:44

Blitzer zwischen Dorfitter und Thalitter

VÖHL. Derzeit wird am Bahnübergang zwischen Dorfitter und Thalitter eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets und überall die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde.

An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 60 km/h. Gemessen wird in beide Fahrtrichtungen.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer

VÖHL-DORFITTER. Am Wochenende schlugen Diebe im Vöhler Ortsteil Dorfitter zu - die Tatzeit wird von der Polizei von Freitag bis Montagmorgen angegeben.

Die unbekannten Täter brachen ein Schloss eines Stromkastens an der Baustelle zur Ortsumgehung Dorfitter auf. Aus diesem Stromkasten wurden danach mehrere Kabel entwendet. Der Diebstahl wurde am Montagmorgen durch eine Baufirma festgestellt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 18 Oktober 2017 07:25

Blitzer in Dorfitter

DORFITTER. Derzeit wird in der Ortsdurchfahrt von Dorfitter eine Geschwindigkeitskontrolle in beiden Fahrtrichtungen durchgeführt. Gemessen wird in Höhe eines Friseurs, an der Messstelle gilt Tempo 50 km/h. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer

KORBACH. Hoher Sachschaden an einem Audi A4 und einem Ford Mustang, sowie zwei verletzte Personen sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der Frankenberger Landstraße zwischen Korbach und dem Abzweig zur Bundesstraße 252. Es kam infolge des Unfalls zu Verkehrsbehinderungen.

Nach Zeugenaussagen befuhr gegen 17.25 Uhr ein 23-jähriger Mann aus Korbach die Umgehungsstraße und bog mit seinem schwarzen Mustang in die Frankenberger Landstraße Richtung Korbach ein. Etwa 200 Meter hinter dem Abzweig kam von rechts aus einem Feldweg ein 66-jähriger Korbacher mit seinem silbergrauen Audi A4 heraus, übersah den Ford Mustang auf der Frankenberger Landstraße und krachte in die Frontpartie des Ford. Dabei wurde der Mustangfahrer leichtverletzt, die Beifahrerin in dem A4 erlitt ebenfalls Verletzungen, so dass ein Transport in das örtliche Krankenhaus angeordnet wurde. Der 66-jährige Fahrer des Audi kam mit dem Schrecken davon.

Mitarbeiter der Straßenmeisterei reinigten die Fahrbahn von Trümmerteilen und auslaufenden Betriebsstoffen, während die Beamten der Korbacher Polizeibehörde den Unfall protokollierten. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.

Unfallstandort Google Maps

Publiziert in Polizei
Montag, 11 September 2017 08:12

Blitzer zwischen Dorfitter und Thalitter

VÖHL. Derzeit wird am Bahnübergang zwischen Dorfitter und Thalitter eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets und überall die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 60 km/h. Gemessen wird in beide Fahrtrichtungen.

Anzeige:



Publiziert in Blitzer
Seite 4 von 13

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige