Alkohol im Blut: VW landet im Straßengraben

Sonntag, 04 Juli 2021 18:40 geschrieben von
Am 4. Juli 2021 ereignete sich ein Alleinunfall auf der Bundesstraße 253. Am 4. Juli 2021 ereignete sich ein Alleinunfall auf der Bundesstraße 253. Foto: 112-magazin

LÖHLBACH/FRANKENBERG. Erneut musste ein Mann aus Waldeck-Frankenberg seinen Führerschein aushändigen - er war mit seinem Volkswagen von der Straße abgekommen und im Graben gelandet.

Auf gut 1000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden am schwarzen VW eines Mannes aus Löhlbach. Dieser war gegen 6.30 Uhr am Sonntag von Dainrode  kommend auf der Bundesstraße 253 unterwegs gewesen und wollte augenscheinlich zu seiner Wohnadresse fahren. In einer scharfen Linkskurve geriet der schwarze Volkswagen, vermutlich wegen eines Fahrfehlers, ins Schleudern und landete im Flutgraben.

Die hinzugerufene Polizei nahm den Unfall auf und bemerkte dabei, dass der Fahrer wohl unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann einen Promillewert, der deutlich über dem Zulässigen lag. Im Nachgang musste sich der 29-Jährige einer Blutprobe im Krankenhaus unterziehen. Den Führerschein des Fahrers beschlagnahmten die Beamten.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Sonntag, 04 Juli 2021 19:13

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige