Nach Fahrzeugraub: Golf in Adorf abgestellt

Dienstag, 09 März 2021 12:30 geschrieben von
Im Fall des am 16. Februar in Korbach geraubten Volkswagens scheint Bewegung in die Sache gekommen zu sein. Im Fall des am 16. Februar in Korbach geraubten Volkswagens scheint Bewegung in die Sache gekommen zu sein. Symbolfoto: 112-magazin

KORBACH/DIEMELSEE. Im Fall des am 16. Februar in Korbach geraubten Volkswagens scheint Bewegung in die Sache gekommen zu sein - umfangreiche Ermittlungen der Polizei und ein Zeugenaufruf in der Presse haben inzwischen dazu geführt, dass der gestohlene Golf in Diemelsee sichergestellt werden konnte.

Was war geschehen?

In eine Falle geraten war am Dienstagabend (16. Februar 2021) gegen 21.45 Uhr ein 23-jähriger aus Willingen, als dieser sein zuvor in einem Onlineportal angebotenes Fahrzeug veräußern wollte. Das mutmaßliche Opfer hatte mit dem Käufer einen Termin vereinbart, um das Kaufgeschäft "Zug um Zug" auf einem Parkplatz unweit der Weizsäcker Straße in Korbach abzuwickeln. Dabei traf er zur Tatzeit auf insgesamt vier männliche Personen, die ihn auf das Fahrzeug ansprachen und vorgaben, eine Probefahrt durchführen zu wollen. Der 23-jährige Fahrzeugbesitzer willigte ein und nahm auf dem Rücksitz Platz.

Nach kurzer Fahrt wurde er dann durch den neben ihm sitzenden vermeintlichen Kaufinteressenten mit einer Schusswaffe bedroht und aufgefordert, ruhig zu bleiben. Als der Fahrer des Fahrzeugs kurze Zeit später verkehrsbedingt anhalten musste, gelang dem 23-Jährigen, nach einem kurzen Handgemenge, die Flucht aus dem Fahrzeug. Die Täter indes setzten die Fahrt mit dem VW Golf in Richtung Briloner Landstraße und von dort aus in unbekannte Richtung fort. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen VW Golf 7 Variant in der Farbe dunkelgrau. Zur Tatzeit waren keine amtlichen Kennzeichen am Fahrzeug angebracht.

Fahrzeug in Adorf abgestellt

Am 21. Februar, also vier Tage nach dem ominösen Volkswagenraub, konnten Beamte der Polizeistation Korbach das Fahrzeug nach einem Hinweis auf dem Parkplatz der Dansenberghalle in Adorf sicherstellen. Von den mutmaßlichen Räubern fehlte indes jede Spur. Nach Recherchen unserer Redaktion hatte der 23-Jährige den Wagen selbst wenige Tage zuvor erworben und wollte das Fahrzeug schnellstens wieder "an den Mann" bringen. Nach Informationen der Kriminalpolizei wird weiterhin in alle Richtungen ermittelt.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, weiterhin um Mithilfe. Hinweise nimmt die Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

Link: Fahrzeug bei geplantem Verkaufsgeschäft geraubt (17.02.2021)

- Anzeige -

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 März 2021 08:22

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige