Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Frankenau

FRANKENAU. Am 3 Oktober ereignete sich auf der Landesstraße 3332 ein Verkehrsunfall zwischen einem grauen VW Polo und einem Traktor mit angehängter Egge.

Gegen 14:25 Uhr befuhr ein 55-jährige Polofahrer aus Frankenau die Landesstraße 3332 von Frankenau kommend in Richtung Allendorf Hardtberg und geriet seitlich in einer Kurve mit dem entgegenkommenden 38-jährigen Traktorfahrer, ebenfalls aus Frankenau stammend, zusammen.

Der Unfall wurde von zwei Beamten der Polizeistation Frankenberg aufgenommen, der genaue Unfallhergang wird nun auf Grund unterschiedlicher Aussagen geprüft. An dem Polo entstand ein Schaden von 750 Euro. Verletzte gab es nicht.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden bebeten sich mit der Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 in Verbindung zu setzen. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 25 September 2019 08:31

Mann aus Frankenau kracht mit Golf gegen Baum

FRIEDRICHSHAUSEN. Ein Alleinunfall eregnete sich am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 3073 zwischen Römershausen und Friedrichshausen.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, waren weder Drogen noch Alkohol ursächlich für den Unfall. Fest steht, dass ein 23-Jähriger aus Frankenau mit seinem roten Golf gegen 5.45 Uhr die Landesstraße zwischen Römershausen und Friedrichshausen befuhr. In einem Gefällestück kam der Volkswagen aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. 

Mit einer Fraktur im Schulterbereich wurde der junge Mann ins Frankenberger Krankenhaus eingeliefert. Sein Golf musste abgeschleppt werden. (112-magazin)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei
Donnerstag, 05 September 2019 15:15

Einbruch in Lagerhalle: Vier Tonnen Messing gestohlen

FRANKENAU. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen unbekannte Täter in eine Lagerhalle einer Firma und in den Bauhof der Stadt Frankenau ein. Sie stahlen mehrere Tonnen Messingteile und transportierten diese mit einem alten Feuerwehrfahrzeug der Stadt Frankenau ab.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei Frankenberg brachen die Täter zunächst das Tor einer Lagerhalle des Bauhofes der Stadt Frankenau in der Wolfskaute auf. Aus der Halle entnahmen sie Werkzeuge, mit denen sie anschließend ein weiteres Tor der Halle gewaltsam öffneten. Sie gelangten damit auch in die Lagerhalle der Firma. Aus dieser Halle stahlen die Einbrecher etwa vier Tonnen Messingteile.

Zum Abtransport benutzten sie ein altes Feuerwehrfahrzeug, einen roten VW LT mit der Aufschrift "Stadt Frankenau". Diesen entwendeten sie vorher aus der Halle des Bauhofes und ließen ihn später am Ortsrand von Altenlotheim in Richtung Frankenau zurück, wo er am Donnerstagmorgen aufgefunden werden konnte. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter Teile des Diebesgutes am Auffindeort des VW LT umgeladen haben und noch ein zweites Fahrzeug zum Abtransport der Beute vom Tatort benutzten.

Die Höhe des Diebesgutes schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Bereits in der Nacht vom 22. auf den 23. August gab es bei der Firma in der Wolfskaute einen Einbruch, bei dem es die Täter aber auf Bargeld abgesehen hatten. Die Polizei prüft noch, ob es einen Tatzusammenhang gibt.

Die Polizei in Frankenberg sucht nun Zeugen. Wer hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verdächtige Wahrnehmungen gemacht, insbesondere verdächtige Fahrzeuge im Bereich des Tatortes in Frankenau oder am Ortsrand von Altenlotheim? Hinweise die zur Aufklärung beitragen können bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

WALDECK-FRANKENBERG. In Frankenau, Gemünden und Bad Wildungen wurden der Polizei von Donnerstag bis Montag insgesamt vier Einbrüche gemeldet.

Einbrüche in Frankenau

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen Unbekannte zunächst in ein Bürogebäude einer Firma in Frankenau ein. Die Täter drangen gewaltsam in das Bürogebäude in der Straße "Wolfskaute" ein, hier durchsuchten sie mehrere Büroräume und hebelten eine Schranktür auf. Aus einem Büro entwendeten sie Bargeld. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von etwa 600 Euro.

Von Samstag auf Sonntag ereignete sich dann ein zweiter Einbruch bei einer Dachdeckerfirma. Die Einbrecher hebelten eine Tür zum Büro der Firma in der Waldecker Straße auf, im Gebäude angelangt brachen sie weitere Türen auf und durchsuchten Schränke und andere Behältnisse. Nach ersten Erkenntnissen der den Tatort aufnehmenden Polizeibeamten mussten die Täter ohne Beute flüchten. Auch hier entstand Schaden im dreistelligen Bereich.

Einbruch in Gemünden

Auch in Gemünden wurde eingebrochen. Hier liegt die Tatzeit zwischen Sonntag und Montag. Die Einbrecher gelangten gewaltsam in den Lebensmittelmarkt in der Ellnröder Straße. Im Gebäude brachen sie mehrere Zigarettenautomaten im Bereich der Kassen sowie einen verschlossenen Behälter für Rasierer auf. Die Täter flüchteten schließlich mit Zigaretten und Rasierern, der Stehlschaden liegt nach ersten Schätzungen der Polizei Frankenberg im vierstelligen Bereich. Durch das gewaltsame Eindringen in das Gebäude und das Aufbrechen der Behältnisse im Markt entstand außerdem ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Hinweise zu den drei Einbrüchen bitte an die Polizeidienststelle Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030.

Einbruch in Reinhardshausen

Ein vierter Einbruch wurde Sonntagnachmittag gemeldet. Nachbarn stellten fest, dass in ein Wohnhaus in der Fichtenstraße in Reinhardshausen eingebrochen worden war. Die Bewohner des Hauses befinden sich im Urlaub, die genaue Tatzeit steht daher noch nicht fest. Mit brachialer Gewalt öffneten Unbekannte hier ein Fenster des Einfamilienhauses. Durch das nun geöffnete Fenster stiegen sie ein und durchsuchten sämtliche Räume. Zum Diebesgut liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, da die Bewohner noch immer im Urlaub weilen. Den Sachschaden schätze die Polizei Bad Wildungen auf etwa 600 Euro. Die Täter konnten auch hier unerkannt flüchten.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

FRANKENAU. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschmierten Unbekannte einen Flutlichtmast am Sportplatz in Frankenau. Die Täter sprühten zwei Hakenkreuze und nicht leserlicher Schriftzüge mit roter Farbe auf.

Weiterhin beschmierten sie einen Holzunterstand und einen Metallzaun. Der TSV Frankenau erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung bei der Polizei Frankenberg. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen werden bei der Kriminalpolizei Korbach geführt, Hinweise zu den Tätern bitte an die Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

VÖHL/FRANKENAU. Mit seiner 135 PS starken Ducati Monster ist am Samstag ein 43-jähriger Mann aus Schwalmstadt verunglückt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr der 43-Jährige gegen 16 Uhr mit seiner Maschine die Landestraße 3085 von Schmittlotheim nach Franken. In einer leichten Linkskurve kam der Schwalmstädter aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts auf die Bankette und prallte dort in die Leitplanke.

Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer führte als Ersthelfer lebenserhaltende Maßnahmen an dem Schwerverletzen durch. Ein abgesetzter Notruf rief die Beamten der Polizeistation Frankenberg, sowie den Rettungsdienst und den Notarzt auf den Plan. Für den Zeitraum der Rettungsmaßnahmen musste die Straße gesperrt werden. Die völlig beschädigte Ducati musste angeschleppt werden.

Mit einem RTW wurde der Mann ins Frankenberger Krankenhaus eingeliefert.  (112-magazin)


Publiziert in Polizei

FRANKENAU. In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter in eine Werkstatt in der Ederstraße in Frankenau ein.

Sie öffneten gewaltsam ein Tor und konnten so in das Werkstattgebäude gelangen. Dort stahlen sie drei komplette Felgensätze der Automarken Audi, BMW und Opel. Der Sachschaden wurde auf 500 Euro geschätzt, das Diebesgut hat einen Wert von ungefähr 2500 Euro. 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Am frühen Samstagmorgen kam es gegen 1.25 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253.

Zur angegebenen Uhrzeit befuhr ein 22-Jähriger die Bundesstraße mit seinem VW Polo von Dainrode in Richtung Löhlbach.

In einer langgezogenen Rechtskurve, etwa auf Höhe der Abzweigung nach Frankenau, verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte frontal in eine Böschung. Dort überschlug sich der VW  und kam entgegen der Fahrtrichtung im Graben zum Stehen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann aus dem Auto geschleudert, dabei zog er sich mehrere Brüche zu. Er wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht.

Der Schaden am Fahrzeug wird auf etwa 8000 Euro geschätzt, es entstand Totalschaden.

- Anzeige -



Publiziert in Polizei
Montag, 17 September 2018 13:48

Mustang beschädigt - Polizei sucht Täter

FRANKENAU. Vermutlich mit einem Fahrrad oder einem ähnlichen Fahrzeug haben unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag den Ford Mustang eines 22-Jährigen ramponiert.

Der Halter hatte seinen roten Mustang an 15. September gegen 16 Uhr mit der rechten Seite in Höhe der Gartenstraße Nummer 9 an der Hauswand unversehrt abgestellt. Am Sonntagmorgen stellte der junge Mann gegen 6 Uhr Abriebspuren von Gummi und Kratzer an der Fahrerseite seines Mustangs fest - auch der Spiegel war beschädigt worden.

Zeugen hatten etwa gegen vier Uhr männliche Stimmen vor dem Haus gehört, sich aber nichts dabei gedacht. Vermutlich, so die Polizei, waren mehrere junge Männer gegen vier Uhr in der Gartenstraße unterwegs gewesen und hatten den Mustang beim Vorbeifahren mit einem Fahrrad beschädigt.

Jetzt sucht die Polizei weitere Hinweisgeber zum Tathergang. Eventuell haben die jungen Männer in der Dunkelheit den Schaden garnicht bemerkt. Hier appellieren die Beamten an die beteiligten Personen, sich bei der Polizei zu melden um den Schaden regulieren zu können. Unter der Rufnummer 06451/72030 nehmen die Ordnungshüter in Frankenberg Hinweise oder Geständnisse entgegen. (112-magazin)

Link: Ein Ford Mustang wurde am Sonntag in Frankenau beschädigt



Publiziert in Polizei
Dienstag, 28 August 2018 15:21

Astra kracht in Corsa - Gesamtschaden 6500 Euro

DAINRODE/LÖHLBACH. Wahrscheinlich führte Unaufmerksamkeit zu einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 253 in der Gemarkung Haina.

Nach Polizeiangaben befuhren am Montag gegen 18.25 Uhr zwei Pkws hintereinander die Bundesstraße aus Richtung Dainrode in Fahrtrichtung Löhlbach. Am Abzweig nach Frankenau wollte ein 55-jähriger Mann aus Wehretal mit seinem Opel Corsa nach links auf die L 3085  abbiegen und verlangsamte die Geschwindigkeit um ein entgegenkommendes Fahrzeug vorbeizulassen. Obwohl der Fahrtrichtungsanzeiger eingeschaltet war, übersah der nachfolgende, 25-jährige Fahrer eines Opel Astra den vor ihm haltenden Corsa und wollte ausweichen. Dieses Manöver gelang dem Mann aus Hessisch Lichtenau nur halb. Er steuerte vor dem Aufprall sein Fahrzeug nach rechts, krachte trotzdem in das Heck des Vordermannes, kam von der Fahrbahn ab und knickte dabei ein Verkehrsschild um. 

An den beiden Fahrzeugen war erheblicher Sachschaden entstanden. Der Schaden an dem Corsa wurde mit 2.000 Euro bewertet, an dem Astra entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro. Das Schild wird mit 500 Euro bewertet. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurde ein Abschleppunternehmen beauftragt. 

Verletzt wurde bei dem Crash niemand. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Landesstraße 253 am 27. August 2018

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Seite 3 von 17

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige