Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Beute

Donnerstag, 26 Februar 2015 17:33

Einbruch in Gartenhaus: Jetzt ist die Schubkarre weg

HOLZHAUSEN. Einbrüche, Einbrüche, Einbrüche. Die Einbrecher nehmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest ist. Jetzt sind unbekannte Täter zwischen Freitag und Mittwoch in ein Gartenhaus der Stadt Hatzfeld in der Feldstraße in Holzhausen eingebrochen. Ihre Beute: eine Schubkarre, eine Flachschaufel und ein Astschneider.

Wie die Polizei berichtete, hatten die Täter eine Tür aufgehebelt und waren so in den Schuppen eingedrungen. Dort ließen sie die Gartengeräte mitgehen. Nach Angaben der Beamten beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 220 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

ALTENRITTE. In Baunatal-Altenritte haben bislang unbekannte Täter am Donnerstag gleich zweimal zugeschlagen: In der Waldstraße brachen sie gleich in zwei benachbarte Häuser ein. Dabei nutzten sie die Abwesenheit der Hausbewohner aus und stahlen jeweils Schmuck. Den Gesamtwert der Beute gab die Polizei am Freitag mit rund 800 Euro an.

Nach Angabend der Beamten kamen die Täter mit großer Wahrscheinlichkeit zwischen 17 und 19.15 Uhr: In beiden Fällen drangen die Einbrecher gewaltsam über die rückwärtigen Terrassentüren in die Häuser ein und durchwühlten anschließend die Zimmer der Eigenheime. In beiden Häusern ließen sie Schmuck als Beute mitgehen. Nach den Einbrüchen entkamen die Täter unerkannt.

Die Ermittler der Kriminalpolizei in Kassel gehen davon aus, dass beide Wohnungseinbrüche von denselben Kriminellen verübt wurden. Die beiden Taten dürften sich laut Polizei im Schutze der Dunkelheit ereignet haben. Im Tatzeitraum war in beiden Häusern niemand zuhause.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Personen, die zur Tatzeit verdächtige Menschen oder Fahrzeuge in der Waldstraße in Altenritte gesehen oder andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, können sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel melden. Die Ermittlungen werden von dem für Einbrüche zuständigen Kommissariat der Kasseler Polizei geführt.


In Altenritte sind in der Nacht zu Mittwoch drei Fahrzeuge geklaut worden:
Drei VW gestohlen - 140.000 Euro Schaden (14.01.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

PADERBORN. Drei Frauen mit einem Mädchen und einem Säugling sind seit Mittwoch nach einem Ladendiebstahl am Alter Hellweg in Paderborn auf der Flucht. Einen Kinderwagen mit Beute ließen sie allerdings am Tatort zurück.

Wie die Polizei berichtete, waren die drei Frauen am Mittwoch gegen 17.20 Uhr an der Kasse des Supermarktes aufgefallen. Eine Kassiererin bemerkte, dass im Kinderwagen offensichtlich Waren aus dem Geschäft lagen und die Frauen Einkaufstaschen dabei hatten, aus denen ebenfalls Artikel aus dem Supermarkt hervorschauten.

Das Quartett strebte jedoch ohne zu bezahlen auf den Ausgang zu. Die Angestellte lief den mutmaßlichen Diebinnen deshalb nach und hielt den Kinderwagen fest. Sofort schnappte sich eine Frau den Säugling aus dem Wagen und ergriff gemeinsam mit ihren Komplizinnen die Flucht in unbekannte Richtung. Den Kinderwagen mit den gestohlenen Lebensmitteln ließen sie stehen. Eine der südländisch aussehenden Tatverdächtigen war korpulent, die beiden anderen waren schlank. Das Mädchen soll nach Angaben der Polizei etwa zwölf Jahre alt sein.

Erst am Dienstag waren drei Frauen unter ähnlichen Umständen aus einem Textilgeschäft in Paderborn an der Klöcknerstraße geflüchtet und hatten einen Kinderwagen mit Beute zurückgelassen.

Anzeige:

Publiziert in PB Polizei
Montag, 10 November 2014 12:52

Trickdiebstahl: Täterinnen erbeuten Schmuck

ALME. Eine 81 Jahre alte Frau aus Alme ist am Sonntag Opfer von Trickdiebinnen geworden. Die ließen bei der Seniorin Schmuck mitgehen, wie am Montag die Polizei im Hochsauerlandkreis mitteilte.

Nach Angaben der Beamten läutete es am Sonntag um 11.30 Uhr es an der Tür des Hauses in der Wünnenberger Straße. Als die Bewohnerin öffnete, stand eine etwa 25 Jahre alte Frau vor der Tür. Mit Hilfe einer Spendenliste bat sie die Hausbewohnerin um eine Spende. Als die 81-Jährige Spendenbereitschaft signalisierte, bat die junge Unbekannte um ein Glas Wasser und folgte der älteren Dame ungebeten bis in die Küche.

Diesen Moment nutzte eine zweite Täterin aus: Sie ging unbeobachtet durch die offene Haustür in das Treppenhaus, gelangte in ein Schlafzimmer und fand dort Schmuck. Nachdem sie ihre Beute eingesteckt hatte, ging sie wieder zum Hauseingang zurück. Erst dort bemerkte das Opfer die zweite Frau.

Die Trickdiebinnen verließen das Haus und stiegen in einen dunklen Opel ein, der anschließend in Richtung Bad Wünnenberg wegfuhr. Erst danach entdeckte das Opfer den Diebstahl des Schmucks.

Die Kripo ermittelt gegen die beiden unbekannten Täterinnen und sucht insbesondere Zeugen, die weitere Angaben zu den beiden Frauen, dem dunklen Opel und eventuellen weiteren Begleitern der Diebinnen machen können. Insbesondere suchen die Beamten Zeugen, die  am Sonntag ebenfalls angesprochen und um Spenden gebeten wurden. Auch eine Beschreibung der beiden Frauen oder das Kennzeichen des Opel könnten der Polizei weiterhelfen. Hinweise an die Polizei in Brilon, Telefon 02961/90200.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

BAD WILDUNGEN: Ein bislang unbekannter Dieb war am Mittwoch zwischen 10.20 und 13 Uhr im Saunabereich des Freizeitbades Heloponte in der Stresemannstraße in Bad Wildungen unterwegs. Er brach fünf Kleiderspinde auf, durchsuchte die Sachen der Saunabesucher und machte dabei mehrere hundert Euro Beute.

Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf 500 Euro. Das teilte Polizeipressesprecher Dirk Virnich am Donnerstag mit. Die Polizei in Bad Wildungen bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 05621/70900. Die Polizei appelliert nochmals an alle Badegäste, auch in abschließbaren Umkleideschränken keine Wertsachen oder höhere Bargeldbeträge zu deponieren.

Anzeige:

Publiziert in Polizei
Freitag, 17 Oktober 2014 14:30

Einbruch: Diebe erbeuten mehrere tausend Euro

WETTER. Bei einem brachialen Einbruch in eine Spielhalle in der Bahnhofstraße in Wetter haben unbekannte Täter mehrere tausend Euro Bargeld erbeutet. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren die Einbrecher bereits in der Nacht zu Donnerstag offenbar zwischen 3.45 und 4.15 Uhr in die Spielhalle eingedrungen. Sie hebelten nicht nur die Kassen, sondern auch alle Geldspielautomaten auf. Dabei richteten die Täter zudem einen hohen Sachschaden an.

Laut Polizei kletterten die Täter zunächst über einen Holzzaun und stiegen durch ein Kellerfenster auf der Rückseite des Hauses ein. Dazu hatten sie ein Gitter abgerissen und das Fenster aufgehebelt. Die Polizei in Marburg bittet um Hinweise, 06421/4060.

Anzeige:

Publiziert in MR Polizei

BRILON. Die Kripo in Brilon sucht die rechtmäßigen Eigentümer zahlreicher Gegenstände, die aus Diebstählen in Brilon und Autoaufbrüchen in Willingen stammen. Die Ermittlungen richten sich gegen einen 25 Jahre alten Mann aus Brilon.

Die Kriminalpolizei Brilon ermittelt in einem Strafverfahren wegen Diebstahls erneut gegen den 25-Jährigen. Bereits in der Vergangenheit führten zahlreiche Straftaten wie Autoaufbrüche, Fahrraddiebstähle und Einbrüche zu zwei Bewährungsstrafen. Ungeachtet dessen soll der junge Mann in diesem Jahr erneut Autos in Willingen aufgebrochen sowie Diebstähle aus Garagen und einem Wohnmobil in Brilon begangen haben. "Der Verdacht erhärtete sich aufgrund verschiedener Gegenstände, die bei der Durchsuchung seiner Wohnung sichergestellt wurden", sagte am Montag Polizeisprecherin Bianca Scheer.

Bei der Durchsuchung fanden sich zum Teil versteckte Gegenstände, bei denen sich der Verdacht einer strafbaren Herkunft aufdrängt. Trotz intensiver Ermittlungen gelang es bislang aber nicht, die Herkunft der Gegenstände und damit mögliche weitere Geschädigte zu ermitteln. Es wurden folgende Gegenstände sichergestellt:

  • Schreckschussrevolver der Marke Umarex
  • Schreckschuss-/Gaspistole der Marke Elite
  • Grauer Rucksack der Marke "Mountain Trekking" mit angehängter silberner Minitaschenlampe
  • Zwei Bunde mit Schlüsseln für Buntbartschlösser (typische Kellerschlüssel), zum einen mit einem gebogenen Metalldraht bzw. einem grünen Blumendraht verbunden
  • Grünes Nachtsichtgerät der Marke "Newton"
  • schwarz-blaue CD-Einlage-Mappe "Vivanco"
  • Apple iPod 80 GB, schwarz, mit auffällig geblebten Verbindungskabeln
  • Makita Akku-Schrauber, DC 18 RC, in grünem Maschinenkoffer

Die Kriminalpolizei Brilon sucht die Eigentümer der Gegenstände oder Personen, die Angaben zu den Eigentümern machen können. Zuständig ist das Kriminalkommissariat Brilon, das unter der Rufnummer 02961/90200 zu erreichen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei
Montag, 28 Oktober 2013 18:38

Autoaufbrüche in Willingen: Wem gehört Beute?

BRILON/WILLINGEN. Die Kripo in Brilon sucht die rechtmäßigen Eigentümer zahlreicher Gegenstände, die unter anderem aus Autoaufbrüchen in Willingen stammen. Die Ermittlungen richten sich gegen einen 25 Jahre alten Mann aus Brilon.

Die Kriminalpolizei Brilon ermittelt in einem Strafverfahren wegen Diebstahls erneut gegen den 25-Jährigen. Bereits in der Vergangenheit führten zahlreiche Straftaten wie Autoaufbrüche, Fahrraddiebstähle und Einbrüche zu zwei Bewährungsstrafen. Ungeachtet dessen soll der junge Mann in diesem Jahr erneut Autos in Willingen aufgebrochen sowie Diebstähle aus Garagen und einem Wohnmobil in Brilon begangen haben. "Der Verdacht erhärtete sich aufgrund verschiedener Gegenstände, die bei der Durchsuchung seiner Wohnung sichergestellt wurden", sagte am Montag Polizeisprecherin Bianca Scheer.

Bei der Durchsuchung fanden sich zum Teil versteckte Gegenstände, bei denen sich der Verdacht einer strafbaren Herkunft aufdrängt. Trotz intensiver Ermittlungen gelang es bislang aber nicht, die Herkunft der Gegenstände und damit mögliche weitere Geschädigte zu ermitteln. Es wurden folgende Gegenstände sichergestellt:

  • Schreckschussrevolver der Marke Umarex
  • Schreckschuss-/Gaspistole der Marke Elite
  • Grauer Rucksack der Marke "Mountain Trekking" mit angehängter silberner Minitaschenlampe
  • Zwei Bunde mit Schlüsseln für Buntbartschlösser (typische Kellerschlüssel), zum einen mit einem gebogenen Metalldraht bzw. einem grünen Blumendraht verbunden
  • Grünes Nachtsichtgerät der Marke "Newton"
  • schwarz-blaue CD-Einlage-Mappe "Vivanco"
  • Apple iPod 80 GB, schwarz, mit auffällig geblebten Verbindungskabeln
  • Makita Akku-Schrauber, DC 18 RC, in grünem Maschinenkoffer

Die Kriminalpolizei Brilon sucht die Eigentümer der Gegenstände oder Personen, die Angaben zu den Eigentümern machen können. Zuständig ist das Kriminalkommissariat Brilon, das unter der Rufnummer 02961/90200 zu erreichen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 18 Oktober 2013 12:58

Fitnesspräparate und Getränke geklaut

HELSEN. Unbekannte brachen in ein Fitness-Studio ein und klauten Getränke und Fitnesspräparate. Die Polizei sucht mögliche Zeugen der Tat.

In der Nacht zu Freitag drangen die oder der Einbrecher in ein Fitness-Studio in der Prof.-Bier-Straße ein. Am Freitagmorgen stellten Mitarbeiter den Einbruch um 8.50 Uhr fest. Die Diebe hatten ein Fenster aufgehebelt und waren in das Gebäude eingedrungen, wo sie Getränke und Fitnesspräparate stahlen. Ob sie noch weitere Beute machten, ist noch unklar.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 05691/9799-0 bei der Polizei Bad Arolsen melden können.

Stellenazeige:

Publiziert in Polizei
Montag, 14 Januar 2013 13:05

Autoknacker machen reiche Beute

WILLINGEN. Eine 42-jährige Dülmenerin ist am Wochenende Opfer eines Autoaufbruchs geworden. Für die Täter lohnte sich der Diebstahl.

Die Frau parkte ihren silbergrauen VW Tiguan am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz eines Hotels im Kneippweg. Als sie am Samstagabend um 17 Uhr zu ihrem Auto kam, hatten Unbekannte ihr Auto aufgebrochen. Die Diebe hatten eine Seitenscheibe eingeschlagen und einen Laptop, eine Fotokamera, mehrere Paar Schuhe, Jacken und Anzüge entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach, Tel.: 05631-971-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 5 von 6

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige