Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Flucht

BAD AROLSEN. Mit seinem Motorroller hat ein Unbekannter versucht, am Mittwoch, gegen 8.55 Uhr, einen technisch ungesicherten Bahnübergang in Bad Arolsen zu überqueren. Dabei missachtete er den Achtungspfiff des herannahenden Regionalexpress, der von Volkmarsen in Richtung Bad Arolsen fuhr. Nachdem der Lokführer einen Schlag auf der linken Seite des Zuges verspürt hatte, leitete er umgehend eine Schnellbremsung ein. Der Zug kam circa 100 Meter nach dem Bahnübergang zum Stehen.

Fahrer ergreift die Flucht

Ein Zugbegleiter konnte erkennen, wie der Fahrer das Lenkrad seines Motorrollers zurechtbog und ohne zu zögern, die Fahrt über den Bahnübergang in Richtung Wetterburg fortsetzte. Während des Zusammenpralls waren elf Fahrgäste im Zug. Alle blieben unverletzt. Am Zug selbst entstanden Lackschäden, die Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Durch den Vorfall musste die Strecke von 9.28 Uhr bis 10.26 Uhr komplett gesperrt werden. Ein Zug erhielt dadurch über zwei Stunden Verspätung.

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0561/816160 zu melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 15 September 2022 15:46

Zeugenaufruf nach Unfallflucht in der Rauchstraße

BAD AROLSEN. Am Donnerstag (15. September 2022) wurde in Bad Arolsen ein grauer Ford C-MAX beschädigt. Der Verursacher flüchtete.

Die Geschädigte hatte ihren Ford in der Zeit von 6.25 Uhr bis 12.15 Uhr ordnungsgemäß in einer Parkbucht in der Rauchstraße (Höhe Hausnummer 38) abgestellt. Beim Rangieren stieß ein bislang Unbekannter gegen die linke Fahrzeugseite des Ford und beschädigte diesen dabei.

Ohne sich um seine Pflichten zu kümmern, entfernte der Verursacher sich von der Unfallstelle. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von etwa 900 Euro.

Hinweise zum flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Dienstag, 06 September 2022 13:14

4000 Euro Schaden bei Unfallflucht in Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Eine Unfallflucht ereignete sich am Montagnachmittag (5. September 2022) auf dem LIDL-Parkplatz in der Bad Wildunger Itzelstraße.

In der Zeit von 17.15 Uhr bis 17.40 Uhr hatte eine 50-Jährige aus Homberg (Efze) ihren schwarzen VW Golf ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt. In ihrer Abwesenheit stieß ein bislang Unbekannter bei einem Parkmanöver gegen den VW und flüchtete im Anschluss in unbekannte Richtung. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Hinweise zum flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten in Bad Wildungen unter der Telefonnummer  05621/70900 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

REINHARDSHAUSEN. Die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen suchen nach Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich in Reinhardhausen ereignet hat.

Die Geschädigte hatte ihren grauen Chevrolet am Donnerstagmorgen (1. September 2022) in der Zeit von 9.50 Uhr bis 10.25 Uhr in der Waldecker Straße in Höhe der Hausnummer 4 abgestellt. Als die Frau zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie Beschädigungen feststellen.

Bei der Unfallaufnahme konnten die alarmierten Polizisten rote Fremdfarbe am Chevrolet erkennen. Vermutlich war der Verursacher beim Ausparken mit dem Fahrzeug der Geschädigten kollidiert und anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet.

Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Tiefe Kratzer an der Beifahrertür musste am Dienstagmorgen (30. August 2022) ein 32-Jähriger aus Bad Wildungen an seinem Fahrzeug entdecken.

Der Mann hatte seinen schwarzen BMW 316d am Montagabend gegen 19 Uhr in der Uhrenbachstraße (Ecke Dr.-Born-Straße) ordnungsgemäß auf einem der dortigen Parkplätze abgestellt. Als er am nächsten Morgen gegen 6 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass ein Unbekannter in der Nacht mit seinem BMW kollidiert und anschließend geflüchtet war. 

An der Unfallstelle konnten die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen keinen fremden Farbabrieb feststellen. Auch weitere Hinweise liegen bislang nicht vor.

Informationen zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug werden unter der Telefonnummer  05621/70900 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

DIEMELSTADT. Die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen suchen Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch (24. August 2022) auf dem SVG Autohof in Diemelstadt ereignet hat.

Eine 51-Jährige hatte ihren schwarzen 1er BMW in der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr auf dem Rastplatz abgestellt. Als die Diemelstädterin eine Stunde später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie Schäden an ihrem BMW feststellen. Wegen der Unfallspuren wird davon ausgegangen, dass ein Unbekannter beim Ein- oder Ausparken mit dem BMW kollidiert war.

Anschließend flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle. Den Sachschaden am BMW schätzen die Beamten in Bad Arolsen auf etwa 1300 Euro.

Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug werden unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

WETTERBURG. Die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen sind auf der Suche nach Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch (24. August 2022) ereignet hat.

In der Zeit zwischen 13 Uhr und 14 Uhr hatte der Geschädigte (18) hatte einen weißen VW Tiguan auf einem zur Golfanlage gehörenden Parkplatz an der Straße "Zum Wiggenberg" abgestellt. Als der Fahrer eine Stunde später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er Schäden am Heck feststellen. Es war Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro entstanden.

Da der bislang unbekannte Verursacher sich nicht um seine Pflichten kümmerte, suchen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen nun Zeugen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Sonntag, 21 August 2022 12:33

Zeugenaufruf nach Unfallflucht in Bad Wildungen

BAD WILDUNGEN. Vier beteiligte und zwei beschädigte Fahrzeuge sind das Ergebnis einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Samstag (20. August 2022) in Bad Wildungen ereignet hat.

Ein bislang Unbekannter wollte mit seinem Fahrzeug um 18.08 Uhr von der Severinstraße nach rechts auf die Richard-Kirchner-Straße auffahren. Hierbei übersah der Verursacher einen 21-Jährigen, der die Richard-Kirchner-Straße in Richtung Dr.-Born-Straße befuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Bad Wildunger mit seinem Renault Twingo auf die Gegenfahrbahn aus. 

Ein entgegenkommender 26-Jähriger erkannte die Situation und musste ebenfalls ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß mit dem Twingo zu vermeiden. Beim Ausweichmanöver kollidierte er mit einem am Fahrbahnrand abgestellten Toyota Camry. Am VW Lupo des 26-Jährigen und am Toyota entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. 

Ohne sich um seine Pflichten zu kümmern, flüchtete der Verursacher in unbekannte Richtung von der Unfallstelle. Fußgänger, die den Unfall beobachtet hatten, waren bei Eintreffen der Beamten nicht mehr vor Ort und werden nun gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Wildungen zu melden. Die Fußgänger und weitere Zeugen können die zuständigen Beamten unter der Telefonnummer 05621/70900 erreichen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen suchen nach Zeugen einer Verkehrsunfallflucht.

Ereignet hatte sich der Vorfall an 16. August auf einem Parkplatz in der Stöckerstraße 1 in Bad Wildungen. Beim Ein- oder Ausparken war ein Unbekannter dort mit einem grauen VW kollidiert und hatte dabei die Fahrerseite stark beschädigt. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Der Unfall muss sich zwischen 8 Uhr und 12 Uhr ereignet haben.

Zum Verursacher liegen bislang keine Hinweise vor. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 05621/70900 bei der Polizei in Bad Wildungen melden.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Zwei Unfälle ereigneten sich am 5. und 6. August in Bad Arolsen. In einem Fall wurde ein Fußgänger von einem Fahrzeug erfasst und der Fahrer flüchtete - die Polizei sucht Zeugen.

Zunächst wurden die Beamten am Fraitagmittag gegen 12.40 Uhr in die Bahnhofstraße alarmiert. Dort war ein 64-Jähriger aus Rumnänien mit seinem Sattelzug der Marke Scania in Höhe der Hausnummer 42 mit einem abgestellten Toyota kollidiert. Der Fahrer setzte seine Fahrt zunächst in Richtung Bahnhof fort, hielt dann aber in der Varnhagenstraße an. Bei dem Unfall wurde der Außenspiegel des Toyota beschädigt.

Eine Unfallflucht mit Personenschaden wurde den Beamten dann am frühen Samstagmorgen gemeldet. Im Anschluss an den Arolser Viehmarkt lief gegen 4.10 Uhr ein 28-Jähriger vom Birkenwegkreisel in Richtung Thielebach. Dafür nutzte der Mann den vorgesehenen Fußweg rechts der Straße.

Ein bislang Unbekannter, der sein Fahrzeug vermutlich auf dem Grünstreifen zwischen Straße und Fußweg abgestellt hatte, befuhr den Fußweg unerlaubter Weise in Richtung Birkenwegkreisel und erfasste den 28-Jährigen am Knie. Anschließend flüchtete der Verursacher. Der Geschädigte und zwei weitere Zeugen gaben an, dass es sich beim Fahrzeug des Verursachers um einen silberfarbenen VW Golf gehandelt haben soll. 

Der 28-Jährige wurde verletzt und im Krankenhaus Bad Arolsen behandelt. Hinweise zum flüchtigen Fahrer nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 52

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige