Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Waldeck

WALDECK-SACHSENHAUSEN. Unachtsamkeit in Straßenverkehr und eine Portion Alkohol im Blut, führten am Freitag zu einem Verkehrsunfall in Sachsenhausen - Beamte der Polizeiwache Korbach nahmen den Unfall auf, der Rettungsdienst brachte eine männliche Person (32) ins Korbacher Krankenhaus.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr eine Frau aus Höringhausen mit ihrem Toyota Yaris gegen 11.30 Uhr, die Nieder-Werber Straße in Richtung Nieder-Werbe, um nach links in die Kurze Straße einzubiegen. Verkehrsbedingt musste die 26-Jährige ihre Fahrt verlangsamen, weil sich aus entgegengesetzter Richtung ein Pkw näherte. Auch dieser wollte, allerdings nach rechts, in die Kurze Straße abbiegen, daher musste die Höringhäuserin ihren Yaris zum Stehen bringen. 

Ein ebenfalls in Richtung Nieder-Werbe fahrender Mann aus Sachsenhausen erkannte die Situation nicht, er fuhr an dem Toyota vorbei und krachte mit seiner Piaggio in die linke Seite der nun abbiegenden Frau. Der Roller kam samt Fahrer zu Fall - schwerverletzt blieb der 32-Jährige auf dem Asphalt liegen. Ersthelfer kümmerten sich um den Verletzten und sicherten die Unfallstelle ab. Bei der Unfallaufnahme stellte die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest - es erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus, der Führerschein wurde sichergestellt.  (112-magazin.de)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

WALDECK. Eine dreister Diebstahl ereignete sich am 6. September in Nieder-Werbe. Wahrscheinlich hat sich eine Täterin bei der Flucht verletzt.

Am Sonntagmorgen, um 2.55 Uhr wurde der Besitzer einer Fischzucht in Nieder-Werbe in der Straße "Unter dem Hagen", durch Geräusche auf seiner Anlage wach. Er konnte einen Mann und eine Frau beobachten, die Fische in einen Eimer schütteten. Umgehend machte er auf sich aufmerksam, worauf das Diebespaar mit dem Eimer voll Lachsforellen in ihren, in der Nähe abgestellten Pkw der Marke Suzuki "Jimny" flüchteten und über einen Feldweg in Richtung Basdorf davonfuhren.

Die Frau war bei ihrer Flucht auf einer Treppe gestürzt und könnte sich dabei verletzt haben. Bekleidet war sie mit einem rosa Pullover. Mehr konnte der Besitzer in der Dunkelheit nicht erkennen. Das Täterduo hatte, um auf das Gelände zu gelangen, ein abgeschlossenes Metalltor aus der Halterung gehebelt. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.  (ots/r)


Publiziert in Polizei

WALDECK. Vermutlich führte nicht angepasste Geschwindigkeit zu einem Alleinunfall auf der Landesstraße 3200 zwischen den Waldecker Ortsteilen Nieder-Werbe und Sachsenhausen. Multiple Verletzungen, die sich der Motorradfahrer beim Sturz zugezogen hat, waren so schwerwiegend, dass ein Rettungshubschrauber angefordert werden musste.

Gegen 16.15 Uhr ging bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg der Anruf eines Verkehrsteilnehmers ein. Dieser schilderte einen Verkehrsunfall auf der Strecke zwischen Nieder-Werbe und Sachsenhausen. Polizei, Rettungskräfte und der Notarzt waren in wenigen Minute vor Ort, die Polizei sicherte die Unfallstelle ab, sperrte die Straße und nahm den Unfallhergang, sowie die Personalien des 47-jährigen Mannes aus Niestetal auf. 

Dieser war nach Angaben von Zeugen zu schnell mit seiner Kawasaki in eine Linkskurve gefahren, hatte die Kontrolle über seine Maschine verloren und war schwer gestürzt. Ersthelfer bemühten sich um den verletzen Mann bis zum Eintreffen des Notarztes. Kopfverletzungen, die Fraktur eines Armes und weitere Blessuren veranlassten den Notarzt einen Rettungshubschrauber anzufordern. 

Dieser landete Minuten später an der Unfallstelle und brachte den 47-Jährigen ins Klinikum nach Kassel. Für die Zeit der Rettungsarbeiten musste die Landesstraße gesperrt werden. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Ärzte nicht. (112-magazin.de)

-Anzeige-




Publiziert in Retter

WALDECK-SACHSENHAUSEN. Erneut hat sich ein Verkehrsteilnehmer seiner Verantwortung entzogen - er hinterließ einen Sachschaden am Fremdfahrzeug von 500 Euro und suchte anschließend das Weite.

Nach Angaben der Polizei parkte ein 65-jähriger Mann aus Lelbach am Freitag, dem 21. August seine schwarze Mercedes A-Klasse auf dem Parkplatz der Praxis von Dr. Wittwer (Wildunger Straße 9a) in Sachsenhausen. Zwischen 10.15 und 10.45 Uhr touchierte eine unbekannte Person, mit einem weißen Pkw, den Mercedes des Geschädigten hinten rechts und entfernte sich vom Unfallort. Die Polizei in Korbach bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 05631/9710.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

WALDECK-FREIENHAGEN. Um den Wildschweinen den ungestörten Zugang zu einem eingezäunten Maisfeld in der Gemarkung Freienhagen zu gewährleisten, hat ein ungekannter "Tierliebhaber" Arbeit auf ganzer Linie geleistet. Der Sachschaden hält sich mit 300 Euro zwar in Grenzen, sollten die Sauen aber in den Maisschlag bei Schluckebiers Wäldchen eingewechselt sein, könnte schnell Wildschaden im hohen fünfstelligen Bereich entstehen. 

Nach Angaben des 54-jährigen Jagdaufsehers wurden in letzter Zeit immer wieder die Stromlitzen beschädigt, dass Stromaggregat abgeschaltet und die Pfähle aus dem Boden gerissen. Um dem Täter auf die Schliche zu kommen hatte der Jagdaufseher am Sonntag, 16. August eine Wildkamera am Maisschlag positioniert.  Einen Tag später kontrollierte der Jäger das Maisfeld erneut und musste feststellen, dass nicht nur der Zaun Beschädigungen aufwies, sondern der Strom erneut abgeschaltet wurde. Auch die Wildkamera blieb nicht verschont: Diese wurde zertreten, der Chip daraus entfernt.

Jetzt sucht der Jagdpächter Hinweisgeber. Wer kann Angaben zum Täter machen? Hinweise werden unter der Rufnummer 015 112 112 022 entgegengenommen. (112-magazin.de)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

WALDECK. Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit verunfallte am Montag ein 21-Jähriger auf der Landesstraße 3256.

Gegen 12.30 Uhr fuhr der Mann mit seinem silbergrauen VW Golf auf der Landesstraße von Waldeck in Richtung Waldeck West.

Auf der dortigen Gefällstrecke geriet das Fahrzeug in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überquerte einen Wasserdurchlass, fuhr über eine Wiese und kollidierte abschließend mit einem Baum.

Der 21-Jährige aus Fritzlar verletzte sich bei dem Unfall leicht. Den Totalschaden am VW beziffern die Beamten der Korbacher Polizei mit etwa 4000 Euro - er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

WALDECK-HÖRINGHAUSEN. Zwei verletzte Personen und 65.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls im Waldecker Ortsteil Höringhausen. Sowohl der weiße BMW einer 25-jährigen Frau, als auch der John Deere eines hiesigen Landwirts mussten abgeschleppt werden.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr die 25-Jährige am Sonntag gegen 15.15 Uhr den Birkenweg in Höringhausen, um nach rechts auf die Oberwarolder Straße in Richtung Ortsmitte abzubiegen. Sie tastete sich zur Haltelinie vor und schaute zunächst nach Links, um sich zu vergewissern, dass sich kein Fahrzeug nähert. Dabei geriet der BMW über die imaginäre Haltelinie.

Zum selben Zeitpunkt näherte sich ein landwirtschaftliches Gespann der Marke John Deere aus der Ortsmitte in Richtung Ober-Waroldern. Der 65-jährige Fahrer des Schleppers überholte einen im Nahbereich des Birkenwegs geparkten Pkw, zog an diesem links vorbei und kollidierte mit dem aus Richtung Birkenweg herausragenden BMW. Während der BMW mit Totalschaden an den Platz gebunden wurde, schaukelte sich der John Deere auf und kippte nach rechts auf ein Grundstück.

Ersthelfer kümmerten sich um den verletzen Schlepperfahrer und die Unfallgegnerin. Beide wurden nach der medizinischen Erstversorgung durch Rettungsteams ins Krankenhaus nach Korbach transportiert. Am BMW entstand Sachschaden von 15.000 Euro, etwa 50.000 Euro wird die Reparatur am John Deere kosten. Weil Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr den Unfall beobachtet hatten, rückte Einsatzleiter Jan-Hendrik Sude mit fünf Kräften aus, die Freiwilligen streuten Ölbindemittel auf Betriebsstoffe, hoben Fahrzeugteile von der Fahrbahn auf und sicherten die Unfallstelle ab.

Mit einem zweiten Schlepper und einem Bagger wurde der beschädigte John Deere auf einen Lkw geladen und in Richtung Wega transportiert. (112-magazin.de) 

Publiziert in Polizei

EDERTAL. Eine ausgefallene Lichtzeichenanlage bei Hemfurth sorgte zur Mittagszeit für Verwirrung - Im Kreuzungsbereich der Randstraße zur Bringhäuser Straße kam es um 12 Uhr zur Kollision zweier Pkw.

Nach Informationen der Bad Wildunger Polizei befuhr ein 42-Jähriger aus Schwalmtal am Donnerstag die Landesstraße 3086 aus Richtung Affoldern in Richtung Hemfurth. Weil die Lichtzeichenanlage ausgefallen war, befand sich der 42-Jährige mit seinem Ford C-Max auf der abknickenden Vorfahrtstraße, um über die Eder-Brücke nach Hemfurth zu gelangen.

Zeitgleich steuerte ein 80-Jahre alter Mann aus Richtung Waldeck-West kommend seinen Opel Vectra auf der Randstraße, um nach Affoldern zu gelangen. Ohne das Verkehrszeichen 205 (Vorfahrt gewähren) zu beachten, fuhr der Mann aus Harsewinkel mit seinem im Kreis Gütersloh (GT) zugelassenen Opel, ohne die Geschwindigkeit zu reduzieren, auf die Landesstraße 3086 auf und schob den Ford von der Straße.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils 7000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Link: Unfallstandort am 6. August bei Hemfurth.





Publiziert in Polizei

WALDECK. Nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn führte am Montagmorgen zu einem Alleinunfall - der Opel musste mit Totalschaden abgeschleppt werden. Während der Fahrer unverletzt aus dem Wagen steigen konnte, erlitt der Beifahrer leichte Verletzungen.

Ereignet hatte sich der Unfall um 4.40 Uhr als der 20-Jährige die Sachsenhäuser Straße (L3388) von Waldeck kommend in Richtung Bundesstraße 485 befuhr. In einer Kurve, etwa in Höhe eines landwirtschaftlichen Anwesens, geriet der Opel ins Schleudern. Er überschlug sich und kam im Straßengraben zum Stehen.

Die Polizei gibt als Unfallursache nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn an. Der Beifahrer wurde leicht verletzt, der 20-jährige Fahrer aus Korbach blieb unverletzt. An dem grauen Meriva entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Nach Angaben der Polizei ist der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Auf etwa 2500 Euro wurde der Sachschaden an dem Meriva geschätzt. (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort L3388 am 3. August 2020.

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Freitag, 31 Juli 2020 07:46

Blitzer in Höhe der Tankstelle

WALDECK. Derzeit wird im Waldecker Ortsteil Sachsenhausen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird am Ortsausgang in Richtung Bundesstraße 251, etwa in Höhe der Aral-Tankstelle. Dort gilt Tempo 50.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, grundsätzlich die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

-Anzeige-


Publiziert in Blitzer
Seite 4 von 63

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige