Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kreisel

VOLKMARSEN/WETTERBURG. Gegen 21.15 Uhr befuhr ein 23-jähriger Diemelstädter am Samstagabend die Landesstraße 3080 aus Richtung Volkmarsen nach Wetterburg.

Auf Grund von Alkoholkonsum und nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr der Mann ungebremst mit seinem blauen Golf in den Kreisel hinein, flog 25 Meter über diesen hinaus und kam dann quer auf der anderen Seite zum Stehen.

Der Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu, er wurde in das Warburger Krankenhaus gebracht. Kopfverletzungen erlitt der ebenfalls 23-jährige Beifahrer aus Marsberg, dieser wurde in das Kasseler Klinikum gebracht.

Der Kreisel wurde bei dem Unfall ersten Angaben zufolge nicht beschädigt, das Fahrzeug hingegen war nicht mehr fahrtüchtig. Da Qualm aus dem Motorraum des Golfs zu sehen war, wurde die Feuerwehr für den Brandschutz nachalarmiert. Abschließend kümmerte sich die Straßenmeisterei um die Säuberung der Unfallstelle.

- Anzeige -





Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein Zusammenstoß zwischen einem Kleinbus und einem Radfahrer endete für beide Unfallbeteiligte im Krankenhaus.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 12 Uhr im Kreisel am Energiezentrum. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 50-jähriger Mann mit seinem Transporter die Solinger Straße aus Richtung Frankenberger Kreisel und fuhr mit seinem Kleinbus in den Kreisverkehr ein. 

Dabei übersah der Arnsberger (Hochsauerlandkreis) den sich im Kreisverkehr befindlichen Radfahrer, der bei der Kollision auf den Asphalt fiel und sich dabei erheblich verletzte. Unter anderem zog sich der 40-jährige Mann aus Meineringhausen einen Armbruch, eine Gehirnerschütterung und eine Platzwunde am Kopf, sowie Schürfwunden an Armen und Beinen zu.

Der hinzugerufene Notarzt versorgte den Radfahrer und ließ den Mann in das Korbacher Krankenhaus einliefern. Dort wurde der Mann stationär aufgenommen. Ebenfalls behandelt werden musste der Fahrer des Transporters. Mit einem Schock wurde der 50-Jährige durch den zweiten RTW ins Krankenhaus gebracht.

Eher gering fiel dagegen der Sachschaden an dem Transporter und dem Rad aus. Auf insgesamt 400 Euro schätzt die Polizei den Materialschaden.

Um den Fall abschließend behandeln zu können, bittet die Polizei um weitere Zeugenhinweise. Unter der Rufnummer 05631/9710 nehmen die Beamten Telefonate entgegen. (112-magazin)

Anzeige:


   

Publiziert in Polizei
Sonntag, 11 März 2018 08:55

Mit VW auf Kreisel gelandet, Karte weg

KORBACH. Erneut ist einem Autofahrer ein Kreisel in Korbach zum Verhängnis geworden - diesmal versperrte der Kreisverkehr auf dem Südring die vermutlich ungeplante Geradeausfahrt.

Zu dem Alleinunfall war es am frühen Sonntagmorgen um 1.55 Uhr gekommen, als ein 36 Jahre alter Mann aus Vöhl mit seinem weißen Volkswagen aus Richtung Kreishaus in Fahrtrichtung Frankenberger Landstraße den Südring befahren hatte. Nach Zeugenaussagen übersah der Touran-Fahrer den Kreisverkehr, raste ungebremst und mittig über den Abgrenzungsbereich und kam mit seinem Pkw auf dem Kreisel zum Stehen. Dabei wurde ein Fahnenmast umgeknickt.

Die hinzugerufenen Beamten der Polizeistation Korbach sicherten die Unfallstelle im Südring ab und beauftragten das Abschleppunternehmen Heidel mit der Bergung des nicht mehr fahrbereiten Volkswagens. 

Bei der Überprüfung der Personalien fiel den Polizeibeamten auf, dass der Vöhler unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest  bestätige die Vermutung, sodass eine Blutentnahme im Stadtkrankenhaus Korbach durchgeführt werden musste. Der Führerschein des 36-Jährigen wurde vorläufig sichergestellt.

An dem Touran entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Wie hoch der Schaden an dem Kreisel ist, muss noch geklärt werden. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreisverkehr Südring am 11. März 2018

Anzeige:





Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Erneut wurde in Bad Wildungen eine Frau auf einem Fußgängerüberweg angefahren - die Polizei sucht zwei Ersthelfer.

Für eine 66-jährige Fußgängerin endete ein Spaziergang in der Badestadt abrupt, als sie von einer 84-jährigen Frau in ihrem Daewoo angefahren wurde. Der Unfall ereignete sich am Freitag um 10.30 Uhr am Eselspfad-Kreisel. Nach Angaben von Zeugen überquerte die 66-jährige Bad Wildungerin einen Zebrastreifen Am Eselspfad in Richtung-Richard-Kirchner Straße. Zum selben Zeitpunkt befuhr eine 84-Jährige mit ihrem Daewoo aus Richtung Itzelstraße kommend die Straße Am Eselspfad, bog in den Kreisel ein und übersah die Fußgängerin.

Die Bad Wildungerin wurde von dem Pkw erfasst und zu Fall gebracht. Passanten, die den Unfall beobachtet hatten, informierten sofort die Polizei und kümmerten sich um die verletzte Person, sicherten die Unfallstelle, zogen die Frau aus dem Gefahrenbereich und leisteten Erste Hilfe.

Ein hinzugerufener Notarzt übernahm bei Eintreffen am Unfallort die Patientin und führte die Erstversorgung durch. Anschließend wurde die Frau mit leichten Verletzungen durch eine RTW-Besatzung in das Wildunger Stadtkrankenhaus gebracht. Hier stellten die Ärzte Prellungen im Hüftbereich und ein HWS-Syndrom fest.

Die Polizei konnte den Fall noch nicht abschließend behandeln, weil wichtige Zeugenaussagen zum Unfallhergang fehlen. Daher bitten die Beamten der Polizeidienststelle Bad Wildungen die beiden Ersthelfer, die an der Unfallstelle präsent waren, sich zu melden.

Erreichbar sind die Beamten unter der Telefonnummer 05621/70900.


Link: Bad Wildungen: Frau von Auto erfasst, schwer verletzt (6.12.2017)

Link: Westring: 69-Jähriger schwerstverletzt, Hubschrauber (8.12.17)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Sonntag, 26 November 2017 14:04

Rad ab: Mit Arosa über Kreisel gefahren

VOLKMARSEN. Dem Kreisverkehr nicht gefolgt, war ein 26-Jähriger auf der Landesstraße zwischen Volkmarsen und Bad Arolsen am Samstagmorgen.

Wahrscheinlich war Unaufmerksamkeit Auslöser eines Unfalls am Samstagmorgen gegen 7 Uhr im Dämmerlicht. Zeugenaussagen zufolge befuhr der aus Westuffeln stammende Mann mit seinem Pkw die Landesstraße 3080 aus Volkmarsen kommend in Fahrtrichtung Bad Arolsen. Dabei übersah der 26-Jährige den Kreisel, folgte nicht wie vorgeschrieben mit seinem Seat dem Fahrbahnverlauf, sondern fuhr geradeaus und kam auf dem Kreisel zum Stehen.

Dabei wurde der Wagen erheblich an der Radaufhängung beschädigt. Der blaue Seat Arosa musste abgeschleppt werden. Alkohol oder Drogenkonsum konnte bei dem Fahrer nicht festgestellt werden.

Geschätzt wurde der Gesamtschaden von den Beamten der Polizeistation Bad Arolsen vor Ort auf 600 Euro.

Link: Im Kreisel lief's nicht ganz rund - Unfall bei Volkmarsen (18. März 2016)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Freitag, 06 Oktober 2017 13:03

Mit Piaggio im Kreisel gestürzt

BAD WILDUNGEN. Blessuren am Körper trug am Freitagvormittag ein 68-Jähriger davon, als er im Lindentor-Kreisel mit seiner Maschine ohne Fremdeinwirkung stürzte. Sein Motorroller bekam nur ein paar Kratzer ab.

Von einem Passanten wurde um 8.30 Uhr die Leitstelle über den Notruf alarmiert, Rettungsdienste und eine Streife der Bad Wildunger Polizei erreichten den Lindentor-Kreisel wenig später. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Rollerfahrer, der in einem Wildunger Stadtteil beheimatet ist bereits durch Passanten und einen versierten Rettungsdienstler, der zufällig vor Ort war, erstversorgt.

Der herbeigerufene Rettungsdienst transportierte den Verunfallten in die Stadtklinik Bad Wildungen. An der Piaggio entstand nur geringer Schaden.

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH. Seit dem frühen Sonntagmorgen steht ein Auto im Fokus der Öffentlichkeit: Mit manipulierten Kennzeichen versehen wurde ein schwarzer Ford Focus vermutlich unfreiwillig auf dem Kreisel in der Briloner Landstraße in unmittelbarer Nähe eines Autohauses "geparkt". Fest steht, dass dieses Fahrzeug in Aachen gekauft worden war und der Fahrer den Kreisel übersehen hatte. Dabei fuhr der Besitzer des schwarzen Focus wahrscheinlich ungebremst aus Richtung Innenstadt kommend auf den Kreisel zu und landete auf einem Steinbrocken.

Der Ford wurde im Frontbereich total beschädigt - ob und wie schwer der Fahrer bei dem Crash verletzt wurde, steht derzeit nicht fest.

Zur Zeit laufen die Ermittlungen der Polizei über den Halter des Fahrzeugs und zum Unfallhergang.

Link: Weitere Informationen erhalten Sie hier

Anzeige:





Publiziert in Polizei

BRILON. Beim Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad sind am Donnerstag der Motorradfahrer und seine Sozia schwer verletzt worden. Der Autofahrer, der die Maschine wohl übersehen hatte, blieb unverletzt.

Der Unfall passierte gegen 17 Uhr in der Einmündung der Straße Ostring in die Bundesstraße 7. Auf dem Motorrad saßen ein 54 Jahre alter Mann und seine 52-jährige Partnerin aus Meschede. Als ein 54-jähriger Briloner mit seinem Auto vom Ostring in Richtung Kreisverkehr abbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem Motorrad. Dabei erlitt das Pärchen schwere Verletzungen.

Rettungskräfte versorgten die Verletzten und lieferten sie ins Krankenhaus ein. Motorrad und Auto mussten abgeschleppt werden, Angaben über die Schadenshöhe machte Polizeisprecher Holger Glaremin nicht. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

KORBACH. Schwere Verletzungen haben am Abend zwei Männer erlitten, die den Kreisel auf der Korbacher Umgehung "mitgenommen" haben, von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Lagerhalle geprallt sind. Unachtsamkeit und überhöhte Geschwindigkeit nannte die Polizei als Ursachen.

Fahrer (34) und Beifahrer (33) aus Korbach waren am Abend gegen 20.30 Uhr mit dem VW Polo des 34-Jährigen von Lelbach kommend in Richtung Dorfitter unterwegs. Der Wagen geriet am Kreisel in Höhe des Gartencenters Meckelburg offenbar ungebremst auf die mit Kieselsteinen bedeckte Insel. Wegen der hohen Geschwindigkeit hob der Polo ab, flog über die Fahrbahn, kam von dieser ab und fuhr eine leichte Böschung hinunter, rammte dann eine Lagerhalle der Firma Horizont und kam mehrere Meter weiter mit Totalschaden zum Stillstand.

Die beiden Männer im Wagen erlitten bei dem abendlichen Unfall schwere Verletzungen, die der Korbacher Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswagen von DRK und promedica erstversorgten. Anschließend kamen beide Verletzte ins Korbacher Krankenhaus.

Alkohol sei nicht im Spiel gewesen, sagte einer der am Unfallort eingesetzten Polizisten. Der Schaden geht in die Tausende. (pfa) 


An diesem Kreisel kracht es immer wieder, wie der Blick ins Archiv verrät:
Unachtsamkeit, Nebel: Mit Auto über Kreisverkehr (20.12.2016)
Im neuen Kreisel geradeaus: Fahrer haut zu Fuß ab (29.11.2014, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter
Mittwoch, 30 August 2017 08:19

Dieselspur lässt Kradfahrer stürzen

WALDECK. Völlig überrascht wurde gestern ein 51-jähriger Yamaha-Fahrer im Kreisverkehr bei Lieschensruh. Der Waldecker war mit seiner Maschine gegen 7.20 Uhr, aus Richtung Buhlen kommend in Richtung Mehlen unterwegs gewesen und bog mit seiner Maschine in den Kreisverkehr ein um seinen Weg Richtung Bergheim fortzusetzen. Dabei übersah der Biker eine frische Dieselspur auf der Fahrbahn, die sich aus Richtung Affoldern durch den Kreisverkehr zog. 

Der 51-Jährige wurde derart überrascht, dass er die Maschine auf dem schlüpfrigen Asphalt nicht halten konnte. Der Biker stürzte, wobei der Auspuff, der linke Blinker und auch ein Spiegel beschädigt wurde. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an der XS 750 auf 400 Euro. Nach eigenen Angaben wurde der Waldecker bei dem Sturz nicht verletzt.

Der Verursacher der Dieselspur konnte nicht ermittelt werden.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Seite 2 von 12

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige