Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Umleitung

BAD WILDUNGEN. Am heutigen Donnerstag beginnen die Straßenbauarbeiten auf der Kreisstraße 37 zwischen Bad Wildungen und der Einmündung in die Bundesstraße 485.

Im Zuge der Straßenbauarbeiten wird der Deckenbelag der alten Fahrbahn abgefräst und anschließend durch eine neue Asphaltdecke ersetzt und verstärkt. Darüber hinaus werden kleinere Instandsetzungsarbeiten an den beiden Bauwerken zur Unterführung der Wilde durchgeführt. Da die Straßenbauarbeiten aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Kreisstraße voraussichtlich bis Ende September 2018 gesperrt werden.

Die Zufahrten zur Stadtstraße Am Bruch, zum Gut Elim und zur Straßenmeisterei (SM) sind nur noch aus Richtung B 485 möglich. Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Anzeige:


Publiziert in Baustellen

GEMÜNDEN/HAINA. Am Montag, den 6. August beginnt der Um- und Ausbau der Landesstraße 3077 zwischen dem Ortsende der Kerngemeinde Haina (Kloster) und der Einmündung in die Landesstraße 3073 bei Sehlen. Bis zum 16. November werden sich die Arbeiten hinziehen, die Straße wird für diesen Zeitraum gesperrt.

Während auf einem rund 300 Meter langen Abschnitt ab dem Knotenpunkt in Richtung Haina lediglich die Fahrbahndecke in einer Stärke von 10 cm abgefräst und anschließend erneuert wird, folgtan schließend auf einer Länge von etwa 1,6 Kilometer bis zum Ortseingang von Haina der Um- und Ausbau der Landesstraße. Insbesondere hier weist der schlechte Allgemeinzustand der Fahrbahn mit Verdrückungen, Spurrillen und abgerissenen Rändern auf einen nicht frostsicheren Aufbau hin, der aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend zu verbessern ist. In diesem Abschnitt wird deshalb die Linienführung der Straße optimiert und die Fahrbahn auf durchgängig sechs Meter, zuzüglich einer beidseitigen Bankette von überwiegend 1,50 Meter verbreitert. Durch die Linienverbesserung und das Absenken der Kuppen wird die Verkehrssicherheit erhöht. Zudem erhält der Straßenkörper einen neuen frostsicheren Aufbau in einer Gesamtstärke von 60 cm.

Die Oberflächenentwässerung erfolgt vorwiegend über Straßenseitenmulden sowie über die Längs- bzw. Querdurchlässe, die erneuert werden. Wege- und Grundstückszufahrten werden wieder verkehrsgerecht angebunden und neue Schutzeinrichtungen installiert.

Aufgrund des Umfangs der auszuführenden Arbeiten ist es unumgänglich, die Landesstraße zwischen der Einmündung in die L 3073 und der Kerngemeinde Haina bis voraussichtlich zum 16. November 2018 zu sperren. Die ausgewiesene Umleitung führt aus Richtung Gemünden (Wohra) und Sehlen nach Haina und umgekehrt.

Das Land Hessen investiert für den Um- und Ausbau der L 3077 im Rahmen der Sanierungsoffensive 2016 - 2022 ca. 1,86 Millionen Euro in den Erhalt des Landesstraßennetzes. Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit den notwendigen Arbeiten verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (hessen-mobil)

Karte: Am 6. August beginnt der Um- und Ausbau der Landesstraße 3077 zwischen dem Ortsende der Kerngemeinde Haina  und der Einmündung in die Landesstraße 3073 bei Sehlen.

Anzeige:


Publiziert in Baustellen

VÖHL. Bereits am 20. Juli gehen die Straßenbauarbeiten im Bereich der Brücke zur Unterführung der Werbe, im Zuge der Landesstraße 3086, nahe dem Waldecker Stadtteil Nieder-Werbe, in die letzte Bauphase.

Im Rahmen des zweiten Bauabschnitts wird zunächst die Verkehrsführung umgebaut und anschließend die Fahrbahn der L 3086 in Richtung  Basdorf auf einer Länge von 290 Meter zu erneuern. Da die Bauarbeiten aus Gründen des Arbeitsschutzes und der Sicherstellung der Arbeits- und Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung der Baustrecke ausgeführt werden können, muss die Landesstraße im Baustellenbereich während der voraussichtlich bis zum 3. August 2018 laufenden Bauzeit gesperrt werden.

Vom 20. Juli bis zum 3. August 2018 ist die Zufahrt nach Scheid deshalb nur aus Richtung Nieder-Werbe möglich. Die Zufahrt zur Sommerrodelbahn ist während dieser Zeit nur aus Richtung Basdorf möglich. Da sich die Fahrbahnerneuerung der L 3086 auch auf Teile der Einmündungsbereiche in Richtung Scheid (K 22) bzw. zur Sommerrodelbahn erstreckt, erfolgt die Verkehrsregelung in den Einmündungsbereichen mittels Ampelregelung.

Der Gehweg zwischen der Webebrücke und dem Abzweig zur Sommerrodelbahn ist von der Baumaßnahme nicht betroffen und kann weiterhin genutzt werden. Die Umleitungen sind ausgewiesen.

Im Rahmen des ersten Bauabschnitts wurden die Instandsetzungsarbeiten an dem aus dem Jahre 1962 stammenden Überbau der Brücke abgeschlossen. Nachdem zunächst der vorhandene Asphaltbelag und die Brückenkappen abgetragen wurden, erhielt das Bauwerk eine neue Abdichtung, neue Brückenkappen einschließlich neuer Schutzeinrichtungen sowie einen neuen Fahrbahnbelag.

Etwa 500.000 Euro investiert das Land Hessen im Rahmen der Sanierungsoffensive 2016 - 2022 für die Baumaßnahme in den Erhalt des Landesstraßennetzes. Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Anzeige:



Publiziert in Baustellen

ERNSTHAUSEN/RODA. Mit der Einrichtung der Vollsperrung beginnt am Montag der Um- und Ausbau der Landesstraße 3087 einschließlich des Neubaus der Brücke über die Wetschaft zwischen Ernsthausen und Roda.

Die Baustrecke hat eine Gesamtlänge von 645 Metern, wovon sich 200 Meter innerhalb der Ortsdurchfahrt Ernsthausen befinden. Am Waldrand Richtung Roda schließt der Bauabschnitt an den bereits im Jahre 2008 ausbebauten Landesstraßenabschnitt an. Die Straße wird auf der gesamten Länge im Vollausbau erneuert und die Streckenführung dabei deutlich verändert.

Die zu Beginn des vorigen Jahrhunderts errichtete und im Jahre 1956 ertüchtigte Brücke über die Wetschaft wird abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. In der Ortslage Ernsthausen werden neben der Fahrbahn noch die Gehwege sowie Kanal- und Wasserleitung erneuert.

Aufgrund des Umfangs der auszuführenden Arbeiten und um die Arbeits-und Verkehrssicherheit während der Bauarbeiten gewährleisten zu können, ist es erforderlich, die L 3087 zwischen Ernsthausen und Roda ab dem 9.Juli bis voraussichtlich 21. Dezember 2018 zu sperren.

Die ausgeschilderte Umleitung führt von Ernsthausen über Bottendorf, auf die B 252 zur Ortsumgehung Frankenberg und weiter zur L 3076 über Rosenthal zur L 3087 nach Roda und umgekehrt. Die Gemeinde Burgwald und Hessen Mobil bitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen und etwaige Beeinträchtigungen.

Anzeige:


Publiziert in Baustellen

ALLENDORF/HAINE. Am kommenden Montag beginnt die Erneuerung der Fahrbahn auf der Kreisstraße 118 zwischen dem Bahnübergang und dem Allendorfer Ortsteil Haine - auf 350 Meter Länge erhält die Fahrbahn einen neuen Belag.

Da die Arbeits- und Verkehrssicherheit aufgrund der geringen Fahrbahnbreite nur unter einer Vollsperrung des Bauabschnitts gewährleistet werden kann, muss die Kreisstraßen ab der Einmündung in die B 253 bis Haine vom 9. bis zum 27. Juli 2018 gesperrt werden.

Die Umleitung wird ausgeschildert und führt aus  Richtung Battenberg/Allendorf bzw. Korbach über die B 253, die K 125, einen Wirtschaftsweg und die „Hainstraße" nach Haine. Aus Haine führt die Umleitung über den „Röddenauer Weg", den „Hainer Weg" nach Röddenau und weiter über die K 125 und die B 253 in Richtung Korbach bzw. Battenberg/Allendorf.

Für Feuerwehr und Rettungsdienste wird während der Bauarbeiten die Zufahrt nach Haine gewährleistet. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten im Bereich der als Umleitungsstrecken genutzten Wirtschaftswege werden alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und insbesondere gegenseitige Rücksichtnahme gebeten.

Etwa 137.000 Euro investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg in das Projekt in den Erhalt des Kreisstraßennetzes. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und diedamit verbundenen Einschränkungen.

Anzeige:


Publiziert in Baustellen

VÖHL. Entgegen der Planung konnten die Straßenbauarbeiten zur Verlegung eines Teilabschnitts der Kreisstraße 25 bei Dorfitter nicht bis heute abgeschlossen werden, schreibt Hessen Mobil in einer Pressemitteilung.

Die Kreisstraße zwischen der Einmündung in die B 252 und dem Vöhler Ortsteil Obernburg muss deshalb bis zum 13. Juli 2018 weiterhin gesperrt bleiben. Die Umleitung führt weiterhin aus Richtung Dorfitter über die B 252 bis Thalitter und weiter über die K 29 und die K 25 nach Obernburg und umgekehrt.

Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die damit weiterhin verbundenen Einschränkungen.

Anzeigen:





Publiziert in Baustellen

BERGHEIM/GIFLITZ. Am Montag, den 4. Juni, beginnen die Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke auf der Kreisstraße 33 zwischen Bergheim und Giflitz. Die Baustrecke hat eine Länge von etwa 735 Metern. Da die Bauarbeiten aus Gründen des Arbeitsschutzes und der Gewährleistung der Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Kreisstraße während der voraussichtlich bis zum  6. Juli 2018 dauernden Arbeiten gesperrt werden.

Die ausgeschilderte Umleitung führt ab Giflitz über Mehlen, Lieschensruh und weiter nach Bergheim und umgekehrt. Rund 185.000 Euro investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg für diese Baumaßnahme in den Erhalt des Kreisstraßennetzes.Der Landkreis und Hessen Mobil bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen. (hessen-mobil)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH/STROTHE. Am Montag, den 16. April, beginnen die Fahrbahnerneuerungsarbeiten auf der Kreisstraße 15 zwischen der Einmündung in die Landesstraße 3083 und Strothe. Auf einer Länge von etwa 1,2 km wird zunächst der alte Fahrbahnbelag abgefräst und durch eine neue Trag- und Deckschicht ersetzt.

Da die Bauarbeiten aus Gründen des Arbeitsschutzes und der Sicherstellung der Arbeits- und Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Kreisstraße ab Einmündung in die Landesstraße 3083 bis Strothe während der voraussichtlich bis zum 3. Mai 2018 dauernden Arbeiten gesperrt werden.

Die ausgeschilderte Umleitung führt aus Richtung Korbach über die Landesstraße 3083 und die Kreisstraße 16 nach Strothe und umgekehrt in Richtung Korbach.

Rund 197.000 Euro investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg für diese Baumaßnahme in den Erhalt des Kreisstraßennetzes. Der Landkreis und Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (hessen-mobil)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

DIEMELSEE. Ab Montag, den 9. April 2018, werden auf der Diemelseebrücke bei Heringhausen Sanierungsarbeiten vorgenommen.Neben einer Erneuerung der Asphaltdeckschicht der Fahrbahn wird u.a. auch der Korrosionsschutz der Geländer erneuert.

Da die Bauarbeiten aus Gründen des Arbeitsschutzes und der Sicherstellung der Arbeits- und Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung ausgeführt werden können, muss die Diemelseebrücke während der Arbeiten voraussichtlich bis zum 18. Mai komplett gesperrt werden.

Die ausgeschilderte Umleitung führt ab Stormbruch über die Kreisstraße 69 nach Giebringhausen, weiter über die Kreisstraße 71 nach Heringhausen und umgekehrt. Etwa 160.000 Euro investiert der Landkreis Waldeck-Frankenberg für diese Baumaßnahme in den Erhalt des Kreisstraßennetzes. Der Landkreis und Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (r)

Anzeige:



Publiziert in Baustellen
Donnerstag, 29 März 2018 09:09

Straße bleibt bis 27. April gesperrt

SCHWEINSBÜHL/RHENA. Nachdem die Fahrbahnerneuerung der Kreisstraße 68 witterungsbedingt noch nicht wieder aufgenommen werden konnte, sollen die Arbeiten nun nach den Osterfeiertagen weitergeführt werden. Die Kreisstraße 68 muss deshalb ab dem Ende der Ortslage Rhena bis zur Einmündung in die K 67 in Richtung Schweinsbühl bis voraussichtlich zum 27. April 2018 weiterhin gesperrt bleiben.

Die Umleitung ab Rhena über die Bundesstraße 251 und weiter über Kreisstraße 67 nach Schweinsbühl und umgekehrt bleibt ausgeschildert. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Sperrung weiterhin verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (hessen mobil)

Anzeige:



Publiziert in Baustellen
Seite 5 von 15

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige