Brennender Lüftungsmotor löst Feueralarm aus

Freitag, 15 Oktober 2021 14:41 geschrieben von
Mit einem Be- und Entlüftungsgerät konnte der Rauch schnell aus den Kellerräumen entfernt werden. Mit einem Be- und Entlüftungsgerät konnte der Rauch schnell aus den Kellerräumen entfernt werden. Foto: Schwieder/FFW Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Zu einem Brand der Kategorie "F2" rückte am 14. Oktober die Freiwillige Feuerwehr Bad Wildungen aus - die Einsatzkräfte konnten aber schnell Klarheit schaffen.

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Bad Wildungen und der Rettungsdienst mit dem Einsatzstichwort "F 2" zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Brunnenallee alarmiert. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass in einem Nebenraum im Keller ein Lüftungsmotor gebrannt hatte. Da der Raum stark verraucht war, ging ein Trupp unter Atemschutz vor um eine Abluftöffnung zu schaffen. Anschließend wurde der Raum mit einem Belüftungsgerät entraucht. 

Insgesamt waren 23 Einsatzkräfte mit fünf Fahrzeugen unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Alexander Paul vor Ort.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Freitag, 15 Oktober 2021 14:54

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige