Alarmübung: Wehren beweisen gute Zusammenarbeit

Sonntag, 05 September 2021 17:23 geschrieben von
 Eine Alarmübung forderte die Einsatzkräfte aus Nordenbeck, Ober-Ense, Nieder-Ense und Goldhausen am 3. September 2021 Eine Alarmübung forderte die Einsatzkräfte aus Nordenbeck, Ober-Ense, Nieder-Ense und Goldhausen am 3. September 2021 Foto: Freiwillige Feuerwehr Korbach

NORDENBECK. Eine Alarmübung forderte die Einsatzkräfte aus Nordenbeck, Ober-Ense, Nieder-Ense und Goldhausen am Freitagabend.

Um kurz vor halb sieben ertönten die Sirenen und Meldeempfänger. Ein angenommener Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen war als Aufgabe zu lösen. Das gesamte Objekt war stark verraucht, es herrschten somit sehr realistische Bedingungen. Eine Person wurde über die Steckleiter aus dem ersten Obergeschoss gerettet, zwei weitere vermisste Personen waren unter schwerem Atemschutz im Gebäude zu suchen. Zeitgleich galt es, die Wasserversorgung aus einem Bachlauf sicherzustellen und die Brandbekämpfung zielgerecht einzuleiten. 

Die Stadtbrandinspektoren Carsten Vahland und Arno Zenke waren als Beobachter sehr zufrieden. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Zusammenarbeit. Diese habe hervorragend funktioniert. Die Trupps im Innenangriff wurden teilweise gemischt eingesetzt, die Kommunikation funktionierte reibungslos. Alle gestellten Aufgaben haben die rund 35 eingesetzten Kräfte als Team Hand in Hand erledigt.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Sonntag, 05 September 2021 17:34

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige