Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Volkmarsen

Montag, 15 Juni 2020 13:50

Volkmarsen - Auto mit Axt beschädigt

VOLKMARSEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein Unbekannter ein Auto in Volkmarsen. Dazu nutzte er wahrscheinlich eine Axt.

Der Besitzer eines blauen BMWs hatte gegen 0.30 Uhr auf dem Parkplatz der Nordhessenhalle in Volkmarsen seinen Pkw geparkt. Als er nach etwas über einer Stunde wieder zu seinem Auto zurückkehrte, musste er feststellen, dass dieses erheblich beschädigt war. Nach der Tatortaufnahme geht die Polizei Bad Arolsen davon aus, dass ein Unbekannter mit einer Axt auf das Auto eingeschlagen hat. Im Blech des Autos konnten mehrere scharfkantige Einschläge festgestellt werden. Außerdem waren alle Autoscheiben der rechten Fahrzeugseite und die Heckscheibe eingeschlagen, ein Scheibenwischer verbogen und ein Außenspiegel abgeschlagen. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden mindestens 2000 Euro.

Die Polizei Polizeistation Bad Arolsen sucht Zeugen, Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. In der Zeit zwischen Sonntag und Dienstag entwendete ein Unbekannter ein Geländemotorrad vom Gelände des Hundesportvereins in Volkmarsen.

Der Täter brach einen als Lager genutzten Container auf - aus diesem stahl er das rote Geländemotorrad der Marke Yamaha, das keine Straßenzulassung hat.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 07 Mai 2020 09:14

Volkmarsen: Diesel aus Baumaschine abgezapft

VOLKMARSEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag  wurde an der Baustelle an der K3 zwischen Hörle und Warburg-Welda an einem Baufahrzeug versucht Diesel abzuzapfen - an einem zweiten Baufahrzeug wurden 70 Liter Diesel abgezapft. Die Täter benutzten vermutlich zur Tatausführung ein Fahrzeug und dürften die Baustelle aus Richtung Hörle angefahren haben.

An den Baufahrzeugen entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)




Publiziert in Polizei
Donnerstag, 07 Mai 2020 08:52

Zweiradfahrer als Zeuge gesucht - Bitte melden

VOLKMARSEN/BREUNA. Mit einem Presseaufruf, bezugnehmend auf einen Verkehrsunfall am 24. April  um 18.45 Uhr, auf der L 3080 möchte die Bad Arolser Polizei einen Vorgang abschließen - dazu wird ein Zweiradfahrer als Zeuge gesucht.

Der Geschädigte (52 Jahre aus Kassel) befuhr zum Unfallzeitpunkt mit seinem Pkw die Landesstraße von Volkmarsen in Richtung Breuna, als ihm in Höhe der Einfahrt zur Kugelsburg ein Sattelzug entgegenkam, der einen Zweiradfahrer überholte. Dadurch musste der Geschädigte bis zum Stillstand abbremsen und auf den Seitenstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Die Fahrerin (56) des Sattelzuges konnte inzwischen ermittelt werden. Der vom Sattelzug überholte Zweiradfahrer wird hingegen als Zeuge des Vorfalles gesucht und gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 zu melden. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

WILLINGEN/VOLKMARSEN. Neben den Einbrüchen in Hillershausen und Battenfeld ereigneten sich drei weitere Einbrüche in Willingen und Volkmarsen. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag brach ein unbekannter Täter zunächst die Terrassentür eines Hotels in der Briloner Straße auf und verschaffte sich so Zugang zum Gebäude. Hier durchsuchte er zunächst den Rezeptionsbereich, ein Büro und später die Hotelbar. Dort wurde er fündig und entwendete aus der Kasse eine geringe Menge Bargeld. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Der Täter wurde bei der Tatausführung gefilmt und kann deshalb wie folgt beschrieben werden.

Er war bekleidet mit einer Camouflage-Jacke mit Kapuze, einer schwarzen Jogginghose der Marke Nike und schwarzen Turnschuhen der Marke Nike. Außerdem trug er bei der Tatausführung lilafarbene Handschuhe. Sein Gesicht war nicht zu erkennen. 

In derselben Nacht verschaffte sich ein unbekannter Täter Zugang zu einem Hotel in der Waldecker Straße. Hier entwendete er aus dem Rezeptionsbereich eine Kellnerbörse mit mehreren hundert Euro und ein Notebook der Marke Lenovo. Außerdem versuchte er noch die Tür zum Spa-Bereich aufzuhebeln. Als ihm dies nicht gelang, flüchtete er ebenfalls in unbekannte Richtung. Ob es sich bei den Einbrüchen um den gleichen Täter handelt, steht derzeit nicht fest. In beiden Fällen entstand ein Sachschaden in Höhe von 3500 Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde dann in der Arolser Straße in eine Volkmarser Pizzeria eingebrochen. Der Unbekannte Täter hebelte die Eingangstür auf und gelangte so in den Verkaufsraum. Dort machte er sich an der Kasse zu schaffen und entwendete daraus das Wechselgeld. Außerdem ließ er eine Geldbörse mit Wechselgeld mitgehen, die auf der Kasse lag. Anschließend flüchtete er mit mehreren hundert Euro Bargeld in unbekannte Richtung.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

Link: Einbruch in Fahrradgeschäft: Polizei nimmt zwei Männer fest (4. Mai 2020)

Link: Einbruch in Hillershausen: Kettensägen, Laubbläser und Werkzeugkiste gestohlen (4. Mai 2020)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Ein Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei Volkmarsen. Eine Person wurde verletzt.

Gegen 23.30 Uhr befuhr eine 24-Jährige mit ihrem schwarzen VW Golf den Verbindungsweg zwischen dem Kreisverkehr der Landesstraße 3080 und dem Külter Weg.

Kurz vor dem Übergang der Twiste verlor die Bad Wildungerin in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, riss ein Verkehrszeichen um und schlug im Brückengeländer ein. Durch den starken Aufprall schleuderte das Fahrzeug danach gegen das andere Brückengeländer und die dortige Wehranlage, wo es zum Stehen kam.

Bei dem Unfall verletzt sich die Fahrerin leicht, der 23-jährige Beifahrer blieb unverletzt. Am VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe an Fahrzeug, Verkehrsschild, Brücke und Wehranlage wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Um den Abtransport des VW kümmerte sich, im Anschluss an die Unfallaufnahme, das Autohaus Schüppler. Die Unfallursache ist noch nicht abschließend geklärt.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten zwei unbekannter Täter einen Zigarettenautomaten in Volkmarsen aufzubrechen. Sie flüchteten ohne Beute.

Anwohner meldeten gegen 1 Uhr Nachts bei der Polizei Bad Arolsen, dass sich zwei dunkel gekleidete Männer an einem Zigarettenautomaten in der Berliner Straße in Volkmarsen zu schaffen machen. Durch eine sofort zum Tatort entsandte Streife konnte festgestellt werden, dass die Unbekannten versucht hatten, den Automaten gewaltsam zu öffnen. Die Täter wollten einen Bügel am Automaten abhebeln, wurden dabei aber wahrscheinlich gestört und flüchteten, ohne dass sie den Automaten öffnen konnten. Den Meißel ließen sie am Tatort zurück. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag brach ein unbekannter Täter in die Apotheke in der Warbuger Straße in Volkmarsen ein.

Nachdem er sich gewaltsam Zutritt verschafft hatte, löste die Alarmanlage aus - der Täter flüchtete daraufhin ohne Beute vom Tatort. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN-EHRINGEN. Am Dienstag versuchte ein unbekannter Täter einen Zigarettenautomat in Ehringen aufzubrechen, er musste aber ohne Beute flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 18.45 Uhr, bemerkte ein Zeuge, wie ein Unbekannter an einem Zigarettenautomaten im Steenweg in Ehringen hantierte. Wahrscheinlich weil er sich beobachtet fühlte, ergriff der Täter die Flucht. An dem Automaten hatte er bereits einen Riegel abgebrochen, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 50 Euro. Von dem Täter ist bisher nur bekannt, dass er etwa 170 bis 180 cm groß sein soll.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei

WETTERBURG/VOLKMARSEN. Unachtsamkeit führte am Montagnachmittag um 15.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3080 bei Wetterburg.

Zur angegeben Uhrzeit befuhr eine 44-jährige Wetterburgerin mit ihrem grauen Opel Astra die Landesstraße von Wetterburg in Richtung Volkmarsen. Sie beabsichtigte nach links in die Straße Meerbrücke abzubiegen und musste dafür abbremsen, um den Gegenverkehr passieren zu lassen.

Dies bemerkte eine Bad Arolserin (69) zu spät - sie fuhr mit ihrem weißen VW Passat ungebremst in das Heck des Astra. Ein dahinter fahrender 27-Jähriger erkannte die Situation noch und versuchte durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dies gelang allerdings nicht, sodass er mit der rechten Front seines roten Ford Focus mit dem Passat kollidierte.

Durch die Zusammenstöße wurde die 69-Jährige so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Kasseler Klinik geflogen werden musste. Auch die 44-Jährige und ihre Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen, sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 27-Jährige wurde lediglich leicht verletzt.

Während der Einsatzarbeiten war die Strecke zwischen Wetterburg und Volkmarsen voll gesperrt. Später konnte der Verkehr durch Beamte der Polizei umgeleitet werden. Die verunfallten Fahrzeuge wurden von mehreren Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt - diese kümmerten sich ebenfalls um die Reinigung der Fahrbahn. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 23.000 Euro geschätzt.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Seite 7 von 60

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige