Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Polizei Korbach

KORBACH. Seine Fahrt zur Arbeitsstelle endete für den 17 Jahre alten Fahrer eines Leichtkraftrades am Donnerstagmorgen auf der Asphaltdecke in Höhe der Tankstelle Grebe - der Lichtenfelser kam mit dem Promedica-Rettungsdienst ins Korbacher Krankenhaus.

Zu dem Unfall kam es gegen 5.50 Uhr, als der Fahrer (47) eines schwarzen Golf VI von der Flechtdorfer Straße kommend in den Nordring abgebogen war um nach links auf das Fina-Tankstellengelände zu gelangen. Dabei übersah der Korbacher den erst 17-Jahre alten Lichtenfelser, der auf dem Nordring in entgegengesetzte Richtung fahrend, ungebremst in die rechte Seite des 5er Golf krachte und über die Motorhaube auf die Straße gestürzt war.

Ein eilig abgesetzter Notruf eines Zeugen aus dem Hochsauerlandkreis zur Leitstelle ließen den Notarzt und ein Team vom Promedica Rettungsdienst zur Unfallstelle eilen. Ebenso vor Ort war eine Polizeistreife, die den Unfall aufnahm. Einer der Beamten streute Ölbindemittel auf ausgelaufene Betriebsstoffe, um Umweltschäden zu verhindern.

Mit dem RTW musste der junge Mann ins Krankenhaus nach Korbach verlegt werden. Offensichtlich hat sich der Lichtenfelser eine Fraktur am Arm zugezogen. Den Sachschaden beziffert die Polizei beim VW auf 7000 Euro, etwa 1000 Euro müssen für die Reparatur am Kleinkraftrad berappt werden. (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

DIEMELSEE. Wahrscheinlich führte ein Fahrfehler am Samstagnachmittag zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und Spaziergängern am Diemelsee.

Nicht mehr reagieren konnte ein Ehepaar aus Usseln, das sich auf dem Gehweg zwischen der Diemelsee-Sperrmauer und Heringhausen befand und von einem Motorrad erfasst worden war. Wie ein Zeuge berichtete, befuhr der 49 Jahre alte Mann  aus Marburg gegen 15.30 Uhr mit seiner Augusta die Landesstraße 912 von der Sperrmauer kommend in Richtung Heringhausen. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte mit seinem Motorrad über den Bordstein in die Fußgänger und von dort in den Gegenverkehr, wo er an dem Rad eines Wohnanhängers zum Liegen kam.

Mittels Telefon wurde der Notruf abgesetzt. Weil die Unfallstelle sich im Grenzbereich zu Nordrhein-Westfalen befindet, wurden Polizeikräfte aus dem Hochsauerlandkreis und aus Korbach alarmiert. Auch drei RTW und der alarmierte Notarzt trafen zeitnah am Unglücksort ein und stellten die medizinische Erstversorgung sicher. Während der schwerverletzte Motorradfahrer (49) mit einem RTW nach Marsberg transportiert wurde, kam das Ehepaar (56 und 50 Jahre alt) ins Korbacher Krankenhaus. An dem Motorrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von 2500 Euro. Die beschädigte Felge des Wohnanhängers wird mit einer Schadenssumme von 10 Euro angegeben.

Wenig einsichtig hingegen zeigten sich einige Verkehrsteilnehmer auf der schmalen Randstraße. Einige Fahrzeugführer versuchten aus Zeitgründen ihr Fahrzeug zu wenden und behinderte Polizeikräfte und Rettungsfahrzeuge an der Anfahrt zum Einsatz. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass Rettungswege zur Unfallstelle freizuhalten sind. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Retter

BERNDORF/TWISTE. Einen ungewöhnlichen Unfall mussten am Freitagnachmittag Beamte der Polizeistation Korbach aufnehmen. Mit seinem Ford Mondeo war ein polnischer Staatsbürger ohne ersichtlichen Grund nach links gefahren, sodass es zum Zusammenstoß mit einem Skoda kam.

Nach Zeugenaussagen an der Unfallstelle, befuhr ein 47-jähriger Mann mit seinem Ford Mondeo gegen 15 Uhr die Bundesstraße 252 von Berndorf in Richtung Twiste. Diesem folgte eine 21-Jahre alte Frau aus Wrexen mit ihrem weißen Skoda. Auf der langen Geraden vor dem Abzweig nach Mühlhausen betätigte die junge Frau den Blinker und setzte zum Überholen an. Der langsam fahrende Mondeo zog just in diesem Moment grundlos nach links, ohne den Fahrtrichtungsanzeiger zu betätigen. Da aus Richtung Twiste ein Pkw entgegenkam, bremste die junge Frau, eine Kollision mit dem Mondeo konnte sie aber nicht mehr verhindern. Sie fuhr auf den Ford auf.

Da beide Frontairbags ausgelöst wurden, verletze sich sowohl die Fahrerin, als auch die gleichaltrige Beifahrerin. Beide Patienten wurden mit Prellungen in die Klinik nach Korbach transportiert, nachdem der Notarzt die Erstversorgung durchgeführt hatte. Der unverletzt gebliebene Pole musste eine entsprchende Sicherheitsleistung bei den Beamten entrichten, er konnte seine Fahrt mit dem Mondeo, der im Heckbereich einen Schaden von 2000 Euro zu verzeichnen hatte, fortsetzen.

An dem Skoda entstand ein geschätzter Sachschaden von 3000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Rettungs- und Abschlepparbeiten kam es auf der Bundesstraße zu Verkehrsbehinderungen. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 19 September 2019 09:49

S-MAX kommt von Fahrbahn ab - 12.000 Euro Sachschaden

LICHTENFELS. Ein umgefahrener Leuchtpfosten und ein demolierter Ford sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am 18. September auf der Kreisstraße 50 ereignet hat. Der Notarzt und eine RTW-Besatzung konnten unverrichteter Dinge wieder abrücken, weil der 41-jährige Fahrer nach eigenen Angaben unverletzt geblieben war.   

Nach Aussage des Polizeiführers vor Ort war der Lichtenfelser mit seinem silbergrauen S-MAX gegen 18.20 Uhr von Fürstenberg in Richtung Immighausen unterwegs gewesen.  Auf halber Strecke, ausgangs eines Waldstücks, geriet der Pkw aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts auf die Bankette. Beim Gegensteuern war der Ford nicht mehr zu halten, der 41-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Pkw und schoss nach links in den Straßengraben. Dabei wurde ein Leitpfosten umgefahren - beide Reifen platzten und der Wagen kam erneut auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Immighausen zum Stehen. 

Nicht mehr fahrbereit wurde der S-MAX vom Bergungsunternehmen Heidel abgeschleppt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 12.000 Euro.  

Link: Unfallstandort auf der K 50 am 18. September 2019

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 18 September 2019 18:25

Diemelsee: Langfinger räumen Palettengabel ab

DIEMELSEE. Die Vielzahl an Baustellen am Diemelsee ruft scheinbar auch Langfinger auf den Plan -  unbekannte Täter entwendeten eine Palettengabel mit Träger für einen Radlader von einer Baustelle in Heringhausen.

Als Tatzeitraum kommt Freitagnachmittag bis Montagnachmittag infrage. Nach Angaben der Polizei gelangten die Täter auf das Gelände der Baustelle in der Kirchstraße in Heringhausen. Dort stahlen sie die etwa 100 Kilogramm schwere Palettengabel für einen Radlader der Marke Volvo, die auf dem Boden abgestellt worden war. Die gelb-schwarze Gabel hat einen Wert von etwa 2000 Euro.

Aufgrund des Gewichtes müssen die Täter ein geeignetes Fahrzeug zum Abtransport benutzt haben. Hinweise erhoffen sich die Ermittler der Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710.

-Anzeige-




Publiziert in Polizei
Mittwoch, 18 September 2019 08:37

Spiegel "abgepflügt" - Verursacher bitte melden

KORBACH-NORDENBECK. Eine 31 Jahre alte Frau aus Lichtenfels musste am Dienstag unliebsame Erfahrungen mit einem Mehrscharpflug machen - an ihrem Jumper wurde während der Vorbeifahrt der linke Außenspiegel abrasiert.

Zu dem Unfall kam es am 17. September auf der Landesstraße 3076 als die Frau mit ihrem blauen Citroen gegen 18.30 Uhr die Landesstraße von Korbach in Richtung Nordenbeck befuhr.  Dabei kam ihr eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit einem angehängten Pflug entgegen. Da der Fahrer mit seinem Schlepper vermutlich nicht weit genug rechts fuhr, kam es zu einer Kollision zwischen dem Pflug und dem linken Außenspiegel des Franzosen. Der Spiegel wurde so stark beschädigt, dass die Polizei den Schaden auf etwa 400 Euro schätzt.

Vermutlich hat der Fahrer des Treckers den Unfall nicht mitbekommen. Daher sucht die Polizei Zeugen des Unfalls - auch dem Fahrer des Schleppers, der vermutlich vom Feldeinsatz kam, wird vonseiten der Beamten empfohlen, sich bei der Polizei zu melden, um die Sache bereinigen zu können. 

Die Telefonverbindung lautet: 05631/9710.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Dienstag, 17 September 2019 08:55

Diemelsee - Pedelec aus Carport gestohlen

DIEMELSEE. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwendete ein Unbekannter ein Pedelec aus einem Carport in Flechtdorf.

Der Besitzer stellte den Diebstahl am Freitagmittgag fest. Er hatte sein Fahrrad an die Decke seines Carports in der Niedere Straße gehängt und mit einem Schloss gesichert. Es handelt sich um ein blau-schwarzes E-Mountainbike der Marke Fischer, Typ EM 1762 Fully, im Wert von etwa 1.500 Euro.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telfonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Samstag, 07 September 2019 14:35

Feuerwehr fängt Spinne im Kaufland

KORBACH. Eine der giftigsten Spinnen der Welt hat einen Weg von Übersee in ein Kaufhaus in der Flechtdorfer Straße gefunden - vermutlich in einem Obstkarton. Die gute Nachricht zuerst: Es wurde niemand verletzt, die Gefahr konnte durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Korbach und durch die Polizei gebannt werden.

Nach ersten Erkenntnissen wurde die Polizeistation Korbach und die Freiwillige Feuerwehr am Freitagabend gegen 20 Uhr über eine Bananenspinne (Armadeira) in der Obstabteilung des Kaufhauses informiert. Unter der Einsatzleitung von Armin Zenke rückten die Einsatzkräfte in die Flechtdorfer Straße aus und sicherten die Abteilung im Kaufland - im Anschluss konnte das Tier gefangen und der Polizei übergeben werden.

Nach Absprache mit dem Kreisveterinäramt musste die Polizei das Tier im Rahmen der Möglichkeiten seiner Bestimmung zuführen. 

-Anzeige-



Publiziert in Feuerwehr
Freitag, 16 August 2019 07:25

Goddelsheim: Feuer in Einfamilienhaus

LICHTENFELS. Am Donnerstagabend kam es zu einem Brand eines Einfamilienhauses in einem Wohngebiet im Lichtenfelser Ortsteil Goddelsheim. Dort hatten Anwohner der Tulpenstraße gegen 22.30 Uhr starke Rauchentwicklung bemerkt und die Leitstelle Waldeck-Frankenberg informiert.

Nach ersten Erkenntnissen war der Brand im Keller des Hauses ausgebrochen, vermutlich im Bereich der Sauna. Während des Brandes kam es zu einer starken Rauchentwicklung im Haus. Es entstand ein Gebäudeschaden von mindestens 50.000 Euro.

Die beiden 49- und 88-jährigen Bewohner des Hauses konnten von den Rettungskräften zwar in Sicherheit gebracht werden, sie wurden aber mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus Korbach eingeliefert. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Im Einsatz waren 60 Kräfte der Feuerwehren aus Lichtenfels und Korbach, sowie ein Funkwagen der Polizeistation Korbach.

-Anzeige-



Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 15 August 2019 20:10

Volkswagen kommt von Fahrbahn ab - zwei Verletzte

BUHLEN/NETZE. Ein Alleinunfall ereignete sich am heutigen Donnerstag gegen 18.15 Uhr auf der Bundesstraße 485 zwischen dem Edertaler Ortsteil Buhlen und dem Waldecker Stadtteil Netze.

Nach Angaben der Polizei kam die Alarmmeldung um 18.20 Uhr von der Leitstelle, gemeldet wurde ein Unfall mit zwei verletzten Personen im Nahbereich des alten Mauserwerks. Zwei RTWs und eine Polizeistreife aus Korbach rückten aus. Während die Retter die beiden Verletzten versorgten, regelten die Beamten den Verkehr. Der Fahrer (33) aus Bad Zwesten und seine Beifahrerin (32) wurden in das Krankenhaus Bad Wildungen transportiert, über die Schwere der Verletzungen liegen noch keine Angaben vor.

Was war geschehen?

Laut Polizeiprotokoll befuhr der 33-Jährige mit seinem silbergrauen Caddy die B 485 von Buhlen in Richtung Netze. Der im Schwalm-Eder-Kreis zugelassene VW geriet aus bislang nicht geklärter Ursache nach links in den Straßengraben, bohrte sich mit der Front in die Böschung und drehte sich um 360 Grad, bevor das Fahrzeug auf der Straße zum Stehen kam. Dabei wurde der Pkw vorne völlig zerstört. Die beiden rechten Reifen waren geplatzt und im Heckbereich zeigte sich eine dicke Beule.

Im Nachgang wurde Hessen-Mobil verständigt, um die Straße zu reinigen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Link: Unfallstandort am 15. August auf der B 485

-Anzeige-







Publiziert in Polizei
Seite 10 von 27

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige