Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: PKW

FRANKENBERG. Beamte der Polizeistation Frankenberg kontrollierten am frühen Donnerstagmorgen um 3.20 Uhr in der Röddenauer Straße einen Ford Fiesta mit italienischen Kennzeichen. Dass die Beamten das richtige Gespür hatten, zeigte sich schon, als sie die Tür öffneten.

Deutlicher Alkoholgeruch stieß ihnen entgegen. Der 36-jährige Fahrer, der in Frankenau wohnt, musste einen Alkoholtest und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der gemessene Wert lag deutlich über dem der absoluten Fahruntüchtigkeit, der bei 1,6 % liegt. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und behielten den Autoschlüssel ein. (Quelle: ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Schlagwörter
Dienstag, 15 Mai 2018 00:16

Benzin aus parkendem PKW abgezapft

KORBACH. Ein 52-jähriger Mann aus Cottbus parkte seinen schwarzen Mercedes E 250 am letzten Dienstag um 17.45 Uhr auf dem Parkplatz einer Klinik in der Günter-Hartenstein-Straße.

Als er am Freitagnachmittag um kurz vor 16 Uhr wieder zu seinem Auto kam, musste er feststellen, dass unbekannte Diebe zwischenzeitlich das Tankschloss aufgebrochen und etwa 60 Liter Benzin abgezapft haben. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (Quelle: ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Montag, 14 Mai 2018 23:47

Alkohol und Drogen am Steuer

KORBACH. Eine Zivilstreife der Korbacher Kriminalpolizei kontrollierte am Samstagabend in Höhe des DRK-Stützpunktes in Lieschensruh den Fahrer eines schwarzen Peugeot mit ungarischem Kennzeichen. Schnell stellte sich heraus, dass die Beamten einen Treffer gelandet haben. Sie stellten fest, dass die Kennzeichen an ein anderes Fahrzeug gehören und der Fahrzeugführer aus einem Vöhler Ortsteil gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Bei einem Drogenschnelltest stellte sich zudem heraus, dass er Betäubungsmittel konsumiert hatte. Die Beamten stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Wem das Fahrzeug gehört, ist noch nicht klar und muss noch ermittelt werden. Deshalb wurde es auch am DRK-Stützpunkt abgestellt. In dem Fahrzeug befand sich auch noch ein 24 Jahre alter Beifahrer, der ebenfalls vor einigen Jahren in einem Vöhler Ortsteil wohnte, jetzt aber ohne festen Wohnsitz ist.

Bei seiner Überprüfung stellte sich heraus, dass er vom Amtsgericht Wiesbaden gesucht wurde. Gegen ihn lag ein Vollstreckungshaftbefehl vor. Während der Fahrer des schwarzen Peugeot nach der Blutentnahme und dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurde, wurde sein Beifahrer in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. (Quelle: ots/r)

Publiziert in Polizei

FREUDENBERG. Ein 81-jähriger Autofahrer trat am Dienstagmittag in Freudenberg bei einem beabsichtigen Bremsvorgang aus Versehen neben das Bremspedal.

Der Senior versuchte, zu bremsen, erwischte das Bremspedal seines Fahrzeugs jedoch nicht und fuhr so ungebremst in den Einmündungsbereich der Friedenshortstraße und der Straße zum Friedhof ein. Dort kam es zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Pkw, dessen Fahrerin dabei leicht verletzt wurde.

Außerdem entstand bei dem Unfall ein beachtlicher Gesamtschaden von rund 14.000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Dienstag, 02 Januar 2018 08:58

Pkw brennt in Alme vollständig aus

BRILON-ALME. Am frühen Neujahrsmorgen gegen 4 Uhr, wurden die Löschgruppen Alme und Thülen mit zwei mittleren-Löschfahrzeugen zu einem Fahrzeugbrand in die Sebastianstraße in Alme alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Motorbereich des Wagens bereits im Vollbrand. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz konnte das Feuer zwar rasch löschen, ein Totalschaden am Fahrzeug war jedoch nicht mehr zu verhindern.

Polizeikräfte aus Brilon rückten mit zwei Streifenwagen an und untersuchten die Brandursache.

Nach einer Stunde konnten die 15 Brandschützer die Einsatzstelle wieder verlassen.

Link: Feuerwehr Brilon

Anzeige:


Publiziert in HSK Feuerwehr
Sonntag, 17 September 2017 11:58

Auto vor Schule mutwillig zerkratzt

BAD AROLSEN. Zu einer Sachbeschädigung kam es am 15. September in der Bad Arolser Bathildisstraße. Eine 31 Jahre alte Frau aus Bielefeld parkte ihren blauen Toyota Avensis gegen 14.15 Uhr vor der Karl-Preising-Schule.

Als die Dame etwa fünf Minuten später zu ihrem Wagen zurückkehrte, stellte sie auf der Fahrerseite einen etwa 150 Zentimeter langen, unregelmäßigen Kratzer fest. Dieser wurde vermutlich mutwillig mit einem spitzen Gegenstand in den Lack eingebracht.

Haben Sie etwas gesehen? Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799 0 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -




Publiziert in Polizei

KASSEL. Die Bilanz des Unfalls zwischen einer Tram, einem Lastwagen und einem Pkw am heutigen Donnerstagmorgen (wir berichteten) lautet: Ein verletzter 20 Jahre alter Autofahrer und rund 50.000 Euro Gesamtsachschaden.  Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, ereignete sich der Unfall gegen kurz vor 8 Uhr. Zu dieser Zeit befuhr ein 46 Jahre alter Lastwagenfahrer mit seinem Lkw die Holländische Straße stadtauswärts und stoppte in Höhe des Industrieparks Mittelfeld, um die von hinten herannahende Straßenbahn passieren zu lassen.

Nach derzeitigen Ermittlungen befuhr ein 20-Jähriger aus Kassel ebenfalls die Holländische Straße stadtauswärts. Er war zunächst mit seinem Pkw hinter dem Lastwagen unterwegs. In Höhe der Einfahrt zum Industriepark Mittelfeld zog er nach links auf die Schienen, um an dem Lkw vorbeizufahren und in den Industriepark abzubiegen. Dabei erfasste ihn die Straßenbahn und drückte den Wagen gegen den LKW.

Die drei beteiligten Fahrzeuge blieben anschließend verkeilt stehen. Der 20-Jährige musste zunächst durch die Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden und wurde anschließend in ein Kasseler Krankenhaus transportiert. Über Art und Schwere der Verletzungen konnte die Polizei keine Angaben machen. Die Holländische Straße ist für den stadteinwärts fahrenden Verkehr wieder freigegeben worden. Stadtauswärts bleibt die Holländische Straße bis zur Bergung der Fahrzeuge gesperrt. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Freitag, 09 Dezember 2016 08:46

BMW aufgebrochen - Hoher Schaden

KORBACH. Am Donnerstagmorgen gegen 9.30 Uhr bemerkte ein 49-jähriger Mann aus der Pestalozzistraße, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht seinen grauen BMW 320 d aufgebrochen hatten. Das Auto parkte ab Mittwochabend 23 Uhr, auf einem Parkplatz in der Nähe der Wohnanschrift.

Der oder die Diebe hatten eine Seitenscheibe eingeschlagen und anschließend das fest eingebaute Navigationsgerät samt Radio, Lüftungseinrichtung und Lenkrad ausgebaut und gestohlen. Die Diebe verursachten dadurch einen hohen Schaden, der auf etwa 5000 Euro geschätzt wird.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 an.


Vor drei Monaten wurden in Korbach mehrere Fahrzeuge aufgebrochen mit demselben Ziel:
Autos geknackt, Navis geklaut: 31.000 Euro Schaden (08.09.2016)

Anzeige:

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 04 Februar 2016 13:47

PKW mit Farbe übergossen

BAD DRIBURG. Ein zum Kauf angebotener VW Polo ist zwischen Dienstag, 02.02.2016, 20 Uhr und Mittwoch, 03.02.2016, 7 Uhr, auf dem Ausstellungsgelände einer Kfz-Werkstatt in der Straße Wennigsen in Bad Driburg im Bereich Beifahrertür, Dach und Kotflügel von unbekannten Tätern mit grüner Farbe übergossen worden. Es entstand ein Schaden von 500 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Bad Driburg, Telefon 05253/98700, entgegen.

Quelle: ots

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Montag, 25 Januar 2016 13:24

Höxter: PKW entwendet

BRAKEL. Ein bisher unbekannter Täter entwendete aus dem Dr. Maria-Schmidt-Weg in Brakel einen weißen  Audi A4 mit dem amtl. Kennzeichen HX-B4567. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag, 21.01.2016, 21.30 Uhr und Freitag, 22.01.2016, 07.40 Uhr. Der PKW, Wert 14.500 Euro, stand unter einem Carport am Wohnhaus des Geschädigten. Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs und zum Täter nimmt die Polizei in Höxter, Tel. 05271/9620, entgegen.

Quelle: ots

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
    /* 468x60 Unter Artikel Banner */
    google_ad_slot = "7735614807";
    google_ad_width = 468;
    google_ad_height = 60;
    //-->
    </script>
    <script type="text/javascript"
    src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
    </script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Seite 6 von 17

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige