Ford überschlägt sich und fängt Feuer

Mittwoch, 22 Dezember 2021 09:07 geschrieben von
Auf der K99 im Landkreis Waldeck-Frankenberg hat am 21. Dezember 2021 ein Pkw Feuer gefangen. Auf der K99 im Landkreis Waldeck-Frankenberg hat am 21. Dezember 2021 ein Pkw Feuer gefangen. Fotos: 112-Magazin

FRANKENBERG. Auf der Kreisstraße 99 zwischen Willersdorf und Oberholzhausen hat sich am Dienstagabend ein Alleinunfall ereignet - der Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto retten und die Notrufnummer 112 wählen.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr ein 53-jähriger Mann aus Frankenberg gegen 19.50 Uhr die Kreisstraße 99 von Oberholzhausen in Richtung Willersdorf. In Höhe einer Parkbucht geriet der schwarze Ford Focus auf die Bankette, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Auf dem Dach liegend endete die Fahrt für den Ford in einer Wiese.

Umgehend nach der Alarmierung wurde die Freiwillige Feuerwehr Willerdorf in Alarmbereitschaft versetzt - mit zwei Löschfahrzeugen und zehn Einsatzkräften führte die Fahrt zur Kreisstraße 99. Dort angekommen ließ der Einsatzleiter einen schnellen Löschangriff durchführen. Parallel dazu wurde nach Absprache mit der Polizei die Straße gesperrt und die Unfallstelle ausgeleuchtet. Vermutlich war Betriebsstoff bei dem Ford ausgelaufen und hatte sich entzündet. Bei Eintreffen der Wehr stand der Focus bereits in Vollbrand.

Um ein Herunterkühlen des Stahlgerippes zu beschleunigen wurde Löschschaum eingesetzt. Auf etwa 4000 Euro wird der Sachschaden an dem Ford geschätzt. Eine RTW-Besatzung konnte wieder abrücken, weil der Fahrer angab nicht verletzt worden zu sein. Die Firma AVAS transportierte den schrottreifen Ford ab.

Link: Einsatzstandort am 21. Dezember 2021 auf der K99.

Letzte Änderung am Mittwoch, 22 Dezember 2021 09:40

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige