Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Einbruch

FRANKENBERG. In der Nacht von Sonntag auf Montag waren Einbrecher in einer Frankenberger Schule und in einem Kinderzentrum aktiv. In der Schule erbeuteten sie Bargeld aus einem Tresor, bei dem zweiten Einbruch blieben die wahrscheinlich selben Täter ohne Beute. Die Polizei sucht Zeugen.

Zunächst gelangten die Täter durch gewaltsames Öffnen eines Fensters in das Gebäude einer Schule in der Friedrich-Trost-Straße in Frankenberg. Im Schulgebäude brachen sie Türen teilweise mit brachialer Gewalt auf. Sie durchsuchten mehrere Schränke und andere Behältnisse und entwendeten einen Tresor, in dem sich neben Bargeld noch Elektronikartikel, Schlüssel, Papiere und andere Gegenstände befanden. Die Täter flüchteten mit dem Tresor - dieser konnte am Montagmorgen im Bereich der "Schwedensteinhütte" aufgefunden werden. Während das Geld in noch nicht bekannter Höhe fehlte, befanden sich einige der Gegenstände aus dem Tresor im Nahbereich der Hütte. Der Sachschaden am Schulgebäude beträgt nach ersten Schätzungen etwa 3000 Euro.

Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro richteten die wahrscheinlich selben Täter an dem Gebäude eines benachbarten Kinderzentrums an. Die Täter gelangten gewaltsam in das Gebäude und durchsuchten mehrere Räume und Schränke. Hier mussten sie aber ohne Beute flüchten. Die Polizeistation Frankenberg hat die Ermittlungen am Ostermontag aufgenommen und sucht Zeugen.

Wer in der Nacht von Sonntag auf Montag verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Friedrich-Trost-Straße oder der "Schwedensteinhütte" gemacht hat, oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06451/72030 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendete ein Unbekannter Bekleidungsgegenstände aus einem unverschlossenen Auto in Volkmarsen.

Eine junge Autofahrerin stellte ihren Pkw am Dienstagabend vor einer Garage in der Ellingser Straße ab - als sie am Mittwochmorgen zu ihrem Auto kam, sah sie zunächst, dass die Beifahrertür nur angelehnt war. Bei einer Nachschau im Auto musste sie dann feststellen, dass ein Karton mit mehreren neuen Bekleidungsgegenständen gestohlen worden war.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen - Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. 

Da es in letzter Zeit im Landkreis Waldeck-Frankenberg wiederholt zu Diebstählen aus unverschlossenen Autos gekommen ist, weist die Polizei nochmal auf Folgendes hin. 

  • Schließen Sie Ihr Auto immer ab, auch wenn das Fahrzeug in einer Garage, unter dem Carport oder auf dem Hof vor dem Haus steht. 
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung durch ein optisches Signal quittiert. 
  • Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach und Tankdeckel sollten immer abgeschlossen werden, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen. 
  • Ihr Auto ist kein Tresor - lassen Sie keine Wertsachen oder Bargeld im Auto liegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BURGWALD. Erfolglos blieben Einbrecher in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in einer Metzgerei in Burgwald - die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. 

Die Unbekannten öffneten in der Nacht gewaltsam eine Tür zu der Metzgerei in der Hauptstraße in Burgwald. Im Gebäude durchsuchten sie mehrere Schränke und andere Behältnisse - da sie nach ersten Erkenntnisse der Frankenberger Polizei nicht fündig wurden, mussten sie ohne Beute flüchten. Es entstand geringer Sachschaden. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen unbekannte Täter in die Bad Wildunger Stadtkirche ein. Sie entwendeten Bargeld aus der Kollekte und Spendengelder. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Die Täter drangen gewaltsam in die Kirche am Kirchplatz ein und stahlen das Bargeld aus der Kollekte und weitere Spendengelder. Bei dem Einbruch beschädigten die Täter die Scheibe einer Tür, einen Schreibtisch und eine hölzerne Orgelpfeife und verursachten dadurch einen erheblichen Sachschaden, der auf etwa 3000 Euro geschätzt wird. Die Höhe des Diebesgutes steht noch nicht fest. 

Es werden Zeugen gesucht, die Polizeistation Bad Wildungen hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer in der Nacht zu Dienstag im Bereich des Kirchplatzes in Bad Wildungen verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06451/72030 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

MEINERINGHAUSEN. Am frühen Sonntagmorgen entwendete ein Unbekannter eine Kasse und Fleisch aus einem Hofladen in Korbach-Meineringhausen. Vom Täter liegt eine Personenbeschreibung vor, die Polizei bittet um Hinweise. 

Die Betreiberfamilie des Hofladens in der Straße "Hohler Graben" wurde gegen 4 Uhr wach. Bei einer sofortigen Nachschau konnte sie den Täter noch flüchten sehen - dieser rannte zu einem in der Nähe stehenden Auto und flüchtete weiter in Richtung Holzweg. Erst danach stellte die Familie fest, dass der Unbekannte in den Hofladen gelangt war.

Dort hatte er gewaltsam eine Kasse von der Wand gerissen und gestohlen - in der Kasse befanden sich nur wenige Euro. Außerdem entwendete er mehrere Fleischstücke, unter anderem eine Rehkeule und Suppenhühner aus der Gefriertruhe. Zum Abtransport nutzt der Täter eine Holzkiste aus dem Hofladen. Die Höhe des Diebesgutes beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 200 Euro. 

Von dem Täter liegt der Polizei folgende Beschreibung vor.

  • etwa 180 Zentimeter groß
  • leicht dickliche Statur
  • trug zum Tatzeitpunkt wahrscheinlich eine sogenannte "Vokuhila-Perücke"
  • war bekleidet mit Jogginghose, grünen Gartenhandschuhen und einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz

Von dem Auto, mit dem der Täter flüchtete, liegt keine Beschreibung vor. Die Polizeistation Korbach ermittelt nun wegen schweren Diebstahls und bittet um Hinweise, die unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegengenommen werden. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Zeit von Mittwochabend 19.30 Uhr bis Donnerstagmorgen 6.30 Uhr wurden in Braunsen, auf den Parkplätzen des Feriendorfes zwei Fahrzeuge aufgebrochen. Unbekannte Täter hatten an einem braunen VW Caddy und an einem blauen Mercedes Vito die Scheiben der Beifahrertüren eingeschlagen. Anschließend entwendeten sie aus den Fahrzeugen zwei Kettensägen, zwei Akkuschrauber, eine Stichsäge, ein Nivelliergerät und eine Kabeltrommel im Gesamtwert von ca. 1500 Euro.

Mit dem Diebesgut flüchteten sie in unbekannte Richtung. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/9799-0 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 02 März 2021 09:05

Versuchter Einbruch in Mehrparteienhaus

BAD AROLSEN. In der Nacht von Samstag, 27. Februar, auf Sonntag, 28. Februar, versuchten unbekannte Täter in Bad Arolsen in der Bahnhofstraße in ein Mehrparteienhaus einzubrechen. Das Haus ist zurzeit unbewohnt und wird umgebaut. Die Täter hatten versucht die alte Holzeingangstür aufzuhebeln, was nicht gelang. Sie könnten bei der Tatausführung aber auch gestört worden sein. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Eine medizinische Gesichts-Halbmaske hat ein bislang unbekannter Täter am 27. Februar bei einem Einbruch in Frankenberg getragen - zumindest in dieser Hinsicht ging der Gauner mit gutem Beispiel voran.

Am Samstagabend, gegen 18.30 Uhr, kam die allein lebende Hausbewohnerin eines Einfamilienhauses in der Straße "Auf der Leimenkaute" vom Einkaufen nach Hause. Als sie gerade dabei war ihren Einkauf in einem Schrank zu verstauen, hörte sie in der oberen Etage Geräusche. Als sie den Geräuschen nachging,  kam ihr auf der Flurtreppe eine unbekannte männliche Person entgegen, die fluchtartig das Haus verließ und in unbekannte Richtung flüchtete. Sie verständigte daraufhin sofort die Polizei.

Die aufnehmenden Beamten der Polizeistation Frankenberg stellten vor Ort fest, dass der Täter durch ein aufgehebeltes Fenster im Erdgeschoss ins Haus gelangt war. Ein weiteres Fenster hatte er zuvor ergebnislos versucht aufzubrechen. Durch das aufgehebelte Fenster war er schließlich auch wieder mit seiner Beute getürmt. Der Flüchtige wird als ca. 180 cm groß beschrieben, war auffallend schlank und hatte ein schmales Gesicht. Er trug einen Mund-Nasen-Schutz und dunkle Kleidung. Die Kapuze seines Pullis hatte er über den Kopf gezogen. Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer  06451/72030 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 03 Februar 2021 16:11

Einbruch in zwei Schulen - Tresor entwendet

KORBACH. Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in zwei Korbacher Schulen ein. In einer Schule entwendeten sie einen Tresor mit Bargeld. Anschließend flüchteten sie mit einem Fahrzeug in Richtung Lichtenfels.

Heute Morgen, vor Schulbeginn, wurde durch den Hausmeister der Westwallschule  und der Schule am Enser Tor festgestellt, dass unbekannte Täter in die Schulen eingebrochen waren. In der Westwallschule hatten sie eine Nebeneingangstür aufgebrochen und in der Enser-Torschule sind sie gewaltsam über eine Schulhoftür in das Gebäude gelangt. Anschließend wurden die Sekretariate sowie benachbarte Räume durchsucht und teilweise auch Schränke gewaltsam aufgebrochen.

In der Westwallschule entwendeten sie aus einem Schrank einen Würfeltresor mit Bargeld. Dafür wurden die Täter in der Enser-Torschule nicht fündig. In beiden Schulen verursachten die Täter einen Sachschaden von mehreren tausend Euro. Im Laufe des heutigen Vormittags entdeckte eine aufmerksame Spaziergängerin am Ortsrand von Korbach in Richtung Lichtenfels einen aufgebrochenen Würfeltresor und meldete dies sofort der Polizei. Hier konnten die ermittelnden Beamten feststellen, dass es sich um den Tresor aus der Westwallschule handelte. Den Inhalt hatten die Täter mitgehen lassen. Aufgrund der aufgefundenen Reifen- und Fußspuren gehen die Ermittler davon aus, dass die Täter den Tresor an der Fundstelle aufgebrochen haben und mit einem Fahrzeug flüchteten. Die Polizei sucht Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern oder dem Fahrzeug geben können.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

Publiziert in Polizei
Montag, 01 Februar 2021 16:55

Nach Einbruch in Apotheke - Zeugin gibt Tipp

VOLKMARSEN. Am Samstagmorgen konnte die Polizei am ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe drei junge Männer festnehmen, die im Verdacht stehen, in eine Apotheke in Volkmarsen eingebrochen zu sein.

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung nahmen Beamte des Polizeireviers in Baunatal und der Bundespolizei am ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe drei junge Männer fest. Einer der Männer leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand. Die Männer hatten unter anderem Bildschirme dabei. Da sich der Verdacht ergab, dass diese aus Straftaten (112-magazin.de berichtete darüber, hier klicken) stammen könnten, erfolgte zunächst die Festnahme. Anschließend durchsuchten die Polizisten die drei jungen Tatverdächtigen im Alter von 20 und 21 Jahren. Dabei konnten sie weitere Gegenstände finden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit aus einem Einbruch in eine Volkmarser Apotheke in der Nacht zuvor stammen.

Die drei Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt, auf sie wartet aber ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschaftlichen schweren Diebstahls, auf einen zusätzlich noch wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. (ots/r)

Link: Einbruch in Apotheke: Etwa 4000 Euro Schaden

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 196

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige