Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bad Arolsen

BAD AROLSEN. Zeugen einer Verkehrsunfallflucht suchen derzeit die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen.

Die Geschädigte (54) hatte ihren grünen Mazda 2 am Samstagabend (4. Dezember) gegen 23.30 Uhr in der Straße "Am Tiergarten" in Höhe der Hausnummer 27 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellt. Als die Frau am Sonntagmorgen (5. Dezember) gegen 10 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie Schäden an der linken Fahrzeugseite feststellen. 

Der Verursacher war von der Unfallstelle geflüchtet, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Am Mazda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Dienstag, 29 November 2022 21:00

Bad Arolsen: Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

BAD AROLSEN. Die Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht und die Geschädigten eines Spiegelunfalls - in beiden Fällen sind die Beamten unter der Telefonnummer 05691/97990 erreichbar.

Zunächst meldete sich am 29. November eine Zeugin bei der Polizeidienststelle, die um 15.19 Uhr eine Unfallflucht in der Schlossstraße beobachtet hatte. Ein Fahrzeug war in Höhe der Hausnummer 24 mit dem Außenspiegel eines roten Ford Transit kollidiert. Zwar konnte die Zeugin den Beamten das Kasseler Kennzeichen (KS) zum Transporter durchgeben, allerdings ist die Identität des Fahrers noch nicht geklärt. Zeugen, die weitere Hinweise zum Fahrer des Transporters geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. In diesem Fall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Eine weitere Meldung erreichte die Beamten anschließend um 16.20 Uhr. Eine Frau schilderte den Beamten, dass sie in der Helenenstraße möglicherweise mit einem Außenspiegel kollidiert sei. Sie selbst konnte bei einer Nachschau zwar keine Schäden feststellen, meldete sich aber dennoch bei den Beamten, um im Falle eines Schadens dafür aufkommen zu können. Bewohner werden gebeten, sich bei Schäden am eigenen Fahrzeug bei der Polizeidienststelle in Bad Arolsen zu melden.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Zwei Unfallfluchten beschäftigen derzeit die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen.

Zunächst ereignete sich am 23. November 2022 eine Unfallflucht in Diemelstadt. Ein bislang Unbekannter befuhr in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr mit seinem Fahrzeug die Hohle Straße in unbekannte Richtung. In Höhe der Hausnummer 4 kollidierte der Fahrer mit einer Grundstücksmauer und richtete dabei einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro an. Anschließend setzte der Unbekannte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort.

Eine weitere Unfallflucht wurde den Beamten nur einen Tag später (24. November 2022) gemeldet. Ein 27-Jähriger befuhr gegen 14.45 Uhr mit seinem VW Lupo die Kreisstraße 9 in Richtung Volkhardinghausen. Nach eigener Aussage streifte ein entgegenkommender Verkehrsteilnehmer den Lupo. Auch in diesem Fall kümmerte sich der Verursacher nicht um den Schaden und flüchtete. Der Geschädigte gab an, dass es sich beim Fahrzeug des Verursachers um einen SUV mit rotem Kennzeichen handelte, der von einem älteren Mann gesteuert wurde. In diesem Fall könnte es sich um ein Fahrzeug der Marke Skoda gehandelt haben. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

 Hinweise werden in beiden Fällen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegengenommen. 

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 17 November 2022 09:44

Medizinischer Notfall: Drei Autos beschädigt

BAD AROLSEN. Eine schwerverletzte Person und drei beschädigte Autos sind das Ergebnis eines Unfalls, der auf einen medizinischen Notfall in Bad Arolsen zurückzuführen ist.

Gegen 19.30 Uhr am Mittwoch befuhr eine Frau (66) aus Bad Arolsen mit ihrem weißen Skoda die Bahnhofstraße vom Kirchplatz kommend in Fahrtrichtung Marsberger Straße. In Höhe der Hausnummer 100 erlitt die Fahrerin einen Krampfanfall, sodass sie ungebremst auf einen Volkswagen auffuhr. Dabei wurde der weiße Golf mit Hannoveraner (H) Kennzeichen gegen ein weiteres Fahrzeug, einen schwarzen, im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelassenen BMW geschoben.

Notarzt und eine RTW-Besatzung waren schnell vor Ort und leisteten medizinische Hilfe. Nach der Erstversorgung wurde die Bad Arolserin ins Krankenhaus transportiert.

-Anzeige-

Publiziert in Retter

BAD AROLSEN. Die Polizeistation Bad Arolsen fahndet nach einem Unbekannten, der am Dienstag (20. September 2022) in einem Discounter in der Bahnhofstraße eine Geldbörse mit Bargeld und Kreditkarten aus der Handtasche einer Frau entwendete.

Noch am gleichen Tag fanden mehrere Geldabhebungen mit den gestohlenen Kreditkarten bei einer Bankfiliale in der Bahnhofstraße statt - der Täter erbeutete mehr als 3000 Euro.

Der Mann wurde bei den Geldabhebungen von einer Kamera aufgenommen. Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Unbekannten führten, bittet die Polizei nun die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05691/97990 bei der Polizeistation in Bad Arolsen zu melden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Sonntag, 20 November 2022 14:26

Abwechslungsreiche Stellenangebote bei Rügenwalder

BAD AROLSEN. (Stellenanzeige) Heute ist die Firma Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch in der 5. Generation zu einem mittelständischen Wurstproduzenten herangewachsen. Sie ist bekannt für eine klare Qualitätsphilosophie und ein partnerschaftliches und konsequentes Handeln. Innovative Produkte und Verpackungsformen zeichnen das Produktportfolio des heutigen Unternehmens aus. Da das Unternehmen auf eine lange Geschichte zurückblicken kann und heute noch durch die Nachfahren des Gründers Gustav Ferdinand Plüntsch geführt wird, liegt es Familie Plüntsch am Herzen, Menschlichkeit als Grundsatz des Handelns zu leben und als Basis nachhaltigen Unternehmertuns zu betrachten. Deshalb liegt ein großer Stellenwert auf Arbeitsbedingungen, bei denen sich alle Mitarbeiter wohlfühlen und ihre persönlichen Stärken entfalten können.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeiter für das Personalwesen (m/w/d) und Elektroniker sowie Mechatroniker (m/w/d) für Betriebstechnik.


Sachbearbeiter Personalwesen (m/w/d)

Deine Aufgaben

  • Unterstützung der Personalleitung im operativen Tagesgeschäft    
  • Zeiterfassung    
  • Stammdatenpflege    
  • Lohn-/Gehaltsabrechnung    
  • Erstellen von internen und externe Statistiken und Auswertungen    
  • Onboarding und Offboarding von Mitarbeitern    
  • Organisation von individuellen Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen 

Dein Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung und praktische Erfahrung im Personalwesen
  • Erfahrung in der Anwendung von Lohn- u. Gehaltssoftware sowie MS-Office    
  • Selbstständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise sowie Belastbarkeit     
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität, Begeisterungsfähigkeit, hohe Motivation und Teamgeist 

Elektroniker & Mechatroniker (m/w/d) für Betriebstechnik

Deine Aufgaben

  • Du bist verantwortlich für die Instandhaltung, Inbetriebnahme und Funktionsprüfung unserer modernsten Maschinen und Anlagen der Lebensmittelindustrie    
  • Du bist verantwortlich für den Erhalt und die Optimierung unserer elektrischen Einrichtungen    
  • Mitwirken bei der Entwicklung von Optimierungen von Automatisierungssystemen    
  • Berücksichtigung von Funktionalität und Kosten    
  • IT-unterstützte Durchführung von vorbeugenden Instandhaltungsarbeiten 

Dein Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroniker oder Mechatroniker (m/w/d) in der Fachrichtung Betriebstechnik    
  • Erste Berufserfahrung im Bereich Wartung und Instandhaltung wünschenswert    
  • Du zeichnest Dich durch Deine guten Analysefähigkeiten und ausgeprägte Problemlösungskompetenz aus    
  • SPS-Kenntnisse sind wünschenswert    
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Begeisterungsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Engagement, hohe Motivation und Teamgeist

Unser Angebot

Du möchtest etwas bewegen und hast Spaß an abwechslungsreichen und spannenden Aufgaben? Wir bieten Dir eine Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung in unserem durch fortlaufende Erweiterungen und kontinuierlichen Innovation geprägtem Unternehmen. Alle weiteren Stellenangebote und deren Anforderungen findest Du auf unserer Homepage (hier klicken) - sämtliche Fragen beantworten wir Dir gern per Mail oder telefonisch unter der Telefonnummer 05691/804816.

Du bist interessiert? Dann sende uns bitte Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen als PDF-Dokumente per Mail an folgende Adresse.

Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG 

Am Ankenberg 4

34454 Bad Arolsen

personal(at)ruegenwalder-wurst.de

- Anzeige -

Publiziert in Retter
Donnerstag, 10 November 2022 13:10

Unfallflucht in Bad Arolsen - 3000 Euro Schaden

BAD AROLSEN. Gegen 16.15 Uhr ereignete sich am Mittwoch (9. November 2022) eine Unfallflucht auf dem LIDL-Parkplatz in Bad Arolsen.

Die Geschädigten hatten ihren blauen Renault Kadjar zum angegebenen Zeitpunkt auf dem Parkplatz abgestellt und die Örtlichkeit verlassen. Als die beiden zum Fahrzeug zurückkehrten, stellten sie Schäden im Heckbereich des Renault fest - vom Unfallverursacher fehlte jede Spur. 

Zuvor hatte ein roter SUV der Marke Skoda neben dem Renault gestanden. Bei diesem könnte es sich um das Verursacherfahrzeug handeln.

Den Schaden am Renault schätzen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen auf etwa 3000 Euro. Hinweise zum Verursacher werden unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Nacht von Donnerstag (27. Oktober) auf Freitag (28. Oktober) richteten Unbekannte hohen Sachschaden durch zahlreiche Farbschmierereien in der Großen Allee in Bad Arolsen an.

Die Täter beschmierten Wände und Türen an zwei Schulen in der Großen Allee, einen Baucontainer auf einem der Schulgelände sowie die Rückseite einer Fahrplanvitrine an einer Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe. Sie brachten verschiedene Schmierereien auf, unter anderem auch die Buchstaben und Worte "ADHS", "SHRILL" und "DINGS" - dafür benutzten sie die Farben weiß, silber, grün und violett. 

Den entstandenen Gesamtsachschaden schätzen die Ermittler der Polizeistation Bad Arolsen auf etwa 5000 Euro. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegengenommen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Dienstag, 25 Oktober 2022 14:01

Ganove beschädigt Autos und uriniert ungeniert

BAD AROLSEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag randalierte ein 22-Jähriger in der Bad Arolser Bahnhofstraße. Er beschädigte zwei Autos, urinierte in der Öffentlichkeit und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten. Auf ihn warten nun mehrere Straf- und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Ein Zeuge rief gegen 1 Uhr bei der Polizei an und teilte mit, dass ein junger Mann in der Bahnhofstraße in Bad Arolsen zwei Autos beschädigt habe und soeben von mehreren Personen festgehalten werde. Als die Polizei am Einsatzort eintraf, stellten sie zunächst mehrere Personen fest, die um den vermeintlichen Tatverdächtigen standen. Die Zeugen schilderten anschließend, dass der 22-Jährige einen Fußgängerüberweg in der Bahnhofstraße überqueren wollte. Aus diesem Grund hielt ein Auto an. Der 22-Jährige sei plötzlich auf das Auto zugegangen und habe an die Fahrzeugfront uriniert. Der Fahrer setzte sein Auto zurück und sprach den jungen Mann an. Dieser habe dann mit seinem Handy auf die Motorhaube geschlagen, anschließend seinen Weg auf dem Fußgängerüberweg fortgesetzt.

Dort hatte mittlerweile ein zweites Auto angehalten. An diesem habe der 22-Jährige ein Wischerblatt des Heckscheibenwischers abgerissen und mit seinem Handy gegen eine Bremsleuchte geschlagen. Danach konnten mehrere Zeugen den unter Alkoholeinfluss stehenden Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Bei der Festnahme beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten. Diese fanden bei der nun folgenden Durchsuchung noch eine geringe Menge Marihuana. Der Tatverdächtige musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen und wurde am nächsten Morgen wieder auf freien Fuß gesetzt. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Die Polizeistation Bad Arolsen leitete Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung in zwei Fällen, Beleidigung der Polizeibeamten und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Belästigung der Allgemeinheit gegen den polizeibekannten 22-Jährigen ein. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Hoher Sachschaden entstand bei einem Alleinunfall auf der Bundesstraße 252 am Donnerstagabend - als Unfallursache gibt die Polizei übermäßigen Alkoholgenuss bei dem Fahrer an.

Schlechte Sicht, nicht angepasste Geschwindigkeit und einen hohen Alkoholpegel im Blut, geben die Beamten der Polizeiwache als Ursache des Unfalls an, der sich am 20. Oktober um 22 Uhr auf der Bundesstraße ereignet hat. Nach Informationen an der Unfallstelle befuhr der 56-Jährige mit seinem T-Roc die B 252 aus Richtung Twiste in Fahrtrichtung Bad Arolsen. An der Anschlussstelle "Mengeringhäuser Feld" kam der T-Roc nach rechts von der Fahrspur ab, überquerte den dortigen Beschleunigungsstreifen, plättete mehrere Leitpfosten und schlug in die dortige Gabionenmauer ein. Dabei wurde der Volkswagen völlig zerstört, zahlreiche Steine der Gabionenmauer zerstreuten sich auf der gesamten Fahrbahn.

Ersthelfer holten den Mann aus seinem T-Roc und leisteten Erste Hilfe. Ein Verkehrsteilnehmer setzte den Notruf über 112 ab. Ein Notarzt, eine RTW-Besatzung und zwei Streifenwagen waren schnell vor Ort. Bereits zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass der Fahrer schwere Verletzungen erlitten hat. Mit Blaulicht kam der Unfallverursacher ins Krankenhaus. Weil der begründete Verdacht einer Trunkenheitsfahrt vorlag, musste dem 56-jährigen Bad Arolser eine Blutprobe entnommen werden. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher.

Um die Straße von den faustgroßen Steine zu befreien, eilte die Straßenmeisterei herbei und säuberte die Fahrbahn. Mittels ADAC wurde der im Landkreis Waldeck-Frankenberg (WA) zugelassene T-Roc abgeschleppt.

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 172

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige