Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Usseln

WILLINGEN. Mit Totalschaden musste am Donnerstag ein schwarzer Renault abgeschleppt werden - zuvor war die Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache in die Leitplanke gekracht.

Ereignet hat sich der Unfall um 11.40 Uhr, als die Fahrerin (40) mit ihrem Mégane auf der Bundesstraße 251 von Usseln in Richtung Neerdar unterwegs war. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor die Bad Arolserin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Dabei wurden zwei Felder der Schutzplanke beschädigt und das Fahrzeug selbst auch.

Mittels Abschlepper musste der Renault von der Fahrbahn geholt werden. Am Renault entstand ein geschätzter Schaden von 8000 Euro. Die Fahrerin blieb nach Angaben der Polizei unverletzt.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

USSELN/NEERDAR. An der Bundesstraße 251 ereignete sich am frühen Montagmorgen (21. November 2022) ein Alleinunfall - der Fahrer blieb unverletzt.

Gegen 0.20 Uhr fuhr der 52-Jährige aus einem Willinger Ortsteil mit seinem BMW von Usseln in Richtung Neerdar. Auf der schneeglatten Fahrbahn verlor der Fahrer plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug - der BMW kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. 

Glücklicherweise blieb der 52-Jährige dabei unverletzt. Am Unfallfahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro, ein Abschleppunternehmen entfernte den BMW vom Unfallort. 

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Zwei unbekannte, männliche Täter, richteten bei einem Einbruch in die Graf Stollberg Hütte bei Usseln einen fünfstelligen Sachschaden an und entwendeten einen Schranktresor, Zigarettenpackungen und die Einnahmen aus der Geldkassette eines Zigarettenautomaten.

Nach Angaben der Polizei öffnen die Täter am Donnerstagmorgen zwischen 2.30 Uhr und 4.15 Uhr, mit einem unbekannten Werkzeug einen Zigarettenautomaten neben der Wanderhütte und entnahmen sämtliche Zigarettenschachteln. Außerdem öffnen die Täter die Geldkassette des Automaten und stahlen die darin befindlichen Einnahmen. Die Einbrecher drangen weiterhin in die Graf Stollberg Hütte ein und entwendeten einen Schranktresor samt darin befindlichem Bargeld.

Es ist möglich, dass die Täter mit einem Fahrzeug zum Tatort gefahren sind und Werkzeuge benutzt haben, die Lärm verursachen. Obendrein hattte bei der Tat eine Einbruchautomatik ausgelöst. Bei dieser Automatik werden Geldscheine mit auffällig blauer Farbe gefärbt.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 31 August 2022 08:24

Blitzer zwischen Neerdar und Usseln

WILLINGEN. Derzeit wird am Ortsauseingang von Usseln, von Neerdar kommend, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Geblitzt wird in beide Richtungen, etwa in Höhe eines Parkplatzes.  Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten. Wir bitten unsere Leser, immer vorsichtig und aufmerksam zu fahren - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Schlagwörter

WILLINGEN. Hessen Mobil kann die Sanierung der Bundesstraße B 251 zwischen Willingen und dem Willinger Ortsteil Usseln deutlich schneller abschließen als geplant.

Bereits am Freitag, dem 26. August, wird die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben. Damit entfallen ab diesem Zeitpunkt sämtliche Umleitungsregelungen. Die Bundesrepublik Deutschland hat rund 990.000 Euro in die Erneuerung dieses Abschnitts der Bundesstraße investiert. Hessen Mobil dankt allen Verkehrsteilnehmenden sowie den Anwohnerinnen und Anwohnern für das Verständnis und die Geduld bei der erforderlichen Baumaßnahme und den damit verbundenen Einschränkungen.

-Anzeige-

Publiziert in Baustellen

WILLINGEN. Im Naturschutzgebiet bei Usseln brannte am Mittwoch eine Heidefläche. Die Feuerwehren aus Usseln, Willingen, Korbach und Rhena waren im Einsatz.

Alarmiert wurde die Freiwillige Feuerwehr Usseln und Willingen um 14.35 Uhr zu einem Flächenbrand am Osterkopf. Da die Bundesstraße 251 derzeit für den Verkehr zwischen Willingen uns Usseln gesperrt ist, lag bereits ein Alarmplan vor, der die Wehren aus Korbach und Rhena in solch einem Fall einbezieht. So waren im Ganzen 63 Feuerwehrleute mit der Bekämpfung der Flammen und Glutnester auf einer Fläche von 2000 m² beschäftigt.

Nach Angaben von Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl waren 16.000 Liter Löschwasser nötig, um den Brand bekämpfen zu können. Nach zwei Stunden wurde der Leitstelle Waldeck-Frankenberg "Feuer aus" gemeldet. Wie das Feuer entstanden ist, darüber konnte die Polizei noch keine Angaben machen. "Wir ermitteln in alle Richtungen" hieß es aus Polizeikreisen.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr

WILLINGEN/USSELN. Hessen Mobil erneuert ab dem 18. Juli die Fahrbahn der Bundesstraße 251 zwischen Willingen und Usseln auf einer Länge von etwa 2,2 Kilometern. Zwischen dem Stryck-Parkplatz und dem Gasthaus Wakenfeld wird die Fahrbahn grundhaft saniert. Das heißt Asphaltdeckschicht, Asphalttragschicht und Frostschutzschicht werden in einer Gesamtstärke von 58 Zentimetern komplett neu aufgebaut. Von Wakenfeld bis zum Ortseingang von Usseln wird die Asphaltdeck- und Tragschicht in einer Stärke von 17,5 Zentimetern erneuert.

Für die Bauarbeiten muss der gesamte Abschnitt der Bundesstraße zwischen dem Stryck-Parkplatz und dem Ortseingang von Usseln ab dem 18. Juli bis voraussichtlich Mitte Oktober voll gesperrt werden. Der parallel zur Bundesstraße verlaufende Radweg ist nicht betroffen und bleibt über den gesamten Bauzeitraum für den Radverkehr nutzbar. Der Fahrzeugverkehr wird über Rattlar und Schwalefeld umgeleitet. An der Engstelle der Umleitungsstrecke in Rattlar regelt eine bedarfsgesteuerte Ampelanlage den Verkehr. Die Umleitung ist in beide Richtungen ausgeschildert.

Die Zufahrt zu den Übernachtungsbetrieben im Bereich "Am Schneppelnberg" erfolgt über die Sportstraße in Ussseln. Der Ortsteil Stryck bleibt den gesamten Zeitraum der Baumaßnahme aus Richtung Willingen erreichbar.

Die Bundesrepublik Deutschland investiert rund 990.000 Euro in die Erneuerung seiner Bundesstraßen. Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmenden sowie die Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis für die erforderliche Baumaßnahme und den damit verbundenen Einschränkungen.

- Anzeige -

Publiziert in Retter

WILLINGEN. In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in das Gemeindezentrum in der Sportstraße in Usseln ein.

Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür zur Touristikinformation. Im Gebäude selbst zerstörten sie eine Glastür und durchsuchten Schränke und Schubladen. Da sie hier offensichtlich nicht fündig wurden, konnten sie nichts entwenden. Die mit hoher Wahrscheinlichkeit selben Täter hebelten eine Tür zu einer Kindergartengruppe auf. Im Gebäude gelangten sie in weitere Räume und durchsuchten diese. Aus einem Schrank entwendeten sie Bargeld und Gutscheine.

Hinterlassen haben die Täter erheblichen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro und konnten unerkannt flüchten. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 27 April 2022 18:49

Unfallfluchten in Usseln - Polizei ermittelt

USSELN. Im Willinger Ortsteil Usseln ereigneten sich am Mittwoch (27. April 2022) zwei Verkehrsunfallfluchten. Die Polizei sucht Zeugen.

Eine erste Flucht wurde den Beamten in der Korbacher Straße auf Höhe der Hausnummer 1 gemeldet. Hier hatte der Geschädigte seinen silberfarbenen VW Transporter am Fahrbahnrand vor einem Schuhgeschäft abgestellt. Ein bislang Unbekannter touchierte im Vorbeifahren den Außenspiegel der Fahrerseite und setzte seine Fahrt anschließend in Richtung Willingen fort. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich nur kurze Zeit später in unmittelbarer Nähe. Zwischen 11.35 Uhr und 11.50 Uhr hatte eine Frau aus Willingen ihren VW auf dem REWE-Parkplatz in Usseln abgestellt. Als die Frau zum angegebenen Zeitpunkt zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie Schäden im hinteren Bereich des VW fest. Ein unbekannter Zeuge hatte eine ältere Frau in einem weißen Fahrzeug gesehen, die den Unfall verursacht haben könnte - dazu passt auch der weiße Farbabrieb am Fahrzeug der Geschädigten. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Zeugen und der flüchtigen Fahrerin.

Hinweise nehmen die Beamten in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

WILLINGEN (UPLAND). Auf der Kreisstraße 65 ist am Freitagnachmittag ein Personenkraftwagen mit einem Lkw kollidiert - während beide Fahrzeuge schwer beschädigt wurden, kamen die Fahrer mit einem "blauen Auge" davon.

Gegen 17.30 Uhr erreichte Gemeindestadtinspektor Jürgen Querl die Nachricht über eine Verkehrsunfall etwa 400 Meter von Usseln entfernt auf der K65, zwischen Usseln und Rattlar. Bei Eintreffen der Feuerwehrleute war rasches Handeln nötig, weil aus dem aufgerissenen Dieseltank am Lkw Kraftstoff auslief und die Gefahr bestand, dass eine Umweltverschmutzung der Diemel nicht auszuschließen war. Mit Ölbindemittel konnte der Kraftstoff gebunden und in weiten Teilen entsorgt werden. Parallel zu den Säuberungsarbeiten ließ Jürgen Querl nach Absprache mit der Polizei die Unfallstelle von der Bundesstraße 251 bis zur Unfallstelle an der Rattlarer Straße in beiden Richtungen sperren.

Was war geschehen?

Gegen 17.20 Uhr befuhr ein 46-jähriger Mann mit einem im Landkreis Groß-Gerau zugelassenen Lkw der Marke DAF die Kreisstraße 65 von Usseln kommend, in Richtung Rattlar. Zeitgleich steuerte der Fahrer (23) einen Mercedes-Benz aus entgegengesetzter Richtung, um nach Usseln zu gelangen. Auf schneeglatter Fahrbahn geriet der 23-Jährige ins Schleudern und prallte gegen die Fahrerkabine des Lkw. Bei dem Anstoß drehte sich der Benz und riss mit der Front den Tank des DAF auf. Völlig verkeilt kam der Mercedes zum Stehen. Der Fahrer konnte mit leichten Verletzungen das Fahrzeug verlassen und wurde von dem eintreffenden Rettungsteam versorgt. Zügig war auch die Verbindung zum Vater des Verunglückten hergestellt, sodass sich der Rattlarer um den Abtransport des Unfallwagens kümmern konnte.

DAF muss abgeschleppt werden.

Während die Firma Steinacker den Benz mittels Hänger abtransportierte, musste der DAF mit schwerem Gerät geborgen werden. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Kreisstraße 65 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. 

Link: Unfallstandort am 1. April 2022 auf der K 65.

Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 19

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige