Medizinischer Notfall führt zu Verkehrsunfall in Willingen

Dienstag, 09 November 2021 18:57 geschrieben von
Am 9. November 2021 ereignete sich ein Alleinunfall in Willingen. Am 9. November 2021 ereignete sich ein Alleinunfall in Willingen. Fotos: 112 Magazin

WILLINGEN/UPLAND. Vermutlich war ein medizinischer Notfall verantwortlich für einen Alleinunfall am Dienstagvormittag in Willingen - Dank engagierter Ersthelfer konnte der 56-Jährige reanimiert werden.

Um 8.59 Uhr wurde die Polizei in Korbach über einen Unfall mit Personenschaden informiert. Auch der Rettungsdienst des DRK und ein Notarzt rückten in die Waldecker Straße aus. Dort war ein BMW vom Stryckweg kommend auf die Bundesstraße 251 in Richtung der Willinger Ortslage aufgefahren. In einer leichten Kurve kam der 56-Jährige unerwartet nach links von der Fahrbahn ab. Sein BMW prallte zunächst in die Hauswand eines Einfamilienhauses, rasierte den Vorbau ab, trennte danach einen Straßenbaum in zwei Hälften und kam linksseitig der Fahrbahn zum Stehen.

Passanten sicherten umgehend die Unfallstelle ab und leisteten Erste Hilfe bei dem Upländer. Wie richtig dieses Vorgehen war, wurde erst später klar. Der eintreffende Notarzt erkannte schnell die Schwere der Verletzungen und ließ den Mann mit einem RTW nach den lebenserhaltenden Maßnahmen an der Unfallstelle in die Klinik nach Brilon verlegen. An dem BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 8000 Euro. Etwa 1000 Euro wird der gekappte Baum kosten, nur über die Höhe des Schadens am Haus konnte die Polizei noch keine genauen Angaben machen.

Im Nachgang kam die Freiwillige Feuerwehr Willingen zum Einsatz. Die Kameraden räumten den Baum und Trümmerteile von der Fahrbahn. Während der Rettungsmaßnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Letzte Änderung am Dienstag, 09 November 2021 20:19

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige