Alkoholisierter Bootsführer auf dem Edersee gestoppt

Montag, 02 August 2021 08:34 geschrieben von
Die Wasserschutzpolizei musste am 1. August 2021 die Bootsschlüssel eines 43-Jährigen beschlagnahmen - Gegen den Mann wird wegen einer Trunkenheitsfahrt auf dem Edersee ermittelt. Die Wasserschutzpolizei musste am 1. August 2021 die Bootsschlüssel eines 43-Jährigen beschlagnahmen - Gegen den Mann wird wegen einer Trunkenheitsfahrt auf dem Edersee ermittelt. Foto: 112-magazin

WALDECK. Nicht nur auf asphaltierten Straßen muss die Polizei für Ordnung sorgen - nun mehren sich die Trunkenheitsfahrten auch auf Flüssen und Seen in Hessen.

Durch unsichere Fahrweise fiel ein alkoholisierter Bootsführer mit seinem Kajütboot am Sonntag, gegen 14 Uhr, auf dem Edersee auf. Das Boot konnte durch die Wasserschutzpolizei an einer Steganlage in Scheid-Ost gestoppt werden. Bei dem 43-jährigen Bootsführer wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Bootsschlüssel sichergestellt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, werden Trunkenheitsfahrten auf Flüssen und Seen genauso behandelt wie Delikte im Straßenverkehr.


Erst am 29. Juli 2021 kam es zu einem Sportbootunfall auf der Fulda bei Kassel - vier Personen wurden dabei verletzt.

Link: Schwerer Sportbootunfall mit vier verletzten Personen. (30.07.2021)

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 06 September 2021 09:22

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige