Gegen Baum: Frau schwerst verletzt / VIDEO

Mittwoch, 15 September 2010 18:22 geschrieben von

DALWIGKSTHAL. Bei einem schweren Unfall auf der L 3076 hat am Mittwochnachmittag eine 50-jährige Frau schwerste Verletzungen erlitten. Sie wurde von der Besatzung des Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7 in eine Klinik geflogen.

Die Frau aus Medebach saß auf dem Beifahrersitz eines VW Touran, den ihr 57 Jahre alter Ehemann steuerte. Gegen 16 Uhr war das Ehepaar am Mittwoch auf dem Weg von Rhadern in Richtung Dalwigksthal, als der Fahrer eingangs einer scharfen Linkskurve in den Serpentinen oberhalb von Dalwigksthal nach rechts von der Fahrbahn abkam - laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit.

Der Touran kam nach rechts von der Landesstraße 3076 ab, prallte mit der Beifahrerseite gegen eine Leitplanke und dann mit dem vorderen rechten Fahrgastraum gegen einen starken Straßenbaum. Dabei erlitt die Frau schwerste Verletzungen, unter anderen am Kopf und an einem Arm. Der Ehemann kam mit leichten Verletzungen und einem Schock davon.

Beifahrerin schwer verletzt eingeklemmt
Die Leitstelle alarmierte die Lichtenfelser DRK-Ersthelfer, die Besatzung des in Dalwigksthal stationierten Rettungswagens, den Korbacher Notarzt sowie die Feuerwehren aus Goddelsheim, Rhadern, Dalwigksthal und Frankenberg - die Beifahrerin war im total zerstörten Touran eingeklemmt. Die etwa 30 Feuerwehrleute unter Leitung des Lichtenfelser Stadtbrandinspektors Herbert Knipp setzten hydraulische Geräte ein, trennten die Türen und die B-Säule auf der Fahrerseite ab und halfen den Rettungsdienstlern, die Frau aus dem Wagen zu heben. Der Ehemann konnte noch selbständig zu einem zweiten alarmierten Rettungswagen laufen, dessen Besatzung ihn zur weiteren Versorgung und Untersuchung nach Korbach ins Stadtkrankenhaus brachte.

Weil die 50-Jährige multiple schwere Verletzungen erlitten hatte, forderten die Rettungskräfte einen Rettungshubschrauber an. Etwa zehn Minuten später ging der Pilot der in Kassel stationierten Maschine Christoph 7 auf einer Wiese unweit der Unfallstelle nieder. Von dort aus flogen die Luftretter die Frau nach weiterer intensiver Erstversorgung in eine Kasseler Klinik.

Die Strecke zwischen Rhadern und Dalwigksthal blieb etwa eine Stunde voll gesperrt. Den Schaden am Touran schätzte ein Polizist auf 20.000 Euro - das Auto wurde völlig zerstört.
 

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 Januar 2012 21:11

Videobeitrag

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige