Autos prallen im Kreuzungsbereich zusammen - drei Verletzte

Donnerstag, 04 Februar 2021 14:01 geschrieben von Alexander Wittke
Ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Mittwochabend auf der Bundesstraße 254. Ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Mittwochabend auf der Bundesstraße 254. Foto: Alexander Wittke, nh24.de

WABERN. Im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 254 und Bundesstraße 253 in Höhe von Wabern (Schwalm-Eder-Kreis) sind am frühen Mittwochabend drei Personen verletzt worden. Die Strecke war während der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt. Die Meldung über eine eingeklemmte Person bestätigte sich am Unfallort nicht, sodass sich die Maßnahmen der ebenfalls alarmierten Feuerwehren der Gemeinde Wabern auf das Absichern der Unfallstelle und Umleitungsmaßnahmen beschränkten. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Homberg (Efze) kam nicht zum Einsatz.

Der Unfall ereignete sich gegen 18.50 Uhr. Ein Mercedes-Fahrer (53) aus Kassel wollte von der Bundesstraße 253 (Felsberg) kommend nach links auf die Bundesstraße 254 in Richtung Homberg abbiegen. Dabei übersah er den Kombi eines 41 Jahre alten Mannes aus Bad Wildungen, der in Richtung des Kurortes unterwegs war. Die Fahrzeuge prallten zusammen, schleuderten über die Fahrbahn und kamen auf dem Grünstreifen der Bundesstraße zum Liegen.

Drei Rettungsteams und ein Notarzt versorgten den Kasseler, seinen 62 Jahre alten Beifahrer aus Baunatal und den 41-Jährigen an der Unfallstelle. Anschließend wurden zwei Männer in das Fritzlarer Hospital und ein Verletzter in eine Kasseler Klinik gebracht. Alle erlitten leichte Verletzungen.

Zwei Streifen der Polizeistation Fritzlar nahmen den Unfall auf. An den beiden Pkw entstand höchstwahrscheinlich jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Der Pkw einer 30 Jahre alten Frau aus Homberg wurde durch umherfliegende Trümmer zudem beschädigt. (nh24.de)

- Anzeige -

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige