Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bad Arolsen

BAD AROLSEN. Gleich zwei Straftaten werden einer Frau aus einem Bad Arolser Ortsteil vorgeworfen - eine Verkehrsunfallflucht und Fahren unter Alkoholeinwirkung.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall in der Mittelstraße in Landau. Dort war am Vorabend ein VW-Phaeton ordentlich  abgestellt worden. Gegen 2.05 Uhr hörte der Besitzer einen lauten Knall und schaute nach dem Rechten. Dabei erkannte er starke Beschädigungen an seiner schwarzen Oberklasse. Von der Unfallverursacherin fehlte jede Spur. Kurzerhand wurde die Polizei in Bad Arolsen informiert - eine in der Nähe befindliche Streife reagierte sofort. Am Tatort entdeckten die Ordnungshüter abgerissene Teile von einem gelben Auto, die zwar zu einem VW gehören, allerdings nicht zum Phaeton.

Die versierten Kollegen fuhren mit der Ausschau nach einem kleinen Volkswagen durch Landau und konnten nach kurzer Zeit das Fluchtfahrzeug lokalisieren. Schnell war der Kontakt zur Halterin hergestellt. Es folgten eine Blutentnahme und zwei Anzeigen, der Führerschein der Frau wurde sichergestellt.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Am späten Freitagabend (13. Mai 2022) versuchten vier Unbekannte Kupferdraht von einem Werksgelände in der Korbacher Straße in Bad Arolsen zu entwenden. Sie wurden dabei von einem Zeugen beobachtet und mussten ohne Beute flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Kurz vor Mitternacht bemerkt der Zeuge vier unbekannte Männer auf dem Werksgelände - die Unbekannten gingen in Richtung einer Halle, in der auch Kupferdraht gelagert wird. Als er Zeuge die Männer aus der Entfernung ansprach, ergriffen diese sofort die Flucht über einen Zaun. Der Zeuge informierte sofort die Polizei in Bad Arolsen.

Die anschließenden Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Erfolg. Von den Tätern ist bisher lediglich bekannt, dass es sich um vier schlanke, dunkel gekleidete Männer handelte, die Baseballkappen oder Mützen trugen. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Montag, 16 Mai 2022 08:31

Blitzer zwischen Landau und Freienhagen

BAD AROLSEN. Derzeit wird an der Landesstraße 3198 bei Bühle eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird zwischen der ehemaligen Standortschießanlage und dem Abzweig nach Bühle in Höhe der Sandgrube, in einer 70er-Zone. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - auch dann, wenn keine Messungen durchgeführt werden.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Freitag, 13 Mai 2022 09:58

Grauer Pkw rammt blauen Dacia

BAD AROLSEN. Einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Donnerstag gegen 16.30 Uhr an der Einmündung der Großen Allee zur Helenenstraße ereignet hat, geht die Polizei in Bad Arolsen derzeit nach.

Nach Angaben des Geschädigten konnte folgender Sachverhalt protokolliert werden: Der unbekannte Fahrzeugführer befuhr die Große Allee mit seinem silbergrauen Pkw in Richtung Stadtkrankenhaus. An der Einmündung zur Helenenstraße beabsichtigte dieser, nach links in die Helenenstraße abzubiegen. Der Geschädigte befuhr ebenfalls die Große Allee mit seinem blauen Dacia in gleicher Richtung, unmittelbar hinter dem unbekannten Fahrzeugführer.

Beim Abbiegevorgang in die Helenenstraße fuhr der Verursacher zu weit in den Einmündungsbereich hinein, sodass er einem vorfahrtsberechtigten Linienbus den Weg versperrte. Daraufhin setzte der Unbekannte seinen Pkw rückwärts aus dem Einmündungsbereich in die Große Allee zurück. Hierbei touchierte er mit dem rechten Heck seines Pkw die linke Front des Dacia, welcher hinter der in die Helenenstraße einbiegen wollte. Im Anschluss entfernte sich der Verursacher vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 11 Mai 2022 19:52

Firmenschild von HEWI umgefahren

BAD AROLSEN. Eine Verkehrsunfallflucht beschäftigt die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen derzeit - ein Firmenschild der Firma HEWI wurde geplättet, vom Verursacher fehlt jede Spur.

Wie die mit dem Fall betrauten Beamten mitteilen, hatte ein Verkehrsteilnehmer das umgefahrene Schild um 1.20 Uhr am Mittwoch (11. Mai) während der Vorbeifahrt in der Landstraße erkannt und umgehend die Polizei informiert. Trotz Spurensicherung konnte keine Fremdfarbe an dem beschädigten Firmenschild festgestellt werden. Es wird davon ausgegangen, dass ein Fahrzeug beim Ausparken gegen das Schild gefahren ist.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Montag, 09 Mai 2022 15:32

Blutspenden am 10. Mai in Helsen

HELSEN. Jede Blutspende hilft Leben zu retten. Täglich werden dazu in Hessen knapp 900 Blutspenden benötigt. Das geht nur durch gemeinsames Engagement - daher lädt das DRK in die Bürgerhalle nach Helsen ein. Von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr können interessierte Bürgerinnen und Bürger am Dienstag (10. Mai 2022) in der Bürgerhalle Blut spenden.

Nur drei Prozent der Bevölkerung in Deutschland gehen regelmäßig Blutspenden. Allein durch die Demografie verliert der DRK-Blutspendedienst dabei jedes Jahr langjährige und engagierte Spender. Um auch zukünftig die Versorgung sicherstellen zu können, sucht die Hilfsorganisation neue Helden.

Jede Spende zählt.

Blut spenden kann jeder Gesunde vom 18. bis zum 73. Geburtstag. Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung, die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger müssen sich vorher über diesen Link (hier klicken) für die Blutspende anmelden. Spenderinnen und Spender sollten etwa eine Stunde Zeit einplanen - eine Stunde, die ein ganzes Menschenleben retten kann.

Link: Anmeldeformular DRK

- Anzeige -

Publiziert in Retter

BAD AROLSEN. Am Dienstagmorgen (3. Mai 2022) ereignete sich in der Bad Arolser Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall.

Gegen 8.49 Uhr war eine 30-Jährige mit ihrem Audi Q7 auf der Bahnhofstraße in Richtung Kirchplatz unterwegs. Aus der Varnhagenstraße wollte zu diesem Zeitpunkt ein Lastkraftwagenfahrer (61) aus Ohrdruff (Thüringen) auf die Bahnhofstraße abbiegen - die Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich miteinander. 

Da die Unfallangaben der beiden Beteiligten voneinander abweichen, sind die Ermittlungen zum Unfallhergang noch nicht endgültig abgeschlossen. Weitere Zeugen können sich unter der Telefonnummer 05691/97990 bei der Polizei in Bad Arolsen melden. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 10.000 Euro beziffert.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Mit einem Schock zu kämpfen hatte am Samstagabend der Fahrer eines weißen Seat Leon, nachdem er mit seinem Pkw einen Mann auf die Straße katapultierte.

Umgehend stieg der 35-Jährige aus und kümmerte sich um den verletzten Fußgänger. Über die Notrufnummer 112 forderte der Bad Arolser um 22.58 Uhr Unterstützung an. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Schwerverletzte ins Krankenhaus Bad Arolsen transportiert.

Nach Angaben der Polizei befuhr der 35-Jährige, um kurz vor 23 Uhr die Korbacher Straße, um nach rechts auf die Bahnhofstraße abzubiegen. Er ordnete sich rechts ein und übersah den auf dem Zebrastreifen gehenden Fußgänger.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei der bislang unbekannte Fußgänger auf die Motorhaube und in die Frontscheibe gestoßen wurde. Von dort prallte der Mann ab und blieb vor dem Leon auf dem Asphalt liegen. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden im Frontbereich, an der Windschutzscheibe und der Motorhaube auf 6000 Euro.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Nacht von Mittwoch (27. April 2022) auf Donnerstag (28. April 2022) ereignete sich in Bad Arolsen eine Verkehrsunfallflucht.

Ein 30-Jähriger hatte seinen Peugeot 206 in der Zeit von 23.20 Uhr bis 2 Uhr in der Helenenstraße auf Höhe der Hausnummer 8 ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Im angegebenen Zeitraum kollidierte ein bislang Unbekannter mit der linken Fahrzeugseite und richtete insgesamt einen Schaden in Höhe von etwa 1400 Euro an. Anschließend flüchtete er in Richtung Bahnhofstraße.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug werden unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Dienstag, 26 April 2022 16:07

Verkehrszählungen - keine Blitzer

BAD AROLSEN. Hessen Mobil führt in den kommenden Tagen in der Region um Wetterburg, Bad Arolsen und Volkmarsen Verkehrszählungen durch, um zusätzliche Erkenntnisse zu den Verkehrsströmen auf den Straßen in diesem Gebiet zu erlangen.

Deshalb werden an verschiedenen Verkehrsknotenpunkten sowie entlang der Strecken Zählgeräte aufgestellt. Die Ergebnisse fließen in die Voruntersuchungen zur Ortsumfahrung Wetterburg ein. Hessen Mobil hatte seinerzeit die im Jahr 2021 geplante Verkehrszählung wegen etwaiger Verfälschungen durch die Umleitungstrecke der Baumaßnahme an der Ortsumfahrung Rhoden und später wegen der Baustelle an der Wetterburger Straße verschoben.

Die Geräte, die aufgestellt werden, ähneln mobilen Blitzern.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 3 von 169

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige