Seat angefahren, ausgestiegen, telefoniert - verduftet

Montag, 12 September 2022 17:59 geschrieben von
Am 10. September 2022 ereignet sich in Bad Arolsen eine Verkehrsunfallflucht. Am 10. September 2022 ereignet sich in Bad Arolsen eine Verkehrsunfallflucht. Symbolbild: 112-magazin.de

BAD AROLSEN. Bei wem sich der Fahrer eines silbergrauen Personenkraftwagens am Samstag telefonisch Rat geholt hat, ist nicht bekannt - nach einem Parkrempler telefonierte der Mann kurz, stieg in seinen Pkw und gab Fersengeld.

Ereignet hat sich die Verkehrsunfallflucht am 10. September gegen 16 Uhr in der Varnhagenstraße in Bad Arolsen. Wie ein Zeuge der Polizei mitteilen konnte, rangierte der Fahrer eines im Waldeck-Frankenberg zugelassenen silbergrauen Pkws auf dem Rewe-Parkplatz und dotzte dabei einen blauen Seat an. Der Heckbereich des Ateca wurde daher ordentlich beschädigt. Auf etwa 700 Euro wird der entstandene Sachschaden geschätzt.

Wie der Zeuge weiter berichtet, stieg der Verursacher aus seinem Pkw aus, begutachtete die Schäden, zückte ein Handy und telefonierte. Zunächst ging der Zeuge davon aus, dass der Verursacher den Schaden der Polizei meldet. Als der Verursacher sich in sein Fahrzeug setzte und die Flucht antrat, wählte der Zeuge die Nummer der Polizeistation Bad Arolsen und berichtete von dem Vorfall. Leider sind nur Fragmente des Kennzeichens (WA...) bekannt. Daher bittet die Polizei etwaige Zeugen um Hilfe bei der Aufklärung der Verkehrsunfallflucht. Die Rufnummer lautet 05691/97990.

-Anzeige-

 

Letzte Änderung am Montag, 12 September 2022 18:22

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige