Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Golf

BAD AROLSEN/MENGERINGHAUSEN. Eine Unfallflucht zu klären versuchen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen und bitten um Mithilfe bei der Bevölkerung.

Nach Angaben der Polizei hatte eine Frau ihr Fahrzeug am 20. November zwischen 10.55 und 12.54 Uhr, in der Straße Auf dem Mühlwasser in Höhe der Hausnummer 2 abgestellt. Als die Fahrzeugführerin zu ihrem silberfarbenen Volkswagen zurückgekehrt war, musste sie feststellen, dass an ihrem Golf der linke Außenspiegel Beschädigungen aufwies. 

Wahrscheinlich hatte der Fahrer eines anderen, bislang unbekannten Fahrzeugs den Spiegel touchiert und war geflüchtet. Wer Hinweise zu der Tat oder zum flüchtigen Fahrzeug geben kann, der wird gebeten, sich mit der Polizeistation in Bad Arolsen in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Sonntag, 08 Oktober 2017 14:11

Golf Plus kracht in geparkten BMW

DIEMELSTADT-HELMIGHAUSEN. Mit seinem Volkswagen hat ein 54-Jähriger aus Diemelstadt einen geparkten BMW gerammt - dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt 8000 Euro.

Wahrscheinlich führte Unachtsamkeit am frühen Samstagmorgen gegen 6.25 Uhr, zu einem Auffahrunfall in dem Diemelstädter Ortsteil Helmighausen. Nach Polizeiangaben war der 54-Jährige in seinem silberfarbenen Golf Plus auf der Neudorfer Straße in Richtung Westheim unterwegs gewesen, als er unvermittelt auf einen am Fahrbahnrand ordentlich abgestellten, silberfarbenen BMW eines 29-jährigen Mannes aus Marsberg auffuhr. Der Besitzer des BMWs befand sich zum Unfallzeitpunkt nicht im Pkw.

Selbst überrascht über den Aufprall informierte der VW-Fahrer die Polizeiwache in Bad Arolsen, die den Unfall protokollierten. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei folgende Angaben machen: An dem VW war in Frontbereich der Kühler, die Motorhaube und der rechte Kotflügel stark beschädigt worden, hier schätzt die Polizei den Sachschaden auf mindestens 4000 Euro. 

An dem 3er BMW wurde das Heck durch den Zusammenstoß stark deformiert, der Sachschaden beläuft sich ebenfalls auf 4000 Euro. Alkohol oder Betäubungsmittel waren nicht Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Verletzt wurde der VW-Fahrer bei dem Crash nicht.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 30 August 2017 14:02

Unfall auf Bundesstraße 252

TWISTE. Am Mittwoch Mittag ereignete sich auf der Bundesstraße 252 ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Auf Höhe der Abzweigung zur ehemaligen Spulenfabrik zwischen Twiste und Arolsen fuhr ein 40-jähriger Mann mit seinem Citroën Berlingo auf die Bundesstraße auf und kollidierte dort mit einem blauen VW Golf. Die vorfahrtberechtigte 59-jährige Fahrerin des Golfs war aus Richtung Twiste in Richtung Bad Arolsen unterwegs.

Beide Personen wurden in ein Krankenhaus transportiert, nach ersten Erkenntnissen liegen keine schweren Verletzungen vor. Die verunfallten Fahrzeuge wurden durch ein Bergungsunternehmen abtransportiert.  Über die Schadenshöhe konnte die Polizei vor Ort keine Angaben geben.

Publiziert in Polizei
Schlagwörter

HÖRINGHAUSEN/NIEDER-WAROLDERN. In den Nachtstunden des 29. Juli ist es auf der Landesstraße 3118 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem fünf Personen verletzt wurden. Nach Angaben der Polizei war ein 28-jähriger VW-Fahrer gegen 23.30 Uhr, von Höringhausen kommend in Richtung Nieder-Waroldern unterwegs gewesen, als in einer Rechtskurve unvermittelt ein Reh die Fahrbahn überquerte.

Instinktiv versuchte der Fahrer ein Ausweichmanöver mit seinem Pkw durchzuführen, verlor dabei die Kontrolle über den schwarzen Golf R, kam nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben, durchtrennte dabei einen Strommast, überschlug sich mehrmals und kam abschließend mit der Fahrerseite an einem weiteren Strommast zum Stillstand.

Sowohl der 28-jährige Fahrer, der in einem Korbacher Stadtteil wohnt, als auch die vier Mitfahrer im Alter von 22 und 23 Jahren wurden bei dem Unfall verletzt. Nach der Erstversorgung durch die Notärzte wurden alle fünf Personen mit verschiedenen RTW in umliegende Krankenhäuser transportiert.

An dem VW des 28-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Wie hoch der Schaden an den Strommasten ist, konnte zur Unfallzeit nicht ermittelt werden. Alkoholisiert war der VW-Fahrer nach Polizeiangaben nicht.

Publiziert in Polizei
Samstag, 27 Februar 2016 09:12

In Bad Arolsen: Tür vom Golf abrasiert

BAD AROLSEN. In Bad Arolsen kam es gestern zu einem Unfall, bei dem Unachtsamkeit eine wesentliche Rolle gespielt haben dürfte. Eine 64-jährige Bad Arolserin parkte ihren blauen VW-Golf um 15.10 Uhr auf dem Parkstreifen in der Bahnhofstraße. Als sie ihr Auto verlassen wollte, öffnete sie die Fahrertür, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Dabei übersah die Golffahrerin einen roten Audi A3, der aus Richtung Bahnhof kommend von einem 67-jährigen Mann gesteuert wurde. Es kam es zu einer Karambolage, bei der die Fahrertür der 64-Jährigen zerstört wurde.

An dem roten Audi wurde die rechte Beifahrerseite demoliert. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt 4000 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

 

 

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 28 Januar 2016 07:23

Beim Ausparken: Audi rammt Golf

BAD WILDUNGEN. Insgesamt 8500 Euro Sachschaden entstand gestern Nachmittag bei einem Zusammenstoß von zwei Pkw`s im Talquellenweg. Nach Angaben der Polizei befuhr ein Mann aus Bad Wildungen mit seinem schwarzen Golf den Talquellenweg in Verlängerung der Stresemannstraße Richtung Golfplatz. Ein Audi-Fahrer aus dem Hochsauerlandkreis setzte mit seinem schwarzen Audi rückwärts aus einer Parklücke zurück, ohne sich um den rückwärtigen Verkehrsaum zu kümmern. Infolge dieser Unachtsamkeit kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An dem schwarzen Audi entstand ein Sachschaden von 2500 Euro. Der Frontschaden an dem Golf wird laut Gutachter auf 6000 Euro geschätzt.

Anzeige:

 

Publiziert in Polizei
Montag, 11 Januar 2016 22:44

Bad Wildungen: Golf zerkratzt und abgehauen

ALT WILDUNGEN. Eine 21-jährige Auszubildende parkte ihren schwarzen VW-Golf am Sonntagabend um 19 Uhr, in der Schlossstraße auf einem Parkplatz vor ihrer Haustür. Am Montagnachmittag stellte sie um 15.20 Uhr fest, dass ein unbekannter Randalierer zwischenzeitlich die gesamte Beifahrerseite ihres Golfs mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt hat. Der Schaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen, unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN/CANSTEIN. Ein Unglück kommt selten allein. Das musste gestern ein Marsberger erfahren. Zu einem Unfall mit Verkehrsunfallflucht, kam es am Samstagnachmittag gegen 14.45 Uhr, auf der Landesstraße 870 zwischen Bad Arolsen und Canstein.

Nach Angaben des 24-jährigen geschädigten, hat ein unbekannt gebliebener Fahrzeugführer mit seinem silberfarbenen Golf in einer Linkskurve die komplette Gegenfahrbahn benutzt. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste der 24-jährige Marsberger mit seinem schwarzen Passat nach links ausweichen und überfuhr einen Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Golf-Fahrer seine Fahrt unbeirrt fort. Zusätzliches Pech hatte der Passat-Fahrer: Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 24-jährige Marsberger nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Sachschaden beträgt 2000 Euro. Den Geschädigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Anzeige:

Publiziert in Polizei
Freitag, 11 Dezember 2015 13:40

Golf gegen Honda: Drei Schwerverletzte

PADERBORN. Am Donnerstagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bielefelder Straße, zwischen Schloß Neuhaus und Sennelager, bei dem drei Personen teils lebensgefährlich verletzt wurden.

Ein 50-jähriger Honda-Fahrer befuhr gegen 21.25 Uhr die Bielefelder Straße von Sennelager in Richtung Schloß Neuhaus. Kurz nach der Einmündung Dubelohstraße kam dem Honda-Fahrer auf dem in einer S-Kurve gelegenen Bahnübergang ein 25-jähriger Golf-Fahrer entgegen. Der 50-Jährige geriet in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem 25-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeugführer erlitten lebensgefährliche Verletzungen und wurden in ihren Autos eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden. Der Beifahrer (27) im Golf zog sich ebenfalls schwere Verletzungen zu. Nach notärztlicher Versorgung wurden die Verletzten mit Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht. Die Staatsanwaltschaft Paderborn ordnete die Entnahme von Blutproben bei den Autofahrern an und beauftragte einen Sachverständigen, der noch am späten Abend seine Untersuchungen an der Unfallstelle aufnahm.

Anzeige:

Der Golf-Fahrer ist mittlerweile außer Lebensgefahr und wurde am Freitagmorgen in eine Spezialklinik nach Bochum verlegt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Bielefelder Straße sowie der Bahnverkehr waren für über vier Stunden gesperrt. Nach aktuellen Ermittlungen steht der Honda-Fahrer im Verdacht, wenige Minuten vor dem Frontalzusammenstoß bei einem weiteren Unfall Fahrerflucht begangen zu haben. Nach Aussagen von Zeugen überfuhr der Honda gegen 21.20 Uhr bei einem Überholvorgang auf der Bielefelder Straße in Schloß Neuhaus eine Verkehrsinsel in Höhe des Netto-Marktes. Dabei beschädigte er mehrere Verkehrszeichen. Durch umherfliegende Teile wurde zusätzlich ein Toyota beschädigt.

Quelle: ots

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

KORBACH. Unbekannte haben den Lack eines in der Friedrichstraße geparkten Wagens zerkratzt. Der Schaden bewegt sich in dreistelliger Höhe, die Polizei sucht Zeugen.

Der Besitzer des Autos bemerkte den Schaden am Sonntagmorgen: An seinem schwarzen VW Golf war auf der linken Fahrzeugseite der Lack zerkratzt. Die Tat muss sich in der Zeit von Samstagabend, 22 Uhr, bis Sonntagmorgen um 5 Uhr ereignet haben.

Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Korbach zu melden. Die Polizeistation ist unter der Rufnummer 05631/971-0 zu erreichen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 9 von 10

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige