Alleinunfall auf Landesstraße 3073: Fahrer unverletzt, 7500 Euro Schaden

Samstag, 28 August 2021 08:29 geschrieben von
Zwischen Römershausen und Friedrichshausen ereignete sich am Freitagabend ein Alleinunfall - der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Zwischen Römershausen und Friedrichshausen ereignete sich am Freitagabend ein Alleinunfall - der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Symbolbild: 112-magazin.de

RÖMERSHAUSEN/FRIEDRICHSHAUSEN. Ein Alleinunfall ereignete sich am Freitagabend auf der Landesstraße 3073 - vermutlich waren nicht angepasste Geschwindigkeit und Unachtsamkeit ursächlich.

Ein 45-Jähriger befuhr am Freitagabend gegen 19.20 Uhr die Landesstraße 3073 von Römershausen in Richtung Friedrichshausen. Ausgangs einer Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Kleinbus der Marke Renault und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab. 

Das Fahrzeug fuhr einige Meter durch den angrenzenden Flutgraben und prallte gegen einen Wasserdurchlass - durch die Kollision wurde der Renault über die Fahrbahn geschleudert und kollidierte schließlich mit der Leitplanke links der Straße.

Während der Fahrer glücklicherweise unverletzt blieb, schätzen die Beamten der Frankenberger Polizeistation den entstandenen Gesamtsachschaden auf etwa 7.500 Euro.

- Anzeige -

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige