24-Jähriger stellt sich nach Schlägerei bei der Korbacher Polizei

Dienstag, 13 Juli 2021 15:29 geschrieben von
Noch sind nicht alle Umstände geklärt - die Polizei ermittelt. Noch sind nicht alle Umstände geklärt - die Polizei ermittelt. Symbolbild: 112-magazin.de

KORBACH. Am Dienstagmorgen stellte sich ein 24-Jähriger bei der Polizei in Korbach. Er schilderte den Polizisten, dass er vermutlich einen Mann erschlagen habe. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er zwar einen Mann geschlagen hatte, dieser aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde.

Am Dienstag gegen 8.30 Uhr meldete die Leitstelle des Landkreises Waldeck-Frankenberg bei der Polizei Korbach, dass man in der Hannoverschen Straße in Korbach zwei Männer mit Verletzungen gefunden habe und eine Schlägerei vorausgegangen sein könnte. Die Verletzten wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Kurze Zeit später erschien ein 24-Jähriger bei der Polizeistation Korbach. Von sich aus berichtete er, dass er auf einen Mann eingeschlagen habe - er vermutete, dass er ihn sogar erschlagen haben könnte. Der unter Drogeneinfluss stehende Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Bei den verletzten Männern handelte es sich um den Vater des 24-Jährigen und dessen Bekannten. Beide wiesen Verletzungen auf, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Es bestand aber zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizeistation Korbach, die aufgrund der ersten Aussage des Tatverdächtigen von der Kriminalpolizei unterstützt wurde, hatte der 24-Jährige in der Wohnung seines Vaters im Streit den Bekannten des Vaters geschlagen. Wie es zu den Verletzungen des Vaters kam, ist noch nicht abschließend geklärt, könnte aber in Verbindung mit alkoholbedingten Stürzen stehen. (ots/r)

- Anzeige -

Letzte Änderung am Dienstag, 13 Juli 2021 17:13

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige