Kollision mit Reh - Vater verletzt, Sohn stirbt

Dienstag, 04 Januar 2022 09:16 geschrieben von
Am 3. Januar 2022 ereignete sich ein Unfall mit Todesfolge auf der Landesstraße 3191. Am 3. Januar 2022 ereignete sich ein Unfall mit Todesfolge auf der Landesstraße 3191. Symbolfoto: 112-magazin.de

GIEßEN. Für eine Familie aus Altenstadt begann das neue Jahr mit einer Tragödie - bei einem Unfall kam ein 14-Jähriger zu Tode.

Am Montag, dem 03. Januar 2022, gegen 19.45 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Autofahrer aus Altenstadt (Wetteraukreis) in Begleitung seines 14-jährigen Sohnes die Landesstraße 3191 aus Richtung Hainchen kommend in Richtung Lindheimer Kreuz. Kurz vor dem Lindheimer Kreuz kam es dann vermutlich zu einem Zusammenstoß mit einem Reh, welches die Fahrbahn überqueren wollte.

Der Autofahrer kam im Anschluss von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Das Auto kam nach ca. 25 Metern im Bereich einer Böschung auf dem Dach liegend zum Stillstand. Vater und Sohn wurden schwer verletzt - der Sohn erlag tragischerweise noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. 

Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger angefordert. Etwa 50 Meter vor der Endlage des Autos wurde ein totes Reh im Graben festgestellt und Teile des Tieres befanden sich auf der Fahrbahn. Am Auto entstand Totalschaden. (ots/r)

-Anzeige-

Letzte Änderung am Dienstag, 04 Januar 2022 09:42

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige