Waldecker legt Tunnel auf A 49 lahm

Montag, 14 November 2022 11:28 geschrieben von
Dieser Pritschenwagen musste am 13. November 2022 abgeschleppt werden. Dieser Pritschenwagen musste am 13. November 2022 abgeschleppt werden. Foto: nh24.de

WALDECK/SCHWALMSTADT. In der Nacht zu Sonntag verlor auf der A 49 im Frankenhainer Tunnel in Schwalmstadt in Fahrtrichtung Kassel der Fahrer eines Transporters mit Pritschenaufbau die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Wie das Onlinemagazin nh.24.de mitteilt, geriet der orangefarbene Mercedes gegen 2.20 Uhr ins Schleudern und prallte gegen die Tunnelwand. Als alarmierte Rettungskräfte eintrafen, unter anderem waren ein Rettungs- und ein Notarztteam sowie die Feuerwehr Schwalmstadt vor Ort, befand sich niemand mehr am oder im Fahrzeug. An dem Pritschenfahrzeug einer Baufirma, das abgeschleppt wurde, entstand ein Schaden in Höhe von rund 7000 Euro. Der Schaden an der Tunnelwand soll 5000 Euro betragen. Die Polizei leitete eine größere Fahndung nach dem Fahrer ein und konnte den 31 Jahre alten Mann aus Waldeck festnehmen. Bei dem Unfall erlitt der 31-Jährige leichte Verletzungen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt, da der Verdacht auf Alkoholkonsum bestand. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiautobahnstation Baunatal nahm den Unfall auf. Bis zur Bergung des im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelassenen Unfallwagens musste die Tunnelröhre voll gesperrt werden.

Link: Eine Fotostrecke zum Unfall finden Sie hier. (Klicken)

-Anzeige-

Letzte Änderung am Montag, 14 November 2022 11:45

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige