Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Geschwindigkeitskontrolle

Donnerstag, 18 Oktober 2018 13:09

Geschwindigkeitsmessungen der KPB Siegen-Wittgenstein

KREIS SIEGEN-WITTGENSTEIN. Zum Schutze der Verkehrsteilnehmer des Landkreises will die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein in der Zeit vom 22. Oktober bis zum 28. Oktober vermehrt hier veröffentlichte, aber auch zufällige Verkehrskontrollen platzieren.

Die Polizei Siegen-Wittgenstein will Sie und Ihre Familie vor schweren Unfällen schützen. Die Polizei rät daher zu entsprechend vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise und gibt zu bedenken, dass bereits 15 km/h mehr oder weniger über Tod oder Leben entscheiden können. Bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 65 km/h sterben 8 von 10 angefahrenen Fußgängern. Hingegen überleben bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 50 km/h 8 von 10 Menschen das jeweilige Unfallgeschehen.  

Zu Ihrer Sicherheit plant die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein daher Geschwindigkeitskontrollmaßnahmen, über die wir Sie nachfolgend informieren:  

Montag, den 22.10.2018  

  • Siegen, HTS
  • Freudenberg, L 512
  • Siegen, L 562
  • Wilnsdorf, L 722
  • Netphen, B 62

Dienstag, den 23.10.2018  

  • Bad Laasphe, L 719
  • Bad Berleburg, B 480
  • Kreuztal, B 517
  • Wilnsdorf, B 54
  • Siegen-Gosenbach, Siegener Straße

Mittwoch, den 24.10.2018  

  • Bad Laasphe, K 33
  • Erndtebrück, B 62
  • Freudenberg, Lindenberger Straße
  • Wilnsdorf, Oberdielfener Straße

Donnerstag, den 25.10.2018  

  • Burbach, B 54 - Kreuztal, L 729
  • Hilchenbach, B 508
  • Siegen, L 564
  • Bad Berleburg, L 718

Freitag, den 26.10.2018  

  • Netphen, K 11
  • Siegen, L 564
  • Netphen, L 729
  • Hilchenbach, Kronprinzenstraße

Samstag, den 27.10.2018  

  • Erndtebrück, B 62

Sonntag, den 28.10.2018  

  • Kreuztal, HTS

Außerdem führen sowohl der Kreis Siegen-Wittgenstein als auch die Stadt Siegen Geschwindigkeitskontrollen in eigener Zuständigkeit durch. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

PADERBORN. Bei Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesstraße 1 hat die Polizei am Donnerstag in knapp fünf Stunden 149 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.

Zwischen 08.15 Uhr und 13.00 Uhr erfasste das zwischen den Anschlussstellen Alte Schanze und Salzkotten postierte mobile Messgerät die Geschwindigkeit von knapp 3.000 Fahrzeugen, die in Richtung Salzkotten fuhren. 149 Mal löste die Kamera bei Fahrzeugen aus, die auf der Kraftfahrstraße deutlich schneller als die erlaubten 100 km/h fuhren. Ein Motorradfahrer wurde mit 201 km/h "geblitzt". Die Raserei wird mit einem Bußgeld in Höhe von 600 Euro und drei Monaten Fahrverbot geahndet.

Zwei Autofahrer waren 61 und 64 km/h zu schnell. Sie bekommen Bußgeldbescheide über 480 Euro und zwei Monate Fahrverbot. Alle anderen Verstöße lagen zwischen 25 und 50 km/h Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Dafür liegen die Bußgelder zwischen 70 und 160 Euro. Über 40 km/h zu schnell kommt ein Monat Fahrverbot hinzu.  

Überhöhte Geschwindigkeit zählt zu den Hauptunfallursachen. Bei einem Verkehrsunfall entscheidet die Geschwindigkeit über Leben und Tod. Auf der Bundesstraße 1 zwischen der Autobahn 33 und dem Abzweig Salzkotten ereigneten sich von Anfang 2015 bis Ende August dieses Jahres 20 Verkehrsunfälle mit Verletzten oder schwerem Sachschaden. Bei den Unfällen erlitten 29 Personen Verletzungen - sechs wurden schwer und 23 leicht verletzt.

Darüber hinaus muss die Polizei auf der Bundesstraße 1 nicht selten vor der enormen Unfallgefahr durch "Geisterfahrer" warnen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei

MEDEBACH. Erneut überwachte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Landstraße 740 in Medebach-Schloßberg.

Obwohl die Geschwindigkeit häufig an dieser Stelle kontrolliert wird, musste der Verkehrsdienst erneute viele Geschwindigkeitsverstöße feststellen. Am Dienstagvormittag wurden insgesamt elf Autofahrer mit einer zu hohen Geschwindigkeit gemessen.

Drei dieser Fahrer waren so schnell, dass sie mit einem Fahrverbot zu rechnen haben, "Tagessieger" war ein 54-jähriger Mann aus Rösrath. Er wurde bei erlaubten 100 km/h mit einer Geschwindigkeit von 146 km/h gemessen. Zwei weitere Fahrer wurden im nachfolgenden 70 km/h-Bereich mit 121 und 124 km/h angehalten. Letztgenannter war ein "junger Fahrer" aus Kassel. Er muss nun den Weg zur Nachschulung antreten.

Zu schnelles Fahren ist eine der Hauptunfallursachen. Deshalb wird die Polizei auch weiterhin die Geschwindigkeiten im Hochsauerlandkreis kontrollieren und Verstöße konsequent ahnden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Freitag, 05 Oktober 2018 08:49

Blitzer in Elleringhausen

TWISTETAL/ELLERINGHAUSEN. Derzeit wird am Ortsausgang von Elleringhausen in Richtung Nieder-Waroldern eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Geblitzt wird in beiden Fahrtrichtungen. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wir bitten unsere Leser, immer vorsichtig und aufmerksam zu fahren - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer

SIEGEN-WITTGENSTEIN. In diesem Jahr ereigneten sich im Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein bereits mehrere schwere und sogar drei tödliche Unfälle mit Motorradfahren.

Im Rahmen eines gezielten Sondereinsatzes hatte die Polizei deshalb am Sonntag, den 9. September in der Zeit zwischen 11 und 19 Uhr erneut die Rennfahrer unter den Motorradfahrern im Visier. Im gesamten Kreisgebiet überwachten an diesem Tag zahlreiche Beamte die Einhaltung der zugelassenen Geschwindigkeit auf den bekannten Motorradstrecken. Dabei zeigten sich folgende Ergebnisse:  

Insgesamt wurden von der Polizei 288 motorisierte Zweiradfahrer kontrolliert. 29 von ihnen waren zu schnell unterwegs. Davon waren 9 Motorradfahrer derart schnell, dass ihnen nun wegen ihrer Geschwindigkeitsüberschreitung eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige ins Haus flattern wird. 20 Raser kamen an Ort und Stelle mit einem Verwarngeld davon. Aus Sicht der Polizei hingegen bemerkenswert und erfreulich: Bei der Kontrolle am 9. September wurden überhaupt keine Geschwindigkeitsverstöße im Fahrverbotsbereich mit den dann obligatorisch fällig werdenden Punkten in Flensburg und Fahrverboten festgestellt.  

Der Spitzenreiter des Tages bei den Geschwindigkeitsverstößen war ein Kraftradfahrer, der mit 104 km/h bei erlaubten 70 km/h, a.g. O., auf der Bundesstraße 62 Afholderbach gemessen wurde. Insgesamt waren das Verkehrsaufkommen und das Aufkommen von motorisierten Zweiradfahrern entgegen der polizeilichen Erwartung eher verhalten. Dennoch wurde eine Vielzahl von verkehrspädagogischen Gesprächen mit Kraftradfahrern geführt.  

Abschließend betont die Polizei nochmals, dass Raser nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das anderer Verkehrsteilnehmer gefährden. Bereits wenige km/h mehr oder weniger können über Tod oder Leben entscheiden. Gerade bei den schweren Verkehrsunfällen führen Überschätzungen des eigenen Könnens in Verbindung mit zu hohen Geschwindigkeiten, aber auch Unaufmerksamkeiten im Rahmen von Ausflugsfahrten in einer Gruppe von Motorradfahrern zu leidvollen Ereignissen. Das Motto "Am Limit lenkt der Zufall" verdeutlicht die Gefahren von Selbstüberschätzungen, die im Übrigen nicht nur die Zweiradfahrer betreffen, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.  

Die Kreispolizeibehörde wird weitere Kontrollaktionen in Siegen-Wittgenstein durchführen, damit möglichst alle unfallfrei durch die diesjährige Motorradsaison kommen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

SIEGEN-WITTGENSTEIN. Zum Schutze der Verkehrsteilnehmer des Landkreises will die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein in der Zeit vom 3. September bis zum 6. September vermehrt hier veröffentlichte, aber auch zufällige Verkehrskontrollen platzieren.

Die Polizei Siegen-Wittgenstein will Sie und Ihre Familie vor schweren Unfällen schützen. Die Polizei rät daher zu entsprechend vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise und gibt zu bedenken, dass bereits 15 km/h mehr oder weniger über Tod oder Leben entscheiden können! Bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 65 km/h sterben 8 von 10 angefahrenen Fußgängern. Hingegen überleben bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 50 km/h 8 von 10 Menschen das jeweilige Unfallgeschehen.  

Zu Ihrer Sicherheit plant die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein daher Geschwindigkeitskontrollmaßnahmen, über die wir Sie nachfolgend informieren:  

Montag, den 03.09.2018  

  • Burbach, Wahlbacher Straße
  • Siegen, Glück-Auf-Straße
  • Siegen, Schulweg
  • Kreuztal, Eichener Straße

Dienstag, den 04.09.2018  

  • Siegen, HTS
  • Wilnsdorf, Freier Grunder Straße
  • Hilchenbach, Schulweg
  • Netphen, Dreisbachstraße

Mittwoch, den 05.09.2018  

  • Netphen, L 729
  • Siegen-Niederschelden, Höllenwaldstraße
  • Siegen, Schulweg
  • Freudenberg, L 512

Donnerstag, den 06.09.2018  

  • Burbach, B 54 - Neunkirchen, Am Porzhain
  • Netphen, Schulweg
  • Siegen, Talsbachstraße


Außerdem führen sowohl der Kreis Siegen-Wittgenstein als auch die Stadt Siegen Geschwindigkeitskontrollen in eigener Zuständigkeit durch. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

SIEGEN-WITTGENSTEIN. Zum Schutze der Verkehrsteilnehmer des Landkreises will die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein in der Zeit vom 27. August bis zum 2. September vermehrt hier veröffentlichte, aber auch zufällige Verkehrskontrollen platzieren.

Die Polizei Siegen-Wittgenstein will Sie und Ihre Familie vor schweren Unfällen schützen. Die Polizei rät daher zu entsprechend vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise und gibt zu bedenken, dass bereits 15 km/h mehr oder weniger über Tod oder Leben entscheiden können! Bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 65 km/h sterben 8 von 10 angefahrenen Fußgängern. Hingegen überleben bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 50 km/h 8 von 10 Menschen das jeweilige Unfallgeschehen.  

Zu Ihrer Sicherheit plant die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein daher Geschwindigkeitskontrollmaßnahmen, über die wir Sie nachfolgend informieren:  

Montag, den 27.08.2018  


  • Wilnsdorf, L 722  
  • Freudenberg, Am Schlagsberg  
  • Burbach, L 531  


Dienstag, den 28.08.2018  


  • Netphen, L 729  
  • Kreuztal, B 517  


Mittwoch, den 29.08.2018  


  • Netphen, K 11  Wilnsdorf, B 54  


Donnerstag, den 30.08.2018  


  • Freudenberg, L 565  
  • Bad Berleburg, L 553  
  • Bad Berleburg, Stöppelsweg  


Freitag, den 31.08.2018  


  • Freudenberg, Heisberger Höhe  


Samstag, den 01.09.2018


  • ./.  


Sonntag, den 02.09.2018  


  • Freudenberg, L 562



Außerdem führen sowohl der Kreis Siegen-Wittgenstein als auch die Stadt Siegen Geschwindigkeitskontrollen in eigener Zuständigkeit durch. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Donnerstag, 16 August 2018 13:26

Europaweite Geschwindigkeitskontrollen der Polizei

PADERBORN. In der vergangenen Woche hat die Kreispolizeibehörde zusammen mit Stadt und Kreis Paderborn im Rahmen von europaweit durchgeführten Verkehrskontrollen gezielte Geschwindigkeitsüberprüfungen durchgeführt.

An den Kontrollen haben sich alle Polizeibehörden in Nordrhein-Westfalen sowie andere Bundesländer und Mitgliedstaaten der Europäischen Union beteiligt. Im Kreis Paderborn wurde an fast 40 Kontrollstellen neben Lasergeräten und Radarwagen auch ein sogenanntes Provida-Krad (Proof Video Data System) eingesetzt, das mit spezieller Videotechnik zur beweissicheren Geschwindigkeitsüberwachung ausgestattet ist.  

An den Kontrolltagen waren 647 Fahrerinnen und Fahrer zu schnell unterwegs. "Spitzenreiterin" war dabei eine Audi-Fahrerin, die am Mittwoch auf der Landesstraße 776 mit 158 km/h von einem Motorradpolizisten gemessen worden war. Erlaubt sind dort 100 km/h. Die 38-jährige Raserin muss nun mit einem einmonatigen Fahrverbot, einem Bußgeld und Punkten rechnen.  

Im Zeitraum 2015 bis 2017 ereigneten sich im Kreisgebiet Paderborn 3.512 Geschwindigkeitsunfälle, davon 628 mit Personenschaden. Nach wie vor steht die Reduzierung von Verkehrsunfällen mit Personenschäden, häufig verursacht durch überhöhte oder unangepasste Geschwindigkeit, an erster Stelle der Verkehrssicherheitsarbeit. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Donnerstag, 02 August 2018 08:25

Blitzer bei Gut Höhnscheid

FREIENHAGEN/IPPINGHAUSEN. Derzeit wird auf der Bundesstraße 251 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird zwischen Ippinghausen und Freienhagen in Höhe von Gut Höhnscheid.  Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h.

Anzeige:



Publiziert in Blitzer
Montag, 09 Juli 2018 10:56

Blitzer in Schmittlotheim

SCHMITTLOTHEIM. Derzeit wird an der Bundesstraße 252, im Vöhler Ortsteil Schmittlotheim, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Das Messgerät steht innerorts.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten. An der Messstelle gilt Tempo 50 km/h.

- Anzeige -




Publiziert in Blitzer
Seite 3 von 13

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige