Brand in Mengeringhausen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Montag, 13 Juni 2022 17:51 geschrieben von
Am Pfingstsonntag (5. Juni) kam es an einem Technikhäuschen an der Hagenstraße in Mengeringhausen zu einem Brand. Am Pfingstsonntag (5. Juni) kam es an einem Technikhäuschen an der Hagenstraße in Mengeringhausen zu einem Brand. Symbolbild: 112-magazin.de

MENGERINGHAUSEN. Am Pfingstsonntag (5. Juni) kam es an einem Technikhäuschen an der Hagenstraße in Mengeringhausen zu einem Brand. Die gegen 4.45 Uhr alarmierten Feuerwehren aus Bad Arolsen und Mengeringhausen konnten das Feuer schnell ablöschen - an dem Technikhäuschen hatte die Holzverschalung gebrannt. Letztlich entstand nur geringer Sachschaden, der noch nicht genau beziffert werden kann.

Bei einer Überprüfung durch den Betreiber konnte festgestellt werden, dass die Technik im Häuschen nicht beschädigt wurde. Es kam zu keinen technischen Störungen. Die Kriminalpolizei Korbach hatte noch am Sonntag die Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Die Brandermittler gehen davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Aus diesem Grund sucht die Polizei Zeugen, die am Pfingstsonntag zwischen 4 Uhr und 5 Uhr verdächtige Wahrnehmungen im genannten Bereich gemacht haben.

Insbesondere ein Zeuge, der den Brand bemerkt hatte, wird gebeten sich zu melden. Dieser Zeuge hatte ein Ehepaar in ihrem Auto angehalten und gebeten, die Feuerwehr zu alarmieren. Es soll sich um einen etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann mit dunkelblonden Haaren und einem Oberlippenkinnbart gehandelt haben. Der Mann trug eine dunkelgraue Hose und ein helleres Sweatshirt.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

Link: Vermutlich Brandstiftung in der Hagenstraße (5. Juni 2022)

- Anzeige -

Letzte Änderung am Montag, 13 Juni 2022 18:15

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige