Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kollision

Freitag, 07 September 2018 13:24

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfällen im Regen

PADERBORN. Binnen einer Viertelstunde krachte es am Donnerstagnachmittag in einem Regenschauer drei Mal. Fünf Personen zogen sich dabei leichte Verletzungen zu.

Um 16.45 Uhr fuhr ein 37-jähriger Motorradfahrer auf der Halberstädter Straße zur Borchener Straße. An der Einmündung hatte sich ein langer Rückstau gebildet, der über die Einmündung der Dessauer Straße hinaus reichte. Der Kawasakifahrer fuhr an der Fahrzeugschlange vorbei. In Höhe der Dessauer Straße hatte ein Autofahrer eine Lücke im Stau gelassen. In diese wollte eine 22-jährige Opel Agila Fahrerin aus der Dessauer Straße einbiegen. Sie übersah dabei den Motorradfahrer und missachtete dessen Vorfahrt. Der Opel erfasste das Motorrad und der Motorradfahrer stürzte. Seine Maschine rutschte unter einen Jeep, mit dem ein 56-Jähriger im Stau stand.

Der Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.  

Auf der Hermann-Löns-Straße musste eine 29-jährige Skodafahrerin kurz nach der Einmündung Auf den Bieleken verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihr fahrende 19-jährige Mazdafahrer fuhr auf. Seine 16-jährige Mitfahrerin zog sich leichte Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Skodafahrerin erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Sie konnte mit ihrem drei Monate alten Baby, das auf der Rückbank gesichert war, selbständig ein Krankenhaus zur Untersuchung aufsuchen.  

Um 17.00 Uhr fuhr ein 37-jähriger Mountainbike-Fahrer auf der Salierstraße in Richtung Dr.-Rörig-Damm. Als er die schräg über die Straße verlaufenden Gleise überquerte, stürzte er und zog sich Verletzungen im Gesicht zu.

Er wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Donnerstag, 06 September 2018 17:25

Verkehrsunfall: Frontalzusammenstoß mit vier Verletzten.

OLSBERG. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Kleinlaster auf der Kreisstraße 16 wurden am Donnerstagmorgen vier Menschen verletzt.

Ein 26-jähriger Mann fuhr mit seinem Kleinlaster um 7.55 Uhr von Gevelinghausen in Richtung Elpe. Am Ende einer Rechtskurve geriet der Lkw in den Gegenverkehr. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto einer 43-jährigen Olsbergerin.

Bei dem Zusammenstoß wurden der Mann aus Bad Arolsen und die Frau leicht verletzt. Ebenso leichte Verletzt wurden die jeweiligen Beifahrer. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Straße war bis etwa 9.15 Uhr in beide Richtungen gesperrt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

KASSEL. Auf der Landesstraße 3460 zwischen Fuldabrück-Bergshausen und Fuldabrück-Dörnhagen ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Linienbus gekommen.

Beamte des Polizeireviers Ost haben zur Absicherung der Unfallstelle die L 3460 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Nach ersten Meldungen sollen es sich um einen Frontalzusammenstoß handeln. Der aus Kassel kommende Verkehr wurde an der Crumbacher Straße, in Höhe der Rastanlage Kassel abgeleitet.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, sind bei dem Unfall auf der L 3460 am Montagmorgen fünf Schüler im Alter zwischen 10 und 16 Jahren sowie eine 23-jährige Autofahrerin leicht verletzt und vorsorglich mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht worden. Der Fahrer des Linienbusses blieb unverletzt.

Der Unfall soll nach Zeugenangaben von einem Taxi verursacht worden sein, das seine Fahrt aber fortsetzte. Die Beamten suchen nun nach Zeugen, die möglicherweise nähere Angaben zu diesem mutmaßlich verursachenden Fahrzeug oder Fahrer machen können.  

Linienbus mit etwa 40 Schülern besetzt 

Zu dem Unfall auf der Landesstraße 3460 war es gegen 7.20 Uhr am Montagmorgen gekommen. Der von Bergshausen in Richtung Dörnhagen fahrende und mit etwa 40 bis 50 Personen besetzte Linienbus, in dem zu dieser Zeit überwiegend Schüler saßen, hatte zunächst an einer Haltestelle in Höhe einer ehemaligen Autobahnabfahrt angehalten. Der 40-jährige Fahrer des Busses war dann vom Seitenstreifen angefahren. Der von hinten kommende Fahrer des Taxis fuhr jedoch aus derzeit unbekannten Gründen an dem anfahrenden Bus vorbei und dabei in den Gegenverkehr. Dort kam ein VW Golf entgegen, dessen Fahrer stark bremsen musste, um nicht frontal mit dem Taxi zusammenzustoßen.

Die hinter diesem Golf fahrende 23-Jährige aus Guxhagen hatte mit ihrem Polo allerdings nicht mehr rechtzeitig anhalten können und war reflexartig nach links ausgewichen, was dazu führte, dass der Polo noch leicht den Golf touchierte und daraufhin auf der Gegenfahrbahn mit der linken Fahrzeugfront seitlich versetzt mit dem entgegenkommenden Linienbus kollidierte. Das Taxi soll kurz vor dem Zusammenstoß noch durch die Engstelle hindurchgefahren, vor dem Bus wieder eingeschert und ohne anzuhalten in Richtung Dörnhagen weitergefahren sein.  

15.000 Euro Schaden und Vollsperrung

Durch den Frontalzusammenstoß war an dem Polo ein Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstanden. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Den Schaden an dem Linienbus beziffern die eingesetzten Beamten auf etwa 10.000 Euro. Das Fahrzeug konnte durch Mitarbeiter des betroffenen Verkehrsbetriebes anschließend noch von der Unfallstelle weggefahren werden.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landesstraße zwischen den Fuldabrücker Ortsteilen Dörnhagen und Bergshausen bis etwa 8.30 Uhr voll gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Zeugen, die den Beamten des Polizeireviers Ost Hinweise auf das mutmaßlich unfallverursachende Taxi geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei

BAD LIPPSPRINGE. Eine Radfahrerin ist am Freitagvormittag in Bad Lippspringe mit einem Auto frontal zusammengestoßen und schwer verletzt worden.

Die 70-jährige Autofahrerin hatte gegen 9.25 Uhr die Grüne Straße aus Richtung der Bielefelder Straße kommend mit mäßigem Tempo befahren. Eine 27-jährige Radfahrerin, die in der Gegenrichtung unterwegs war, querte plötzlich die Fahrbahn und prallte frontal mit dem Auto zusammen.

Die junge Frau wurde an der Unfallstelle durch einen Notarzt behandelt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

MARSBERG. Am Mittwoch wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Bredelarer Straße drei Menschen verletzt.

Ein 62-jähriger Marsberger fuhr um 17.25 Uhr mit seinem Auto auf der Rennuferstraße. Als er nach links auf die Bredelarer Straße einbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 47-Jährigen. Bei dem Unfall erlitt die ebenfalls 62-jährige Beifahrerin des Marsbergers schwere Verletzungen. Die beiden Autofahrer wurden leicht verletzt.

Alle drei Personen wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die nicht mehr fahrbereiten Autos mussten abgeschleppt werden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Mittwoch, 22 August 2018 10:32

E-Bikefahrer kollidiert mit Auto, schwerverletzt

PADERBORN. Schwere Verletzungen erlitt der Fahrer eines E-Bikes am Dienstagmittag in Wewer, als er frontal mit einem Auto zusammenstieß.

Gegen 12.19 Uhr hatte eine 83-jährige Autofahrerin die Kleestraße aus Richtung Elsen kommend befahren. Gerade als sie den Kreuzungsbereich "Hinter den Höfen" passiert hatte, querte ein 67-jähriger E-Bikefahrer im Bereich eines Zebrastreifens, aus Sicht der Autofahrerin von links nach rechts, die Straße.

Der Radfahrer, der seinen Kopf glücklicherweise mit einem Helm geschützt hatte, wurde vorne links von dem Auto erfasst und prallte gegen die Windschutzscheibe. Von dort wurde er auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo er noch einen Straßenbaum touchierte. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte auf den dortigen Gehweg, wo es nach wenigen Metern stehen blieb.

Während die Autofahrerin unverletzt blieb, zog sich der Zweiradfahrer schwere Verletzungen zu, die noch an der Unfallstelle durch einen Notarzt erstbehandelt wurden. Anschließend brachte ihn ein Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus, in dem er intensivmedizinisch betreut wird. Die Kleestraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 13.40 Uhr gesperrt werden.

Der Opel war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

SUNDERN. Ein 51-jähriger Niederländer wurde am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall in Altenhellefeld schwer verletzt.

Als um 12.55 Uhr ein 55-jähriger Autofahrer von der Altenhellefelder Straße nach links auf die Grevensteiner Straße abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden niederländischen Motorradfahrer. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Motorradfahrer schwer und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

GODDELSHEIM/NORDENBECK. Ein Schlepperfahrer mit angehängtem Gerät verursachte am Dienstagabend auf der Landesstraße zwischen Goddelsheim und Nordenbeck einen Unfall.

Nach Angaben der Polizei befuhr um 17.15 Uhr ein im Hochsauerland wohnender Mann mit seinem Mercedes Benz die L 3076 aus Richtung Goddelsheim kommend in Richtung Nordenbeck. In einer Rechtskurve kam dem 55-Jährigen ein landwirtschaftliches Gespann entgegen. Aufgrund der Breite des Gespanns musste der Landwirt etwas nach links ausweichen, wobei das Gerät über die Mittellinie ragte. Um eine Kollision mit dem Schlepper zu vermeiden, zog der Briloner das Lenkrad nach rechts, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in die Leitplanke.

Wahrscheinlich hatte der Schlepperfahrer die Karambolage nicht mitbekommen, er setzte seine Fahrt nämlich unbekümmert fort. Die Arbeit der Polizei brachte aber einen schnellen Erfolg. Der Fahrer wurde wenig später ermittelt und konnte Angaben zum Sachverhalt machen.

An dem Mercedes Benz entstand ein Sachschaden vom 6.000 Euro. Mit etwa 500 Euro schlagen die Kosten an der Leitplanke zu Buche - verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Link: Unfall am 14. August auf der Landesstraße 3076

Anzeige:



Publiziert in Polizei

BÜREN. Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 637 hat ein Motorradfahrer am Donnerstag schwere Verletzungen erlitten.

Ein 30-jähriger Dacia-Sandero-Fahrer fuhr gegen 15.50 Uhr im Almetal von Alme in Richtung Büren. Kurz vor Harth bog er in Höhe einer Gaststätte nach links in eine Zufahrt ab. Der 18 Jahre junge Motorradfahrer wollte das Auto überholen und kollidierte mit einem auf der Anhängekupplung des Sandero befestigten Transportkorb.

Er stürzte mit seiner Suzuki und erlitt schwere Verletzungen, der Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein Krankenhaus nach Brilon. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

WILNSDORF. Ein 81-jähriger Renault-Fahrer übersah am Dienstagmittag in Wilnsdorf im Kreisverkehr ein anderes Fahrzeug, wodurch es zur Kollision kam.

Der Unfall ereignete sich an der Landesstraße 723 und der Rudersdorfer Straße, wo der 81-jährige Fahrer einen bereits im Kreisverkehr befindlichen, vorfahrtberechtigten VW Up! übersah.

Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurde die 24-jährige VW-Fahrerin leicht verletzt, zudem entstand ein Sachschaden von fast 18.000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Seite 6 von 8

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige