Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Giflitz

Donnerstag, 18 Februar 2021 09:45

Glatteis: Anhänger rammt Brückengeländer

EDERTAL. Mit seinem Lastkraftwagen der Marke Daimler-Benz befuhr am Mittwoch ein 38-jähriger Mann die Bundesstraße 485 aus Richtung Mehlen in Fahrtrichtung Bad Wildungen. Im Edertaler Ortsteil Giflitz verlor der Mann gegen 3.45 Uhr die Kontrolle über seinen Lkw, dieser kam auf glatter Straße ins Schleudern, wobei der Anhänger gegen das rechtsseitige Brückengeländer in der Wildunger Straße stieß. Eine hinzugerufene Streife der Wildunger Polizei nahm den Unfall auf und schätzt die Schäden am Anhänger auf 3000 Euro und am Brückengeländer über dem Wesebach auf 6000 Euro.

Mach Angaben der Polizei blieb der 38-jährige Fahrer aus Langenberg (Kreis Gütersloh) unverletzt.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

GIFLITZ. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen unbekannte Täter in eine Autowerkstatt in Edertal-Giflitz ein.

Die Täter hebelten zunächst ein Fenster zur Werkstatt auf, um in das Gebäude zu gelangen. Dort durchsuchten sie dann mehrere Schränke und Behältnisse und entwendeten Bargeld im vierstelligen Bereich.

Anschließend flüchteten sie unerkannt. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 26 November 2020 10:45

In Betonwerk eingebrochen - Alarm ausgelöst

EDERTAL. Am späten Mittwochabend brachen unbekannte Täter in ein Betonwerk im Edertaler Ortsteil Giflitz ein - die Polizei sucht Zeugen.

Die Täter durchtrennten einen Zaun und konnten so auf das Gelände in der Bahnhofstraße gelangen. Dort öffneten sie gewaltsam ein Fenster zum Kassenhaus und drangen in das Gebäude ein. Sie durchsuchten in mehreren Räumen sämtliche Schränke und Behältnisse und stahlen eine Kassette mit Bargeld.

Bei dem Einbruch lösten die Ganoven gegen 22.15 Uhr Alarm aus. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei Bad Wildungen blieben erfolglos, die Täter konnten unerkannt flüchten. Den Sachschaden schätzten die Polizisten auf etwa 5000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer am Mittwochabend in Giflitz verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 zu melden.

-Anzeige-


-



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 29 Oktober 2020 17:39

Frau mit drei Kindern im Auto prallt gegen Baum

EDERTAL. Eine Frau aus dem Edertal ist am Donnerstagmorgen mit ihrem roten Opel auf der Landesstraße 3332 gegen eine Baum geprallt - während die 18 Jahre alte Fahrerin leicht verletzt wurde, konnten die Kinder (10, 5 und 3 Jahre) das Fahrzeug mit einigen Beulen und Kratzern weitgehend unbeschadet verlassen.

Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet die Fahranfängerin gegen 7.20 Uhr auf dem Weg von Kleinern (Kalkrain) in Fahrtrichtung Giflitz mit ihrem Pkw in einer Linkskurve nach rechts  auf den Grünstreifen. Sie steuerte gegen, sodass das Fahrzeug einen Schlenker nach links machte, auf einer Länge von 20 Metern einen Weidezaun beschädigte und anschließend gegen einen Straßenbaum fuhr. 

An dem roten Corsa der Edertalerin entstand wirtschaftlicher Totalschaden - der Pkw musste abgeschleppt werden. Aufgenommen hat die Polizei Bad Wildungen den Unfall. 

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Freitag, 18 September 2020 09:04

Audi prallt gegen Roller, Hemfurther schwer verletzt

EDERTAL. In dem Edertaler Ortsteil Giflitz kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall. Ein 30-jähriger Rollerfahrer prallte gegen ein Auto und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Nach Angaben der Wildunger Polizei befuhr ein 20 Jahre alter Edertaler gegen 6.10 Uhr mit seinem Audi A3 die Hinterstraße und wollte über eine Stichstraße in die  Wildunger Straße abbiegen. Dabei nahm der Edertaler einem Kleinkraftroller die Vorfahrt. Der 30-jährige Hemfurther prallte gegen das Auto, stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen an der Schulter zu.

Er wurde mit einem RTW in das Fritzlarer Krankenhaus eingeliefert. Der Roller wurde bei dem Unfall völlig beschädigt, die Polizei schätzt den Sachschaden auf 800 Euro. Rund 3000 Euro wird die Reparatur an dem A3 kosten.  (112-magazin.de)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

EDERTAL. Am Dienstagnachmittag wurden die Feuerwehren Bergheim-Giflitz, Anraff und Hemfurth zu unklaren Rauchentwicklungen im Edertal alarmiert. In beiden Fällen waren landwirtschaftliche Arbeiten ursächlich für die Alarmierungen.

Zunächst meldete die Leitstelle um 15.14 Uhr eine unklare Rauchentwicklung aus einem Wald bei Hemfurth. Neun Kameradinnen und Kameraden der Hemfurther Feuerwehr machten sich unter Leitung von Lothar Greinke auf den Weg, um die Ursache ausfindig zu machen.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Landwirt bei landwirtschaftlichen Arbeiten auf seinem Feld eine derart starke Staubentwicklung verursacht hatte, dass es von der anderen Seite des Edersees wie eine Rauchentwicklung im Wald wirkte. Die Feuerwehr konnte direkt wieder abrücken. 

Um 17.16 Uhr wurden die Wehren Bergheim-Giflitz und Anraff zu einer weiteren unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Unter Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors Michael Rese verließen insgesamt 25 Einsatzkräfte ihre Stützpunkte, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Auch hier waren landwirtschaftliche Arbeiten der Grund für den Alarm - ein Landwirt hatte oberhalb von Anraff eine Kalkdüngung durchgeführt, wodurch deutlich sichtbare Rauchschwaden aufstiegen. Da der Mann mit seiner Maschine bereits weiter in Richtung Altwildungen gefahren war, dauerte die Suche hier etwas länger. Wieder konnten die Einsatzkräfte abrücken, ohne eingreifen zu müssen. (112-magazin)

- Anzeige -

Publiziert in Feuerwehr

EDERTAL. Die Ortsteilfeuerwehr Bergheim-Giflitz wurde um 11.20 Uhr mit dem Alarmstichwort "F2 – brennt Holzstapel an Gebäude" in die Bahnhofstrasse in Edertal Giflitz zum ehemaligen Le Palais alarmiert.

Die 15 Kameradinnen und Kameraden fanden an der Einsatzstelle einen Holzstapel an einem Gewerbeobjekt vor, der von Mitarbeitern eines benachbarten Kieswerkes bereits gelöscht worden war. Mit einer Wärmebildkamera überprüften die Kameraden den Holzstapel und löschten nach. Dieser Brand hätte auch anders ausgehen können, direkt hinter dem Brandherd steht ein Gewerbeobjekt mit Fenstern, die teils offen waren, das schnelle eingreifen der Nachbarn – und der Feuerwehr hat Schlimmeres verhindert" sagte der Edertaler Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam gegenüber 112-magazin.de. Einsatzleiter war der stellvertretende Wehrführer Jens Wilke.

Der zum Eigenschutz der Einsatzkräfte angeforderte Rettungswagen konnte die Einsatzstelle schnell wieder verlassen da keine Gefahr für Einsatzkräfte und Anwohner bestand. Beamte der Polizei Bad Wildungen waren vor Ort, konnten aber noch keine Details zur Brandursache nennen.  (112-magazin.de)

Link: Einsatzstandort der Gemeinschaftsfeuerwehr Bergheim-Giflitz am 10. Juli 2020.  

-Anzeige-



Publiziert in Feuerwehr

GIFLITZ. Die Edertaler Ortsteilwehr Bergheim-Giflitz wurde am Samstagnachmittag zur Nachkontrolle eines gelöschten Autos alarmiert.    

Ein Fahrer hatte seinen Wagen gegen 17 Uhr auf dem Parkplatz des alten Feuerwehrhauses in Giflitz abgestellt, da er Rauch aus dem Motorraum bemerkte. Anwohner sahen dies und eilten mit einem Feuerlöscher zum Fahrzeug. Es gelang ihnen, den Brand abzulöschen.    

Die sechs Kameraden, die zur Einsatzstelle geeilt waren, kontrollierten anschließend die Temperaturen im Motorraum mit einer Wärmebildkamera. Wegen der immer noch hohen Temperaturen kühlten sie diesen weiter ab.

Nach 30 Minuten konnten die Kräfte wieder Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus vermelden. Verletzt wurde niemand.

- Anzeige -



Publiziert in Feuerwehr

EDERTAL. Vermutlich führte Unachtsamkeit am Donnerstag gegen 15.15 Uhr zu einem Alleinunfall auf der Landesstraße 3032 zwischen Giflitz und Kleinern.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Unfall auf regennasser Fahrbahn. Die 80-jährige Frau aus dem Edertal war um 15.15 Uhr mit ihrem Suzuki in Richtung Kleinern unterwegs gewesen, sie kam nach rechts von der Fahrban ab, krachte mit ihrem Pkw gegen einem Straßenbaum und ein Geländer.

Obwohl die Frau  angab, dass sie unverletzt sei, wurde sie auf Anraten des Notarztes vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Bad Wildungen transportiert. Den Gesamtsachschaden gibt die Polizei mit 5000 Euro an. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BERGHEIM/GIFLITZ. Die Edertaler Ortsteilwehr Bergheim-Giflitz wurde am Freitagmittag um 11.45 Uhr mit dem Stichwort "F2 brennt Keller" nach Giflitz alarmiert. Nach Eintreffen der 19 Kameraden zeigte sich, dass ein Kellerraum in voller Ausdehnung brannte. Der Raum war zum Glück nur von außen begehbar und hatte keine Verbindung zu anderen Räumen, sodass eine Ausbreitung des Brandes nahezu ausgeschlossen werden konnte.

Die Kameraden gingen unter Leitung des stellvertretenden Wehrführers Jens Wilke unter Atemschutz in den Kellerraum vor und bekämpften den Brand mit Hilfe eines C-Rohres. Anschließend wurden Lüftungsmaßnahmen vorgenommen und der Raum mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester inspiziert.

Der vorsorglich in Bereitstellung gegangene Rettungswagen konnte die Einsatzstelle zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr gegen 12.45 Uhr wieder verlassen, da sich keine Personen im Haus befanden und auch die Feuerwehrleute den Einsatz unbeschadet überstanden hatten. Gemeldet wurde das Feuer durch einen zufällig in der Nachbarschaft tätigen Schornsteinfeger - dieser erblickte das Feuer glücklicherweise zeitnah und informierte auch den im Nachbarhaus befindlichen Hausbesitzer.

Die genaue Schadenshöhe und die Brandursache werden noch ermittelt.

- Anzeige -


Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 10

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige