Ölspur von Wetterburg bis Volkmarsen - Feuerwehr und Hessen Mobil alarmiert

Montag, 13 Dezember 2021 16:22 geschrieben von
Am Montag (13. Dezember) mussten die Wetterburger Feuerwehr und Hessen Mobil ausgelaufene Betriebsstoffe aufnehmen. Am Montag (13. Dezember) mussten die Wetterburger Feuerwehr und Hessen Mobil ausgelaufene Betriebsstoffe aufnehmen. Foto: Feuerwehr Wetterburg

WETTERBURG. Gegen 11.15 Uhr alarmierte die Leistelle Waldeck-Frankenberg die Feuerwehr Wetterburg sowie eine Streife der Polizei Bad Arolsen zu einer Ölspur in der Straße "Zum Wiggenberg" in Wetterburg. Unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Wehrführers Mario Handwerker reinigten fünf Feuerwehrkameraden zunächst eine etwa 50 Meter lange Ölspur auf der Verkehrsfläche mit Ölbindemittel.

Durch die weitere Erkundung und Hinweise einiger Autofahrer stellte sich heraus, dass die Ölspur über die Burgstraße in Wetterburg bis nach Volkmarsen verlief, wo auch der Verursacher durch die Polizei festgestellt werden konnte - ein Autokran hatte Getriebeöl verloren. Somit reinigte die Feuerwehr Wetterburg die Fahrbahn innerhalb der Ortslage bis zum Ende der Burgstraße in Richtung Volkmarsen mit Ölbindemittel und sprühte eine Speziallösung auf. Für die weitere Ölspur auf der Landesstraße 3080 in Richtung Volkmarsen wurde Hessen Mobil hinzugezogen.

Nach etwa 2,5 Stunden war der Einsatz für die Polizei und der Feuerwehr beendet.

- Anzeige -

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige