Auto gegen Rüben-Lkw: 62-Jähriger tot

Mittwoch, 01 Dezember 2010 16:49 geschrieben von

BAD WILDUNGEN. Beim Zusammenstoß seines Autos mit einem Rüben-Lkw ist ein 62-Jähriger getötet worden. Der Laster kippte um.

Nach ersten Informationen war ein 62-jähriger Autofahrer aus Homberg im Schwalm-Eder-Kreis am Mittwochnachmittag auf der Wildunger Umgehungsstraße (B 253) von Fritzlar kommend in Richtung Frankenberg unterwegs. Ihm entgegen kam gegen 15.15 Uhr ein mit Zuckerrüben beladener Sattelzug, an dessen Steuer ein 27-Jähriger aus Melsungen saß.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet der Autofahrer in Höhe der Ense-Schule auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen den Lastwagen. Dabei erlitt der 62-jährige Autofahrer tödliche Verletzungen und wurde in seinem Peugeot 306 Kombi eingeklemmt. Der Lastwagen kam nach dem Zusammenstoß nach rechts von der Straße ab und kippte an der aufsteigenden Böschung schließlich nach links um. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Tonnenweise ergossen sich die Zuckerrüben auf die Bundesstraße, die für mehrere Stunden voll gesperrt blieb. Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Udo Paul war die Strecke auch rund drei Stunden nach dem schweren Unfall noch in beiden Richtungen blockiert.

Neben Polizei, Notarzt und Rettungsassistenten rückte auch die Wildunger Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften aus. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute sei der Autofahrer bereits tot gewesen, sagte Paul weiter. Die Brandschützer setzten hydraulische Geräte ein, um den eingeklemmten Leichnam aus dem völlig zerstörten Peugeot zu befreien. Bei einsetzender Dunkelheit war auch der Lichtmastwagen der Feuerwehr zum Ausleuchten der Unfallstelle im Einsatz.

Die Bundesstraße blieb bis etwa 20 Uhr voll gesperrt. Der Schaden beläuft sich nach Angaben eines Polizeisprechers auf mehr als 150.000 Euro.


Link:
Feuerwehr Bad Wildungen

Letzte Änderung am Mittwoch, 07 Dezember 2011 19:21

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige