Gegen Bäume geprallt: Zwei Schwerverletzte / VIDEO

Samstag, 09 Juni 2012 22:37 geschrieben von

RHODEN/WREXEN/SCHERFEDE. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 252 zwischen Rhoden und Scherfede in Höhe Wrexen sind am Samstagabend zwei junge Leute aus Marsberg schwer verletzt worden. Ihr Opel war mit großer Wucht mit der Beifahrerseite gegen einen Baum geprallt.

Die jungen Leute waren gegen 20.30 Uhr auf der B 252 aus Richtung Rhoden kommend in Richtung Scherfede unterwegs, als der 19 Jahre alte Fahrer auf gerader, leicht abschüssiger Strecke noch auf Waldeck-Frankenberger Kreisgebiet aus bislang unbekannter Ursache nach rechts auf die Bankette geriet. Beim Gegenlenken verlor er die Kontrolle über den Astra. Der Opel geriet ins Schleudern, rutschte quer über die - glücklicherweise freie - Gegenspur, überfuhr die Bankette und prallte schließlich genau mit der Beifahrertür gegen einen Baum. Das Auto wurde durch die Wucht herum gerissen und blieb schlussendlich zwischen zwei Bäumen stehen.

Das Auto wurde völlig zerstört, die beiden aus einem Marsberger Stadtteil stammenden Insassen verletzt. Die Besatzungen zweier Rettungswagen aus Bad Arolsen und dem Kreis Höxter sowie der Bad Arolser Notarzt versorgten die Verletzten und lieferten sie ins Krankenhaus nach Marsberg ein. Beide Verletzte seien ansprechbar gewesen, sagte eine Polizeibeamtin an der Unfallstelle gegenüber 112-magazin.de. Vor allem für die 18 Jahre alte Beifahrerin hätte der Unfall durchaus gravierendere Folgen haben können.

Anhand der Schleuder- und Radierspuren auf dem Asphalt sowie der Wucht des Aufpralls geht die zuständige Arolser Polizei davon aus, dass nicht angepasstes Tempo eine Rolle gespielt haben könnte. Auf Alkohol am Steuer gebe es bislang keinerlei Hinweise, hieß es. Die Beamten aus der Residenzstadt wurden an der Unfallstelle von ihren Kollegen aus Warburg unterstützt, die mit zwei Funkwagen angerückt waren.

Letzte Änderung am Sonntag, 10 Juni 2012 16:32

Videobeitrag

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige