Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Einbruch

ADORF. Am Sonntagnachmittag wurde der Polizei ein Einbruch in ein Bürogebäude bei Adorf gemeldet.

Unbekannte Täter hatten sich in dem Steinbruch an der Bredelarer Straße gewaltsam Zugang zu einem Bürogebäude verschafft. Sie durchsuchten sämtliche Räume auf zwei Etagen, ließen aber lediglich eine Geldkassette mit unbedeutendem Inhalt mitgehen.

Der angerichtete Sachschaden beläuft sich dagegen auf fast 1000 Euro. Der Einbruch hat in der Zeit zwischen Freitag (18 Uhr) und Sonntag (16.45 Uhr) stattgefunden. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

GEISMAR. Erneut hatten es Einbrecher, in der Zeit zwischen Freitag (17 Uhr) und Samstag (13.30 Uhr), auf die Müllumladestation in Geismar abgesehen. Letztmalig waren unbekannte Täter zwischen dem 16. und 18. Mai 2020 dort eingebrochen und waren ohne Beute geflüchtet. Wir berichteten.

Auf bisher ungeklärte Weise überwanden die Täter das komplett umzäunte und verschlossene Gelände und gelangten so zum Bürogebäude der Müllumladestation.

Sie brachen gewaltsam dort ein und durchsuchten mehrere Räume und Behältnisse. Auch diesmal konnten sie keine Beute machen, hinterließen aber einen Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

Link: Einbruch in Kompostieranlage - Zeugen gesucht (18. Mai 2020)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

VÖHL. Die Abwesenheit der Hauseigentümer hat ein Einbrecher am Freitag (16.10.2020) zwischen 7.40 Uhr und 16 Uhr in Marienhagen genutzt, um sich zu bereichern.

Nach Angeben der Polizei, suchte ein unbekannter Dieb ein Einfamilienhaus in Marienhagen im Steinweg auf. Er nutzte die Abwesenheit der Hausbewohner und hebelte die Haustür auf, um ins Haus zu gelangen. Im Haus durchsuchte er alle Räume und entwendete eine Geldkassette mit Bargeld. Anschließend flüchtete er durch die Haustür in unbekannte Richtung. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Freitag, 09 Oktober 2020 12:31

Drei Baucontainer in Korbach aufgebrochen

KORBACH. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen bislang unbekannte Täter auf einem Lagerplatz für Baumaschinen und -materialien in der Frankenberger Landstraße in drei Baucontainer ein. Vorher überstiegen sie einen Bauzaun, um auf den Lagerplatz zu gelangen.

Die Container wurden mit Brachialgewalt aufgebrochen. Entwendet wurden zwei 50 Meter lange Stromkabel sowie zwei Motortrennjäger der Marken Stihl und Husqvarna mit einer 350er Blattgröße. Der Gesamtwert des Diebesgutes beträgt rund 3000 Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Montag, 21 September 2020 19:03

Kajütboot am Diemelsee aufgebrochen und gefahren

DIEMELSEE. Vermutlich in der vergangenen Woche wurde ein blaues Elektro-Kajütboot am Diemelsee aufgebrochen. Das Boot hatte seinen Liegeplatz auf der Nordseite zwischen der Fahrgastschifffahrt und dem Steg der Diemel-Donuts.

Unbekannte Täter brachen die Kajüte auf, brachten den dort gelagerten Elektromotor am Heck des Bootes an und fuhren mit dem Boot Richtung Strandbad Helminghausen. Hier wurde das Boot am vergangenen Freitag am Ufer liegend aufgefunden.

Aus dem Inneren wurde Angelzubehör im Wert von etwa 250 Euro entwendet. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, soll sich bitte bei der Wasserschutzpolizei in Waldeck unter der Telefonnummer 05623/5437 melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

KORBACH. Am frühen Sonntagmorgen scheiterte ein Einbruchsversuch von zwei Tätern in eine Korbacher Gastwirtschaft. Eine Bewohnerin des Wohn- und Geschäftshauses in der Lengefelder Straße hörte gegen 6 Uhr Geräusche. Sie wurde wach und schaute aus einem Fenster. Dort konnte sie zwei Männer sehen, die offensichtlich versuchten in die im Erdgeschoss befindliche Gastwirtschaft einzubrechen.

Nachdem die Zeugin die Unbekannten ansprach, ergriffen diese sofort die Flucht in Richtung Stechbahn. Die von ihr alarmierten Polizisten stellten anschließend fest, dass die unbekannten Täter versucht hatten, ein Fenster zum Gastraum aufzuhebeln. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Einbrechern brachte keinen Erfolg. Der aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass es beim Einbruchsversuch blieb.

Sie konnte folgende Personenbeschreibungen abgeben. Beide Täter etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß und haben eine normale Statur. Beide trugen schwarze Kleidung und sprachen eine osteuropäische Sprache. Einer trug eine Basecap, der andere hatte sehr kurze Haare. 

Die Kriminalpolizei Korbach ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Hinweise zu den beschriebenen Tätern geben kann oder am Sonntagmorgen verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Lengefelder Straße und der Stechbahn gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

WALDECK-FRANKENBERG. In der vergangenen Woche ereigneten sich im Landkreis Waldeck-Frankenberg mehrere Einbrüche und Diebstähle. Die Polizeistationen suchen nach Hinweisgebern in vier verschiedenen Fällen.

Volkmarsen: Einbruch in Baustofffirma

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brach ein Unbekannter in das Bürogebäude einer Baustofffirma in Volkmarsen ein. Der Täter gelangte auf das Firmengelände in der Straße "Am Stadtbruch" - dort hebelte er eine Tür zum Bürogebäude auf.

Er durchsuchte mehrere Schränke, entwendete eine geringe Menge Bargeld und ein abgeschlossenes Mountainbike der Marke Cube. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990.

Vöhl: Schrank in Kirche aufgebrochen, Kollekte gestohlen

Ein dreister Diebstahl ereignete sich in der Zeit von Mittwochabend bis Freitagabend in der Kirche in Vöhl - ein Unbekannter betrat die unverschlossene evangelische Kirche in Vöhl. In der Sakristei brach er einen Schrank auf und entwendete die darin befindliche Kollekte. Der Einbrecher flüchtete mit einer geringen Menge Bargeld. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer im Zeitraum von Mittwochabend (16. September) bis Freitagabend (18. September) verdächtige Personen im Bereich der Vöhler Kirche gesehen hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden.

Herzhausen: Einbruch auf Campingplatz

In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter in das Bürogebäude eines Campingplatzes in Herzhausen ein. Die Täter gelangten durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in das Gebäude und durchsuchten dort mehrere Behältnisse und Schränke.

Sie stahlen Briefmarken im Wert von mehreren hundert Euro sowie Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Hinweise in diesem Fall bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030.

Allendorf: Unbekannter stiehlt Schaf von Weide

Auf ein Schaf abgesehen hatte es ein Dieb in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Allendorf (Eder). Der Täter öffnete das Tor einer Schafwiese im Haftal (Verlängerung der Freiherr-von-Rotsmann-Straße).

Dort entwendete er einen etwa sechs Monate alten Weißhorn-Heidschnucken-Bock im Wert von 130 Euro. Auch hier sucht die Frankenberger Polizei nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

KORBACH. In der Zeit von Donnerstagabend (19 Uhr) bis Freitagmorgen (4.30 Uhr) wurde "Im Gänsewinkel" eine Garage eines Garagenkomplexes mit Brachialgewalt aufgebrochen und ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro verursacht.

Aus der Garage entwendeten die Täter lediglich einen Motorradhelm im Wert von 200 Euro. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Die Polizei Bad Wildungen ist auf der Suche nach Einbrechern, die am Wochenende in der Laustraße und der Fürst-Friedrich-Straße in zwei Kliniken und ein Gesundheitszentrum eingestiegen sind. 

Zunächst suchten die Täter eine Klinik in der Fürst-Friedrich-Straße, später eine Klinik und ein Gesundheitszentrum in der Laustraße auf. Die Polizei geht aufgrund der örtlichen Nähe davon aus, dass es sich in allen Fällen um die gleichen Täter handelt. Den Tatzeitraum könne die Beamten von  Freitagabend, 4. September, bis Montagmorgen, 7. Septemeber eingrenzen.

In allen sechs bekannt gewordenen Fällen wurden durch die Täter die Haupteingangstüren mit einem Brechwerkzeug angegangen und anschließend die Büroräume sowie die darin befindlichen Büromöbel nach Bargeld durchsucht. Teilweise wurden auch Büroräume und Büromöbel gewaltsam geöffnet. Die Täter erbeuteten etwa 1000 Euro Bargeld, richteten aber einen Sachschaden in Höhe von fast 10.000 Euro an.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Freitag, 04 September 2020 08:36

Schreie in der Nacht - Einbrecher flüchten

VÖHL. Gegen 00.30 Uhr, am Donnerstag, wurde der Besitzer eines Wohnhauses im Forstweg durch Geräusche im Keller aus dem Schlaf gerissen. Er ging nach unten ins Erdgeschoss und schrie laut in den Keller, dass er die Polizei rufen werde. Der oder die vermeintlichen Täter flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung

.Gesehen haben die Hausbesitzer, die Ehefrau war zwischenzeitlich auch wach geworden, aber niemanden. Sie riefen anschließend auch nicht die Polizei, weil sie vermuteten, es könne sich vielleicht doch nur um einen Waschbären oder etwas Ähnliches gehandelt haben. Erst später, bei genauer Untersuchung stellten sie fest, dass im Keller ein Fenster aufgehebelt worden war und das auch an der Zugangstür zum Keller versucht wurde diese aufzuhebeln. Die Polizei weist in dem Zusammenhang nochmal darauf hin, bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort den Notruf 110 zu wählen.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei
Seite 7 von 199

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige