Biker mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Samstag, 03 Juli 2021 08:55 geschrieben von
Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 ist am 2. Juli ein verletzter Mann nach Kassel geflogen worden. Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 ist am 2. Juli ein verletzter Mann nach Kassel geflogen worden. Foto: 112-magazin

VÖHL. Nach einem Sturz mit seinem Rad hat sich ein 56-jähriger Biker schwere Verletzungen zugezogen - nach Zeugenaussagen war der Mann ohne Helm unterwegs gewesen.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr der Waldecker am Freitag (2. Juli) mit seinem Fahrrad die Landesstraße 3084 von Vöhl in Richtung Herzhausen. Auf abschüssiger Strecke kam der 56-Jährige auf nasser Fahrbahn in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er mit dem unbehelmten Kopf gegen die Leitplanke. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer leisteten sofort Erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle ab.

Um 10.03 Uhr ging der Notruf bei der Leitstelle ein. Scheinbar kannte sich der Anrufer aus. Er beschrieb die Unfallörtlichkeit, das Unfallgeschehen und gab an das sich der Radfahrer schwere Kopfverletzungen zugezogen hat. Daraufhin trafen ein Notarzt, eine RTW-Besatzung und die Polizei an der Unfallstelle ein. Auch der angeforderter Rettungshubschrauber Christoph 7 landete zeitnah, nahm den Schwerverletzten auf und flog ihn nach Kassel ins Klinikum.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Samstag, 03 Juli 2021 09:26

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige