41-Jähriger stürzt von Lkw: Rettungshubschrauber

Donnerstag, 16 August 2012 12:18 geschrieben von

ADORF. Bei einem Arbeitsunfall an der Zufahrt zu einem Steinbruch bei Adorf ist am späten Vormittag ein 41 Jahre alter Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Die Besatzung des Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7 flog ihn in eine Klinik.

Nach Angaben der Korbacher Polizei hatte der in Warburg wohnende Mitarbeiter eines Volkmarser Unternehmens gegen 11.20 Uhr nach dem Beladen eine Plane über der Ladefläche des Kippers befestigen wollen. Dabei sei er von einer Leiter zu Boden gestürzt, wie der Dienstgruppenleiter der Korbacher Polizeistation auf Anfrage von 112-magazin.de erklärte. Notarzt und Rettungswagenbesatzung hätten wegen der erlittenen Rückenverletzungen einen Rettungshubschrauber angefordert. Die Luftretter von Christoph 7 aus Kassel flogen umgehend den Steinbruch an und landeten neben der Zufahrt auf einer Wiese. Nach weiterer gemeinsamer Versorgung durch bodengebundene Einsatzkräfte und die Helikopter-Crew flog die Besatzung den 41-Jährigen in eine Kasseler Klinik.

Laut Polizei wurde das Amt für Arbeitsschutz beim Regierungspräsidium über den Arbeitsunfall informiert.


Link:
Christoph 7

Letzte Änderung am Donnerstag, 16 August 2012 13:33

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige