Suppe auf Herd vergessen - Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Dienstag, 22 Juni 2021 09:52 geschrieben von
Am 21. Juni 2021 rückte die Freiwillige Feuerwehr Korbach zu einem Einsatz in die Pommernstraße aus. Am 21. Juni 2021 rückte die Freiwillige Feuerwehr Korbach zu einem Einsatz in die Pommernstraße aus. Symbolfoto: 112-magazin

KORBACH. Um 18.32 Uhr wurde am Montag über Notruf ein Wohnungsbrand in Korbach mit Personen im Gebäude gemeldet. Die Leitstelle alarmierte den Löschzug der Feuerwehr Korbach mit dem Stichwort "F 2 Y", was für die Einsatzkräfte höchste Eile bedeutet. Bei der ersten Erkundung konnte eine Rauchentwicklung aus einer Erdgeschosswohnung in der Pommernstraße festgestellt werden. An der Rückseite der Reihenhausbebauung war in der betroffenen Wohnung ein Fenster gekippt, über welches sich die Einsatzkräfte dann Zugang zur Wohnung verschaffen konnten.

Unter Atemschutz wurden die Räumlichkeiten sofort nach Personen abgesucht, glücklicherweise konnte Entwarnung gegeben werden. Niemand befand sich im Haus. Als Ursache für die Rauchentwicklung konnte ein Suppentopf auf einer eingeschalteten Herdplatte ausgemacht werden. Mit der Wärmebildkamera wurde der Küchenbereich kontrolliert, mit einem Hochleistungslüfter wurde der Rauch aus der Wohnung gedrückt. Noch während der Einsatzmaßnahmen kam der Wohnungseigentümer zurück und war dankbar, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Dank der aufmerksamen Nachbarschaft und dem raschen und umsichtigen Agieren der Einsatzkräfte konnte die Schadensumme gering gehalten werden. Im Einsatz war ebenfalls der Notarzt sowie ein RTW, auch Kräfte der Polizeistation Korbach waren vor Ort. Nach gut 50 Minuten konnte die Einsatzbereitschaft im Stützpunkt wieder hergestellt werden, so Stadtbrandinspektor Carsten Vahland.

Letzte Änderung am Dienstag, 22 Juni 2021 10:10

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige