Schwerverletztes Rehkitz von Leiden erlöst

Montag, 20 Juni 2022 18:22 geschrieben von
Ein Rehkitz musste nach Bissverletzungen getötet werden. Ein Rehkitz musste nach Bissverletzungen getötet werden. Foto: privat/nh

DIEMELSEE. In der Setz- und Brutzeit sind Hundehalter angehalten, ihre Vierbeiner im Wald anzuleinen. Dass dies nicht immer geschieht, hat ein Fall gezeigt, der sich in der vergangenen Woche am Diemelsee ereignet hat.

Nach Angaben einer Zeugin muss sich ein schwerverletztes Kitz in seiner Not in den Diemelsee geflüchtet haben. Das Kitz schwamm direkt auf Frau zu, es wurde an Land gebracht und untersucht, dabei wurden bei dem Kitz so schwere Bisswunden festgestellt, darunter ein offener Bruch am Bein, dass eine Tierärztin und ein Jäger hinzugezogen wurden. Leider musste das Kitz von seinen Leiden erlöst werden.

Als Tatort kommt der Bereich unterhalb der Eschenseite, etwa in Höhe von Kotthausen, im Bereich des Naturschutzgebietes infrage. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Bad Arolsen in Verbindung zu setzen.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 20 Juni 2022 18:45

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige