Golf prallt gegen Hyundai und beschädigt Kia

Sonntag, 20 Juni 2021 13:16 geschrieben von
Hoher Sachschaden entstand am 19. Juni 2021 nach einem Verkehrsunfall in Bad Wildungen. Hoher Sachschaden entstand am 19. Juni 2021 nach einem Verkehrsunfall in Bad Wildungen. Foto: 112-magazin

BAD WILDUNGEN. Nicht beachtet hat am Samstag der Fahrer (55) eines VW Golf die Vorfahrtsregelung an der Kreuzung des Gesundheitszentrums Helenenquelle in Bad Wildungen - es entstand nach einem Unfall ein Gesamtsachschaden von mindestens 36.500 Euro.

Nach ersten Informationen an der Unfallstelle waren zwei Personenkraftwagen an dem Unfall direkt beteiligt. Ein drittes Fahrzeug wurde im Zuge des Zusammenpralls ebenfalls beschädigt. Zugetragen hatte sich der Unfall um 15.15 Uhr, nachdem der 55-Jährige mit seinem Golf die Richard-Kirchner Straße aus Richtung Kreisverkehr befuhr und dabei den Hyundai einer 39-jährigen Bad Wildungerin übersah, die aus Richtung Brunnenalle auf der Dr.-Born-Straße unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Golf gegen den stehenden Kia eines Mannes (34) aus Bad Wildungen geschleudert wurde.

Weil sich Betriebsmittel auf den Asphalt ergossen hatten, wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Wildungen mit der Beseitigung beauftragt. Zwei Personen verletzten sich bei dem Unfall leicht. Den Gesamtsachschaden, den die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen mit 36.500 Euro angeben verteilt sich wie folgt: Der Schaden am Golf des Unfallverursachers aus Werl (Kreis Soest) wurde mit 20.000 Euro, der Schaden am Hyundai mit 15.000 Euro bewertet. Beide Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden.

Der Sachschaden am Kia beläuft sich auf 1500 Euro - der Fahrer (34) aus Bad Wildungen blieb unverletzt.

Link: Unfallstandort am 19. Juni 2021 in Bad Wildungen.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Sonntag, 20 Juni 2021 14:03

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige