Fiat landet im Wald - Personensuche erfolgreich

Sonntag, 22 Mai 2022 17:08 geschrieben von
Am 21. Mai 2022 ereignete sich ein Alleinunfall auf der K 15 zwischen Korbach und Strothe. Am 21. Mai 2022 ereignete sich ein Alleinunfall auf der K 15 zwischen Korbach und Strothe. Fotos: 112 Magazin

KORBACH. Mit einem in Frankfurt (F) zugelassenen Fiat Doblo ist am Samstag ein Mann aus Waldeck verunglückt - mutmaßlich war Alkohol im Spiel.

Gegen 16 Uhr erreichte die Polizeistation Korbach eine Unfallmeldung auf der Kreisstraße 15 zwischen Korbach und Strothe. Tatsächlich konnten die Beamten etwa 200 Meter hinter dem Abzweig nach Ober-Waroldern einen weißen Fiat erkennen, der mehrere Bäume gegriffen hatte und schließlich an einem Ahornbaum zum Stehen gekommen war. Auch ein Leitpfosten wurde aus dem Boden gerissen - vom Fahrer fehlte indes jede Spur.

Nachdem ein Absuchen im Nahbereich des Unfallwagens zu keinem Erfolg geführt hatte, leisteten die um 16.30 Uhr angeforderten Feuerwehren aus Strothe und Korbach Hilfe. Hinzugezogen wurde auch der Rettungsdienst, um dem Fahrer bei einer Verletzung schnell helfen zu können. Neben dem Absichern der Unfallstelle machten sich im Waldgebiet mehrere Trupps auf die Suche nach dem Fahrer. Gegen 16.15 Uhr konnte der Leichtverletzte aufgefunden werden.

Bei der Überprüfung durch die Polizei ergaben sich Verdachtsmomente einer Trunkenheitsfahrt bei dem 40-Jährigen. Einen Atemalkoholtest lehnte der Mann aus Waldeck ab, das hinderte die Ordnungshüter aber nicht daran, eine Blutentnahme im Krankenhaus durchführen zu lassen. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, war der Fahrer mit seinem Fiat von Korbach in Richtung Strothe unterwegs gewesen. Gegen den Fahrer wird nun wegen einer Trunkenheitsfahrt und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 10.000 Euro.

Letzte Änderung am Sonntag, 22 Mai 2022 17:55

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige