Nissan kollidiert mit Lkw: Fahrer schwer verletzt

Montag, 15 Februar 2021 13:28 geschrieben von
Am Montag ereignete sich ein schwerer Unfall auf der Bundesstraße 64. Am Montag ereignete sich ein schwerer Unfall auf der Bundesstraße 64. Foto: Polizei Höxter

HÖXTER. Am Montag fuhr ein Auto in Höxter gegen einen entgegenkommenden Lastkraftwagen - der Autofahrer wurde schwer verletzt.

Gegen 6.45 Uhr fuhr ein weißer Nissan Qashqai auf der Bundesstraße 64 in Richtung Holzminden. Auf der Albaxer Straße, kurz nach der Einmündung Eugen-Diesel-Straße, geriet das Auto in einer leichten Linkskurve auf die Gegenfahrbahn. Der 47-jährige Lkw-Fahrer einer entgegenkommenden Sattelzugmaschine mit Auflieger, versuchte nach rechts auszuweichen - dennoch prallte der Nissan mit der linken Fahrzeugseite in die linke Fahrzeugseite der Sattelzugmaschine.

Bei dem Aufprall verletzte sich der 30-jährige Nissan-Fahrer schwer, ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Sattelzugmaschine mit Auflieger war aufgrund von Schäden an zwei Felgen nur noch bedingt fahrbereit, konnte aber auf ein nahegelegenes Werkstattgelände gefahren werden.

Bei dem Lkw ausgelaufene Betriebsstoffe wurden abgestreut, der stark beschädigte Nissan wurde von einem Abschleppunternehmer abtransportiert. Für die Unfallaufnahme wurde der Verkehr in Richtung Holzminden in die Eugen-Diesel-Straße und in Richtung Höxter an der Abfahrt Lüchtringen abgeleitet.

Gegen 8.20 Uhr wurde die Fahrbahn in beide Richtungen wieder freigegeben. (ots/r)

- Anzeige -

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige