Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Einbruch

DIEMELSTADT. In der Zeit von Freitag bis Samstagmorgen wurde in Diemelstadt-Rhoden in eine Pappenverarbeitungsfirma eingebrochen. Die Täter verursachten einen hohen Sachschaden und entwendeten mehrere firmeneigene Fahrzeuge. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Unbekannte Täter brachen ein Fenster zum Bürogebäude der Firma auf. Im Innenbereich gingen sie mit Brachialgewalt vor und brachen mehrere Bürotüren sowie mehrere Schränke auf. Sie wurden fündig und entwendeten zwei Flachbildfernseher, ein Würfeltresor und die Fahrzeugschlüssel von drei firmeneigenen Fahrzeugen. Anschließend benutzten sie die Originalschlüssel, um die im Außenbereich abgestellten Fahrzeuge zu entwenden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um mindestens drei Täter gehandelt haben muss.

Die Unbekannten flüchteten mit den Fahrzeugen in ein Waldstück "Am Quast", wo sie zwei der entwendeten Fahrzeuge (Ford Mondeo und Renault Clio) abstellten und fachmännisch den Kraftstoff abgezapft haben. Beide Fahrzeuge waren am Samstagvormittag (02.05.2020) von einem Jagdpächter dort aufgefunden worden. Das dritte Fahrzeug, ein schwarzer 1er BMW mit den amtlichen Kennzeichen WA-PV 91, dürften die Täter als weiteres Fluchtfahrzeug benutzt haben. Es wird immer noch danach gefahndet.

Bei der Tatausführung gingen die Täter sehr zerstörerisch vor und verursachten dadurch einen Sachschaden im fünfstelligem Bereich. Der Wert des Diebesgutes liegt ebenfalls im fünfstelligem Bereich. Nach derzeitigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Tatort vorher "ausbaldowert" wurde. Die Polizei fragt deshalb, wem sind am Freitag, dem 1. Mai oder an den Tagen zuvor verdächtige Fahrzeuge oder Personen in der Nähe des Firmenbereiches aufgefallen.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 melden. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

WILLINGEN/VOLKMARSEN. Neben den Einbrüchen in Hillershausen und Battenfeld ereigneten sich drei weitere Einbrüche in Willingen und Volkmarsen. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag brach ein unbekannter Täter zunächst die Terrassentür eines Hotels in der Briloner Straße auf und verschaffte sich so Zugang zum Gebäude. Hier durchsuchte er zunächst den Rezeptionsbereich, ein Büro und später die Hotelbar. Dort wurde er fündig und entwendete aus der Kasse eine geringe Menge Bargeld. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Der Täter wurde bei der Tatausführung gefilmt und kann deshalb wie folgt beschrieben werden.

Er war bekleidet mit einer Camouflage-Jacke mit Kapuze, einer schwarzen Jogginghose der Marke Nike und schwarzen Turnschuhen der Marke Nike. Außerdem trug er bei der Tatausführung lilafarbene Handschuhe. Sein Gesicht war nicht zu erkennen. 

In derselben Nacht verschaffte sich ein unbekannter Täter Zugang zu einem Hotel in der Waldecker Straße. Hier entwendete er aus dem Rezeptionsbereich eine Kellnerbörse mit mehreren hundert Euro und ein Notebook der Marke Lenovo. Außerdem versuchte er noch die Tür zum Spa-Bereich aufzuhebeln. Als ihm dies nicht gelang, flüchtete er ebenfalls in unbekannte Richtung. Ob es sich bei den Einbrüchen um den gleichen Täter handelt, steht derzeit nicht fest. In beiden Fällen entstand ein Sachschaden in Höhe von 3500 Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde dann in der Arolser Straße in eine Volkmarser Pizzeria eingebrochen. Der Unbekannte Täter hebelte die Eingangstür auf und gelangte so in den Verkaufsraum. Dort machte er sich an der Kasse zu schaffen und entwendete daraus das Wechselgeld. Außerdem ließ er eine Geldbörse mit Wechselgeld mitgehen, die auf der Kasse lag. Anschließend flüchtete er mit mehreren hundert Euro Bargeld in unbekannte Richtung.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

Link: Einbruch in Fahrradgeschäft: Polizei nimmt zwei Männer fest (4. Mai 2020)

Link: Einbruch in Hillershausen: Kettensägen, Laubbläser und Werkzeugkiste gestohlen (4. Mai 2020)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

BATTENFELD. In den frühen Morgenstunden des 2. Mai brachen zwei Personen gegen 3.30 Uhr in ein Fahrradgeschäft ein und entwendeten E-Bikes im Wert von 10.000 Euro. Ein Zeuge gab der Polizei einen Hinweis auf die Fluchtrichtung der Täter, wodurch zwei männliche Personen festgenommen werden konnten.

Am Samstagmorgen rief der Besitzer eines Battenfelder Fahrradgeschäfts bei der Polizei in Frankenberg an und teilte mit, dass er eine Alarmmeldung aus seinem Fahrradgeschäft in der Ringstraße auf sein Handy bekommen hatte. Die Polizei suchte sofort den Tatort auf und stellte fest, dass unbekannte Täter eine Seitentür mit Brachialgewalt aufgebrochen und mehrere E-Bikes entwendet hatten.

Ein Zeuge hatte vor Ort kurz vor Eintreffen der Polizei zwei dunkel gekleidete Personen in Richtung Rennertehäuser Weg wegrennen sehen. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten dort schließlich einen weißen Kastenwagen, besetzt mit zwei männlichen Personen, feststellen. Das Fahrzeug war gerade im Begriff vom Rennertehäuser Weg auf den Verbindungsweg in Richtung Rennertehausen einzufahren.

Als die Insassen die Polizei erkannten, flüchtete der Beifahrer über ein Feld in Richtung Eder. Kurz nachdem dieser in die Eder gesprungen war, konnte er durch den verfolgenden Beamten festgenommen werden. Der Fahrer des weißen Kastenwagens wurde ebenfalls festgenommen. Im Fahrzeug fanden die Beamten die vier entwendeten E-Bikes aus dem Fahrradgeschäft.

Die beiden Täter im Alter von 54 und 42 Jahren, mit Wohnsitz in Polen, wurden zur Dienststelle verbracht und nach entsprechenden polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen beide wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

HILLERSHAUSEN. In der Zeit zwischen Donnerstag (20 Uhr) und Samstag (8.30 Uhr) wurde in Hillershausen im Pfarrweg in einen Schuppen eingebrochen.

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den dortigen Schuppen ein, bei dem es sich um ein ehemaliges Stallgebäude handelt. Dort hatte der Besitzer sein Werkzeug in einem Schrank eingeschlossen. Die Unbekannten durchtrennten das Vorhängeschloss und entwendeten aus diesem Schrank drei Motorsägen der Marke Stihl, eine Motorsäge der Marke EFCEO sowie einen Laubbläser.

Außerdem ließen sie aus der Werkzeugbank mehrere Schraubenschlüssel und eine mit Werkzeug gefüllte Werkzeugkiste mitgehen. Die Täter dürften den Tatort mit einem Fahrzeug aufgesucht und das Diebesgut damit abtransportiert haben.

Der Wert der entwendeten Gegenstände beträgt etwa 3500 Euro. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei
Montag, 27 April 2020 14:12

Frankenberg: Einbruch in Autoverwertungsfirma

FRANKENBERG. In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter in das Gebäude einer Autoverwertungsfirma in der Berleburger Straße in Frankenberg ein. 

Nachdem die Einbrecher eine Tür zum Gebäude gewaltsam geöffnet hatten, durchsuchten die eine Werkstatthalle und die Büroräume. Die Täter stahlen Werkzeuge und eine Kamera im Gesamtwert von etwa 500 Euro, der angerichtete Sachschaden wird ebenfalls auf etwa 500 Euro geschätzt. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

KORBACH. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in Korbach zu mehreren Einbrüchen. Die Täter machten kaum Beute, ein Zusammenhang zwischen den Einbrüchen ist wahrscheinlich.

Die unbekannten Täter gelangten zunächst in ein Wohn- und Geschäftshaus am Korbacher Hauptbahnhof. Dort begaben sie sich an die Tür zu einer Arztpraxis, die sie gewaltsam öffneten. Anschließend durchsuchten sie alle Praxisräume, konnten aber bis auf eine geringe Menge Bargeld aus einer Kaffeekasse nichts entwenden. 

Im gleichen Haus brachen sie eine weitere Tür zu einer Wohnung auf. Auch diese wurde von den Tätern betreten und durchsucht. Ob dort etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. 

In der Nähe kam es anschließend zu einem weiteren Einbruch in eine Arztpraxis. Die wahrscheinlich selben Täter gelangten in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Fußgängerzone. Dort brachen sie erneut eine Tür zu einer Arztpraxis auf. Bei der Durchsuchung wurden die unbekannten Täter nicht fündig, sie mussten ohne Beute flüchten. 

Ein weiteres Ziel der Einbrecher war im Anschluss ein Gebäude in der Flechtdorfer Straße. Die Täter gelangten auch hier in ein Wohn- und Geschäftshaus. Im Gebäude versuchten sie zwei Eingangstüren zu Geschäftsräumen aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang - die massiven Türen hielten den Hebelversuchen stand. Auch hier flüchteten sie ohne Beute.

Geringe Beute machten die Täter dann abschließend in einem Beherbergungsbetrieb in der Stechbahn. Sie drangen in das Gebäude ein und brachen einen kleinen Tresor auf - aus diesem stahlen sie eine geringe Menge Bargeld. 

Die Kriminalpolizei Korbach hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen haben oder sonstige Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei
Freitag, 24 April 2020 11:42

Einbruch in Getränkemarkt: Tresor entwendet

WARBURG. Bisher unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Freitag in einen Getränkemarkt in der Warburger Industriestraße ein. Sie verschafften sich gewaltsam Zugang zum Kassenbereich und erbeuteten unter anderem Zigarettenwaren. Aus einen Nebenraum wurde außerdem ein Tresor entwendet, in dem sich eine kleine Summe Bargeld befand. 

Nach erster Einschätzung der Ermittler wurde der Tresor mit einer Sackkarre über das Gelände und ein Feldstück in den Heidweg transportiert und dort offenbar in ein Fahrzeug verladen.

Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen, die den oder die Täter möglicherweise beobachtet haben. Die Tat muss sich im Zeitraum zwischen 20 Uhr und 3 Uhr ereignet haben. Hinweise bitte an die Polizei in Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in HX Polizei
Mittwoch, 22 April 2020 13:19

Versuchter Einbruch in Korbacher Gaststätte

KORBACH. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchte ein Unbekannter in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße einzubrechen. Er schlug oder trat zunächst die Glasscheibe der Eingangstür ein und gelangte so zum Treppenabgang, der zur Gaststätte führt - hier versuchte er die Eingangstür aufzubrechen.

Als ihm dies nicht gelang, brach er sein Vorhaben ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei
Montag, 20 April 2020 14:56

Diebe klauen Werkzeug im Wert von 15.000 Euro

MENGERINGHAUSEN. Am vergangenen Wochenende suchten Diebe das Betriebsgelände einer Baufirma in Mengeringhausen auf und entwendeten hochwertiges Werkzeug im Wert von 15.000 Euro.

Die Unbekannten hebelten eine Werkstatttür des Betriebs in der Straße "Auf dem Hagen" auf und verschafften sich so Zugang zur Werkstatt und den angrenzenden Büros.

Aus der Werkstatt wurden mit einer tatorteigenen Sack- und Schubkarre mehrere hochwertige Baumaschinen der Marken Hilti und Makita entwendet. Diese dürften die Täter mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert haben.

Auch die Büros wurden nach Wertgegenständen durchwühlt, es entstand insgesamt Sachschaden von fast 1000 Euro. Die Täter flüchteten im Anschluss an die Tat in Richtung Bundesstraße 450. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

PADERBORN. Bei einem Einbruch in die Kleiderkammer des DRK an der Neuhäuser Straße sind von Donnerstag auf Freitag mehrere tausend Schutzmasken entwendet worden.

Nach Angaben der Polizei Paderborn näherten sich die Täter zwischen Donnerstag, 14 Uhr, und Freitag, 7.30 Uhr, dem DRK-Gebäude von der Reumontstraße aus. Sie brachen die Tür zur Kleiderkammer auf und durchsuchten das Lager. Kisten wurden geleert und der Inhalt auf dem Boden verteilt. Aus den Regalen entwendeten die Einbrecher mehrere Kartons mit medizinischen Gesichtsschutzmasken.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in PB Polizei
Seite 10 von 199

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige