Ohne Grund abgebremst - Subaru fährt auf

Mittwoch, 09 Dezember 2020 17:34 geschrieben von
Ein Auffahrunfall ohne Personenschäden ereignete sich am 8. Dezember 2020 auf der Bundesstraße 252 zwischen Dorfitter und Korbach. Ein Auffahrunfall ohne Personenschäden ereignete sich am 8. Dezember 2020 auf der Bundesstraße 252 zwischen Dorfitter und Korbach. Titelbild: 112-magazin.de

VÖHL/KORBACH. Geringer Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Pkw führte am Dienstag gegen 16.10 Uhr zu einer Karambolage auf der Bundesstraße 252 zwischen Dorfitter und Korbach - die Polizei nahm den Unfall auf und beziffert den Gesamtsachschaden auf 8000 Euro.

Nach Informationen an der Unfallstelle war der Fahrer (27 Jahre) mit seinem hellbraunen Dacia Logan von Frankenberg kommend, in Richtung Korbach unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache bremste der Korbacher seinen im Lahn-Dill-Kreis zugelassenen Logan etwa 80 Meter vor der Schikane ab.

Der nachfolgende 77-jährige Mann aus Bad Arolsen in seinem blauen Legacy bemerkte das Bremsmanöver zu spät, sodass er mit der Front ins Heck des Dacia einschlug. Die Polizei gab an, dass der Sicherheitsabstand zu gering gewesen sei - an dem im Westerwald (AK) zugelassenen Subaru des Bad Arolsers entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Eigenverantwortlich wurden die Fahrzeuge abgeschleppt, verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 252 am 8. Dezember 2020.

-Anzeige-

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Dezember 2020 18:16

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige