145.000 Quadratmeter Feld in Flammen - 40 Kräfte im Einsatz

Montag, 04 Juli 2022 16:02 geschrieben von
Bei Giflitz wurde am Montagmittag ein Strohballenbrand gemeldet. Bei Giflitz wurde am Montagmittag ein Strohballenbrand gemeldet. Fotos: Feuerwehr Edertal

EDERTAL. Bei Giflitz wurde am Montagmittag ein Strohballenbrand gemeldet. Die Flammen breiteten sich schnell aus, sodass insgesamt etwa 145.000 Quadratmeder Feld durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Um 12.26 Uhr wurden die Feuerwehren Bergheim-Giflitz und Hemfurth-Edersee mit etwa 25 Einsatzkräften und die Feuerwehr Bad Wildungen mit drei Fahrzeugen und 15 Kräften an den Einsatzort alarmiert. Bei Ankunft der Kameradinnen und Kameraden breiteten sich die Flammen aufgrund des starken Windes schnell in Richtung Bad Wildungen aus.

Zwei Einsatzschwerpunkte wurden gebildet. Zum einen mussten die Einsatzkräfte verhindern, dass die Flammen sich weiter in Richtung Bad Wildungen ausbreiten. Zum anderen wurde eine Riegelstellung aufgebaut, um eine Ausbreitung auf den nahegelegenen Solarbaumpark zu verhindern. Durch exzellente Koordination und mit vereinten Kräften konnten die Wehren beide Einsatzziele erreichen und gegen 14 Uhr "Feuer aus" melden.

Besonders positiv fiel auf, dass die Landwirte im Edertal sich untereinander und die Feuerwehr tatkräftig unterstützen. Mehrere mit Wasser gefüllte Güllefässer und Grupper waren zeitnah vor Ort, um die Feuerwehren bei den Löscharbeiten zu unterstützen und den Schaden zu begrenzen.

Die Einsatzleitung hatte Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Ermittlungen wurde der Brand durch einen technischen Defekt oder eine Überhitzung einer Rundballenpresse verursacht. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Kriminalpolizei Korbach geführt. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 10.000 Euro.

Letzte Änderung am Montag, 04 Juli 2022 19:10

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige