Kilometerlange Ölspur ruft Wehr, Bauhof und Polizei auf den Plan

Montag, 29 November 2021 09:06 geschrieben von
Am 27. November 2021 rückte die Freiwillige Feuerwehr Korbach, Hessen Mobil und die Polizei aus, um eine Ölspur zu beseitigen und den Verursacher zu ermitteln. Am 27. November 2021 rückte die Freiwillige Feuerwehr Korbach, Hessen Mobil und die Polizei aus, um eine Ölspur zu beseitigen und den Verursacher zu ermitteln. Symbolbild: 112-magazin.de

KORBACH. Eine kilometerlange Dieselspur hat am heutigen Samstag den Hilfeleistungszug der Feuerwehr Korbach, den städtischen Bauhof und die Straßenmeistereien aus Korbach und Bad Arolsen beschäftigt. Von einer Tankstelle am Nordring zog sich die deutlich sichtbare Dieselspur über die gesamte Briloner Landstraße bis zur Arolser Landstraße hin.

Dort muss das defekte Fahrzeug in die Marker Breite abgebogen sein und hat seine Fahrt über die Strother Straße Richtung Ober-Waroldern und Nieder-Waroldern fortgesetzt. Neben den Straßenflächen war auch eine größere private Parkplatzfläche eines Getränke- bzw. Tierbedarfsmarktes in der Briloner Landstraße betroffen. Aufgrund der großflächigen Verunreinigung wurde auch die Untere Wasserbehörde in den Einsatz mit einbezogen. Um die Umweltgefährdung zu minimieren und Rutschgefahren für die Verkehrsteilnehmer auszuschließen, wurde auf der Strecke Ölbindemittel aufgetragen und wieder aufgenommen. Die zwanzig ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr waren mehr als drei Stunden im Stadtgebiet im Einsatz. Unterstützt wurden sie dabei vom Bereitschaftsdienst des städtischen Bauhofes. Um die freie Strecke zwischen Korbach, Ober-Waroldern und Nieder-Waroldern kümmerten sich die Kräfte von Hessen Mobil.

Sofern jemand einen Hinweis auf den Verursacher geben kann, bitte den direkten Draht zur Polizeistation Korbach aufnehmen. Die Rufnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 29 November 2021 09:29

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige