Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Winterberg

Dienstag, 24 Juli 2018 13:15

Einbrüche im Hochsauerlandkreis

HOCHSAUERLANDKREIS. Am Wochenende kam es zu Einbrüchen im Hochsauerlandkreis, bei denen die Täter immer erfolgreich waren und Beute mitnehmen konnten.

Winterberg: In der Nacht zum Montag gelangten unbekannte Täter in das Gebäude einer Pflegeeinrichtung an der Ruhrstraße. Im Keller hebelten sie eine Tür auf und entwendeten aus einem Büro einen Laptop. Aufgrund einer Fehlermeldung im Computersystem ist davon auszugehen, dass die Tat gegen 01 Uhr stattgefunden hat. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90200 in Verbindung.  

Bestwig: In der Nacht von Samstag auf Sonntag hebelten Einbrecher die Tür einer Wohnungstür auf der Straße "Borghausen" auf. Die Täter durchsuchten die Wohnung und konnten Schmuck und Bargeld entwenden. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter der Telefonnummer 0291/90200 entgegen. (ots/r)

- Anzege -


Publiziert in HSK Polizei
Donnerstag, 07 Juni 2018 01:23

Feuerwehr und Retter im nächtlichen Einsatz

WINTERBERG. Bereits am späten Mittwoch Abend gegen 23.30 Uhr landete der Intensivtransporthubschrauber Christoph 76 "Westfalen", stationiert am Flughafen Münster-Osnabrück, in Winterberg.

Gelandet wurde auf dem Kirmesplatz in Winterberg den die Kameradinnen und Kameraden des Winterberger Löschzuges extra dafür ausleuchteten. Zusätzlich wurde das Landeareal mit Wasser abgespritzt, um das Aufwirbeln des Schotters durch den Downwash so gering wie möglich zu halten. Nach der Landung des Hubschraubers kam ein RTW der Winterberger Rettungswache hinzu, um den Patienten vom Krankenhaus bis zum Hubschrauber zu transportieren.

Nachdem die Maschine stand, kam der RTW um die Trage sowie die medizinische Besatzung und Ausrüstung des Hubschraubers aufzunehmen. Als der Rettungsdienst mit dem Patienten wieder zum Hubschrauber zurückgekehrt war und der Patient in den Hubschrauber geschoben wurde, hoben die Luftretter zeitnah in Richtung Hessen ab. (Quelle: U.Wahle/112-magazin.de)

Publiziert in Retter
Montag, 21 Mai 2018 20:01

Großbrand zerstört Lagerhalle

NIEDERSFELD. Bei einem Brand in dem Winterberger Ortsteil Niedersfeld wurden weite Teile der Lagerhalle auf dem ehemaligen Sägewerk zerstört. Bereits gegen 16.45 Uhr wurden die Wehren alarmiert.

Im Einsatz waren zehn Einheiten mit rund 110 Einsatzkräften sowie die Drehleiterwagen aus Winterberg und Olsberg. Außerdem waren zwei Rettungswagen sowie die Polizei zum sperren der Strasse vor Ort. Der betroffene Teil der Niedersfelder Ortsdurchfahrt wurde aufgrund der Löscharbeiten komplett gesperrt und großräumig umgeleitet.

Beim Eintreffen der Wehren griff das Feuer auf die benachbarte Produktionshalle des ehemaligen Sägewerkes über. Das Feuer an dem Nachbargebäude konnte aber schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. In der ehemaligen Lagerhalle befanden sich mehrere, dort geparkte Wohnmobile sowie Pkws welche durch den Brand komplett zerstört wurden. 

Ein Kamerad wurde während des Einsatzgeschehens aufgrund von Kreislaufbeschwerden einem Krankenhaus zugeführt. Zur genauen Brandursache liegen derzeit noch keine Informationen vor. (U. Wahle/112-Magazin)

Publiziert in Feuerwehr
Samstag, 12 Mai 2018 19:47

Feuerwehr und Retter im Einsatz

WINTERBERG. Bereits am gestrigen Abend gegen 22 Uhr landete der Intensivtransporthubschrauber Christoph 90 (Christoph Gießen) auf dem Winterberger Kirmesplatz.

Wie zu jeder RTH- oder ITH Landung bei Dunkelheit in Winterberg rückt der Winterberger Löschzug vorher aus um den Kirmesplatz als Landeplatz auszuleuchten, ohne die Unterstützung der Feuerwehr wäre eine Landung dort Nachts nicht möglich.

Als die Maschine gelandet war, nahm ein RTW des Hochsauerlandkreises die medizinische Besatzung des Hubschraubers auf, um den Patienten während des Transportes vom Krankenhaus zum Hubschrauber auf den Flug vorzubereiten.

Nachdem der RTW mit Patient und Crew wieder zum Hubschrauber zurückgekehrt war, wurde der Patient in den ITH umgeladen. Wenig später hob die Maschine wieder ab. (U.Wahle/112-magazin)

Anzeige:



Publiziert in Retter

WINTERBERG. Am späten Samstagnachmittag landete der Rettungshubschrauber Christoph 25 ,,Siegen" zu einer Einweisung am St. Franziskus Hospital in Winterberg. Da sich die Maschine D-HXBB derzeit in der Werft befindet, landeten die Siegener Luftretter gestern mit der Maschine D-HDEC in der Franziskusstraße. Nach getaner Arbeit hob die Maschine wieder in Richtung Siegen zur Homebase ab. (112-magazin)

Anzeige:

 

Publiziert in Retter
Montag, 19 März 2018 16:07

Bergwacht, Retter und Christoph 25 im Einsatz

WINTERBERG. Ein medizinischer Notfall sorgte am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr in Winterberg für rege Einsatztätigkeiten der Retter. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 25 aus Siegen musste im Skigebiet landen. Am Einsatz beteiligt waren ein NEF und ein RTW des Hochsauerlandkreises sowie die Bergwacht.

Die Luftretter aus Siegen nahmen in dieser Wintersportsaison nicht zum ersten Mal Kurs auf das Winterberger Skigebiet, bereits am 18. Februar landete die Maschine im Skikarussell Altastenberg. Nachdem vor Ort die notärztliche Versorgung des Patienten abgeschlossen werden konnte, flogen die Luftretter den Verletzten in eine Siegener Klinik. (uwa/112-magazin)

Publiziert in Retter

WINTERBERG. Am Abend hat plötzlich auftretende, massive Straßenglätte und bereits vorherrschender, teilweise recht dichter Nebel rund um Winterberg für mehrere Verkehrsunfälle mit Verletzten gesorgt. Gegen 20.00 Uhr wurden die Feuerwehren aus Winterberg und Altastenberg gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei auf die Zufahrtstrasse zum Astenturm alarmiert. Dort war ein Citroen, der vom Astenturm kommend in Richtung Altastenberg unterwegs war, ins Rutschen geraten und dann nach links von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben geraten. Dort überschlug sich der Wagen und landete auf dem Dach. Nachdem die Feuerwehren die Personenrettung über die Heckklappe schnell durchführen konnten, stellten sie den Wagen direkt im Anschluss wieder auf die Räder und waren bei der Bergung behilflich.

Nur wenige Minuten später und wenige Meter weiter kam es erneut zu einem Unfall auf eisglatter Fahrbahn. Als die ersten Kräfte der Winterberger Feuerwehr gerade abrückten, geriet ein Hyundai auf der Astenstraße ins Schleudern und rutschte in einen Graben. Kurzerhand halfen die Feuerwehrkameraden auch hier und konnten den Unglückswagen gemeinsam mit einem Traktorfahrer wieder auf die Fahrbahn ziehen. Verletzt wurde hier niemand.

Nahezu parallel kam es zu einem Glätteunfall bei Küstelberg, zu dem die Medebacher Feuerwehr ausrückte. Ein BMW war aus Richtung Grönebach gekommen und am Abzweig nach Küstelberg aufgrund der massiven Glätte über die Kreuzung in eine abschüssige Wiese gerutscht. Die Medebacher Kameraden sicherten hier die Unfallstelle und eine vorangehende Kurve ab. Ein Rettungswagen brachte den Fahrer in ein Krankenhaus.

Zum Glück, so kann man als erstes Resümee sagen, blieb es in allen drei Fällen bei leichteren Verletzungen oder Sachschäden.

Publiziert in HSK Feuerwehr
Mittwoch, 07 Februar 2018 11:35

Zigarettenautomat aus Hotel entwendet

WINTERGERG. Gleich den ganzen Zigarettenautomat entwendeten Täter in der Nacht zum Dienstag aus einem Hotel am Kiefernweg. Zwischen Dienstag, 18 Uhr, bis Dienstag 10.45 Uhr, betraten die Diebe den unverschlossenen Flur des Hotels. Mit dem etwa 200 kg schweren Automaten konnten die Täter anschließend unerkannt vomTatort flüchten.  Wahrscheinlich benutzten die Täter eine Sackkarre zum Abtransport.

Hinweise zu den Dieben liegen bislang nicht vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Winterberg unter der Rufnummer 02981/90 200 in Verbindung (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in HSK Polizei
Dienstag, 06 Februar 2018 13:39

Blitzer in Winterberg

WINTERBERG. Derzeit wird in Winterberg eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Geblitzt wird in der Marktstraße aus einem schwarzen Caddy heraus. An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Schlagwörter
Donnerstag, 30 November 2017 15:44

Schranke beschädigt um zu driften

WINTERBERG. Unbekannte Täter beschädigten vom 28. auf den 29. November, zwischen 18 Uhr und 8 Uhr, eine Schranke auf dem großen Parkplatz am Kletterwald. 

Bei der Anzeigenaufnahme erkannten die Polizisten auch den Grund, auf dem schneebedeckten Parkplatz drifteten die Täter mit ihren Autos.

Zunächst hoben die Täter eine Seite der Schranke aus der Verankerung und knickten den Schrankenbaum anschließend um. Daraufhin fuhren sie mit ihren Fahrzeugen auf den Parkplatz und drehten ihre Runden auf der freien Fläche.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90200 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Seite 4 von 30

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige