Telefonmast gekappt - Mit Audi geflüchtet

Montag, 25 Juli 2022 09:39 geschrieben von
Die Polizei in Korbach nimmt Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht entgegen. Die Polizei in Korbach nimmt Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht entgegen. Symbolbild: 112-magazin.de

LICHTENFELS. Mit einem Audi A3 ist am Sonntagnachmittag ein Verkehrsteilnehmer vom Unfallort geflüchtet. Zurückgelassen hat der Unbekannte einen beschädigten Schafzaun und einen gekappten Telefonmast. Außerdem haben die Beamten die Frontlippe eines A3 am Tatort gefunden.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Unfall am 24. Juli 2022 auf der Kreisstraße 49, zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Münden. Gegen 16.10 Uhr war der Fahrzugführer aus Richtung Neukirchen in Fahrtrichtung Münden unterwegs gewesen, kurz vor dem Ortseingang kam der Wagen in einer Linkskurve, vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Zaun und stieß gegen einen hölzernen Mast.

Ohne sich um den angerichteten Schaden, den die Polizei mit 1560 Euro angibt, zu kümmern, setzte der Fahrer zur Flucht an. Es ist nicht auszuschließen, dass der Fahrzeugführer aus dem Hochsauerland kommt. Das Fahrzeug muss im Frontbereich erhebliche Beschädigungen aufweisen. Hinweise zum Fluchtfahrzeug oder zum Fahrer nimmt die Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 25 Juli 2022 10:01

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige